Liebster Award

liebsterawardIch wurde für den Liebster Award nominiert und zwar von Sandra von Survival Mum. Das freut mich wirklich sehr und ich beantworte gerne ihre Fragen.

Eigentlich bin ich kein Freund von solchen Kettenbriefaktionen. Bei dem Liebster Award geht es darum, dass man ziemlich kleine (neue) Blogs nominiert und weiterempfiehlt um diese zu unterstützen. Am Ende winkt aber keine Auszeichnung, sondern es geht eher um das Mitmachen. Dazu beantwortet man 11 Fragen von dem Blogger, der einen nominiert hat, stellt selbst 11 Fragen für die nächsten, und nominiert dann selbst 11 Blogs.

Die Spielregeln:

1. Verlinkt die Person, die Euch verlinkt hat – nämlich mich!
2. Beantwortet die 11 Fragen, die Ihr ganz unten findet
3. Findet 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiert sie
4. Denkt Euch 11 neue Fragen für diese Blogger aus

Hier meine Fragen und Antworten:

1. Drei Wünsche frei und was würdet ihr euch wünschen?

Ich gehe Mal davon aus, dass Gesundheit, Weltfrieden und jeden Tag drei Wünsche nicht gehen. 😉 Von daher wünsche ich mir ganz mädchenhaft
– einmal Shoppen bei Blutsgeschwister ohne auf das liebe Geld achten zu müssen
– einmal ausgehen zu können – und zwar so richtig – und ohne am nächsten Tag „funktionieren“ zu müssen
– richtig gut E-Gitarre spielen zu können

2. Vollzeitmama oder wieder arbeiten gehen? Wie ist eure Meinung?

Genieße es gerade, wieder Vollzeitmama zu sein. Aber in spätestens acht Monaten fällt mir wieder die Decke auf den Kopf. Trotzdem werde ich wahrscheinlich noch zwo Jahre warten mit dem Job.

3. Wie sind eure besten Einschlaftipps für Babys?

Frühzeitig Rituale schaffen, so dass die Kleinen merken „es ist Schlafenszeit“.

4. Was würdet ihr bei einem nächsten Kind anders machen?

Tja, das ist so ne Sache. Ich probiere gerade Sachen gleich zu machen, aber: es geht NICHT. Und zwar weil das Kind einfach anders ist und andere Bedürfnisse hat. Von daher werde ich wohl viel anders machen 😉

5. Junge oder Mädchen- war euch Geschlecht des Kindes egal?

Beim ersten Kind war es egal, beim zweiten hätte ich gern ein Mädchen gehabt. Und war dann doch froh, dass es ein Junge wurde. Die sind zwar wild, aber doch unkomplizierter.

6. Bloggen als Beruf- funktioniert das?

Ja, wenn man die dunkle Seite der Macht wählt, also beruflich für ein Unternehmen oder eine Agentur bloggt. Lieber ein gutes PR Blog mit Mehrwert für die Kunden, als ein pseudo-privates Blog mit bezahlten PR-Einträgen, von denen man auch nicht reich wird. Ersteres ist wenigstens ehrlich.

7. Euer absoluter Lieblingsblog?

Ich mag im Moment sehr gerne Mama on the rocks. Sie schreibt wunderbar und ihre Texte bringen mich oft zum Lachen.

8. Eure Interessen ausserhalb der Familie?

Ich stehe total auf Fantasy. Das heißt ich lese – wenn ich dazu komme – alles von Tad Williams, Patrick Rothfuss oder George R.R. Martin etc.. Außerdem schaue ich auch gerne Serien, da muss es nicht nur Vikings oder GoT sein, „kranker Scheiß“ wie Bates Motel, American Horrorstory oder Hannibal ziehen mich auch in ihren Bann. Und ab und an spiele ich zusammen mit dem Iromann auch gerne PC-Games. Früher LotRO (mit Gilde und Teamspeak – wooohoo), aus Zeitgründen mittlerweile nur Spiele mit abgeschlossener Story – bald kommt z.B. Dragon Age Inqusition raus, da sind wir wieder dabei.

9. Einzelkind oder besser nicht?

Ich bin Einzelkind und fand das früher immer furchtbar langweilg. Daher wollte ich auch unbedingt ein zweites Kind.

10. Kinder und Tiere, was fällt euch dazu ein?

Find ich toll, wenn Kindern zusammen mit Tieren aufwachsen. So lernen sie Verantwortung zu übernehmen und zu akzeptieren, dass ein Tier seine eigenen Bedürfnisse und seinen eigenen Willen hat. Wir haben zwei Katzen.

11. Absolutes Lieblingsessen eurer Kinder?

HerrSjardinski mag gerne Suppe mit Markklößchen (selbstgemacht). MisterWin kennt derzeit nur Milch. 😉

 

Die Nominierten sind…

Da es sich mir nicht ganz erschließt, was mit 200 Followern (bei twitter??? – da wäre ich ja auch raus gewesen) – gemeint ist, gehe ich Mal von relativ neuen oder kleineren Blogs aus. Und da ich jetzt nicht wahllos Blogs recherchieren will, nehme ich nur welche, die ich kenne bzw. in meiner Timeline habe. Fallen mir aber nur drei ins Auge. Ich nominiere daher

Johnny von weddingerberg, Sarah von Zwergenzimmer und Der Captain von Allein-unter-Frauen

Hier meine Fragen.

1. Warum bloggst du?

2. Wenn du ein Tier wärst, wärst du… ?

3. Welchen Erziehungsspruch deiner Eltern hast du schon einmal zu deinen Kindern gesagt?

4. Welchen „vom Leben gelernt Tipp“ gibst du an die nächste Generation weiter?

5. Welches Spielzeug deines Kindes würdest du gerne verbannen?

6. Dein letzter Jetzt-bin-ich-Mal-dran-Moment?

7. Dein liebster Online-Shop ist?

8. Der blödeste Erziehungsratschlag, den du bisher bekommen hast?

9. Was unternimmst du mit deiner Familie an einem sonnigen Sonntag?

10. Dein Tipp für einen perfekten Familienurlaub?

11. Ein Wochenede ohne Kinder. Was machst du?

Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.