Der Looping-Dreher – Der verrückte Erfinderschuppen (2)

Ach, wie haben wir den ersten Band des Erfinderschuppens verschlungen, denn die Story um die drei Freunde Fred, Walter und Tilda bietet alles, was man sich von einem Kinderbuch nur wünschen kann. Eine etwas abgedrehte und spannende Handlung, ganz viel Freundschaft, zwei fiese Gegenspieler, kurze Kapitel, lustige Dialoge und liebevolle Illustrationen. Nun haben wir auch Band 2 Der Looping-Dreher gelesen und sind wieder ganz begeistert. Wer außer unseren drei Lieblings-Erfindern kommt schon auf die Idee, eine Schaukel zu tunen? Wie stark ist das denn bitteschön?

Im Schuppen von Tildas Oma haben Fred, Walter und Tilda letzten Sommer einen Limonadensprudler erfunden. Das Ganze endete in einer echten Katastrophe! Ihre zweite Erfindung sollte dann den Schlamassel etwas beheben. Doch zuerst musste noch Tildas Babyschwester als Testobjekt herhalten. Um ein Haar wäre das Ganze ziemlich schief gegangen. Doch mit ein paar kleinen Änderungen haben die drei dann auch die Schaukel auf dem Spielplatz aufgemotzt – fertig war der Loopingdreher. Und siehe da, der Looping-Dreher ist ein Volltreffer und ein echter Ferienretter. Doch die Erfinder haben die Rechnung ohne den Dicken und den Dünnen gemacht. Und plötzlich wird es so gefährlich wie noch nie!

Leute, bestimmt habt ihr schon gemerkt: Wir haben ein schlechtes Gewissen. Immerhin sind wir schuld daran, dass das Freibad zu hat. Wegen uns stehen jeden Morgen tausend heulende Kinder vor dem Tor. (Seite 14)

Der Looping-Dreher ist der zweite Band der neuen Kinderbuchreihe für Kinder ab 8 Jahren. Alle Teile des Erfinderschuppens – es gibt mittlerweile drei – können vollkommen losgelöst vom ersten verschlungen werden, denn jedes Werk enthält eine in sich abgeschlossene Handlung.

Der Looping-Dreher - Der verrückte Erfinderschuppen 2

Das sagt Mutter – Frech, wild und wunderbar

 

Der zweite Teil ist genauso schön frech und rotzig wie der erste Band. Und diesmal noch spannender, denn der Dicke und der Dünne führen diesmal gewaltig etwas im Schilde. So ganz bin ich noch nicht dahinter gekommen, aus welchen Beweggründen sie den drei Jung-Erfindern in die Quere kommen wollen – aber da werden wirklich alle Register gezogen.

Fred, Tilda, Walter und Odetta (der Pudel von Tildas Oma) verbringen fast jeden Tag miteinander und feilen an ihren Erfindungen. Diesmal haben sie ein echt schlechtes Gewissen, weil durch die letzte Nummer das Freibad geschlossen werden musste. Tja, allen Kindern schön die Ferien versaut. So sollte das nicht sein. Da muss eine neue Erfindung her.

“Wo sind eigentlich eure Eltern?”, fragt die Chefin jetzt. Da machen wir einen Fehler: Wir antworten alle gleichzeitig. Und zwar unterschiedlich. “In der Garten-Abteilung”, sagt Tilda. “Auf der Arbeit”, sage ich. “Im Himmel”, sagt Walter. (Seite 67)

Was ich so herrlich finde: Diese Kinder streifen den ganzen Sommer total frei und von Erwachsenen ungebremst herum. Klar, manchmal ist da Flunkerei im Spiel und es ist nicht alles mit den Eltern abgesprochen – wie die Aktion mit dem Baumarkt. Das erinnert mich stellenweise an meine eigene Kindheit – ich hatte mit drei Freundinnen einen Kokelclub bei dem der Name Programm war. Und animiert mich dazu, dass meine Kinder diese Kinderbanden-Ferien nicht nur aus Büchern kennen sollten.

Ich bin wirklich gespannt auf den Hitzefrei-Regler, Band Nummer 3.

Das sagt Söhnchen – Ganz schön gefährlich

 

Mama, das waren bestimmt der Dicke und der Dünne. Die haben da was an der Schaukel gemacht. (HerrSjardinski)

HerrSjardinksi hat auch bei Band 2 ganz aufmerksam gelauscht. Und dann hat sich auch einmal der Rabauko klammheimlich beim Vorlesen dazugemogelt.

Mama, liest du mir das auch vor! Wenn ich fünf bin? (Rabauko)

Unbedingt!

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann pinne ihn doch auf Pinterest.

Der verrückte Erfinderschuppen 2 - Der Looping-Dreher #Kinderbuch #Schule #Erfindung #Vorlesen #Buch #Lesen

 

** Werbung **

Der verrückte Erfinderschuppen (2) – Der Looping-Dreher

♥ Autor: Lena Hach
♥ Illustration: Daniela Kulot
♥ Verlag: Mixtvision Verlag
 Altersempfehlung: ab 8 Jahren
 Seiten: 168
 ISBN: 978–3–95854–097–2
 Preis: 12,90 €

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.