Unboxing – Quick & dirty aufgehübscht

DingDong – der Sommer steht vor der Tür. Das heißt endlich mal wieder den Körperhaarwuchs trimmen, die Füße sandalenfit pflegen und am frischen Teint basteln. Nur – öhm – da wäre noch ein Problem. Beautyzeit ist leider – äh – aus. Wenn als Mama der Klogang schon nicht ohne Publikum funktioniert, dann kann man sich die stundenlangen Beautysessions nämlich gleich total abschminken. Vom sonnengeküssten Teint ganz zu schweigen. Oder?

Naja, nicht ganz, wenn man auf einige Produkte der aktuellen Glossybox zurückgreift. Da wird gebräunt ohne Sonne, Haare gewaschen ohne Wasser und Augenbrauen getrimmt ohne Zupfen. Yeahy – genau mein Ding.

Das Motto: Love, Peace and Beauty.

Oder auch: Quick and dirty aufgehübscht. Und zwar mit diesen Produkte:

♥ Batiste Trockenshampoo Cherry (Probiergröße)
♥ Studio 10 Brow Lift Perfecting Liner
♥ Benefit Cosmetics Dew The Hoola Bronzer (Probiergröße)
♥ Naturaluxe MD Lipbalm Peach
♥ Luvos Naturkosmetik Heilerde Körperlotion (Probiergröße)
♥ Luvos Naturkosmetik Heilerde Wasch- und Duschlotion (Probiergröße)

GlossyboxApril4

Das Trockenshampoo ist mein absolutes Highlight. Ich habe nämlich schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt, Trockenshampoo auszuprobieren. Lange Haare wäscht man ja nun Mal nicht jeden Tag – vor allem nicht mit zwei kleinen Kindern und 20 Minuten Badezeit am Morgen. Von daher: Haarewaschen ohne Waschen und vor allem OHNE Föhnen – wie geil ist das denn? Fettige Ansätze brauche ich nicht mehr unter einem Haarband zu verstecken, ich spraye sie jetzt einfach weg. Das Ganze duftet auch noch himmlisch nach Kirsche. Love, Love, Love.

Der Augenbrauen Stift ist ebenfalls super. Da ich die letzten Termine bei meiner Kometikerin permanent wegen kranker Kinder verschieben musste, sind meine Brauen alles andere als perfekt gezupft. Mit dem Liner kann ich nun einfach die Brauen nachzeichnen und darunter mit der hellen Spitze Highlights setzten. Schon sieht die Augenpartie wieder ordentlicher aus. Den Stift gab´s übrigens in Original Größe. Love!

Der Bronzer ist nicht ganz so meins. Und ehrlich gesagt, habe ich Selbstbräuner auch noch nie wirklich gebraucht. Klar ist der Sonnenteint aus der Tube schon sehr verlockend, vor allem wenn man selsbt noch nicht sehr viele Sonnenstrahlen einfangen konnte. Aber ich werde schnell braun. Zwei bis drei Spielplatznachmittage und ich sehe aus wie zwei Wochen Strandurlaub. Ehrlich! Danke, du olivbrauner Hautton. Da ich aber neugierig auf den versprochenen „natürliche Glow“ war, hab ich es trotzdem ausprobiert. Der Hoola Bronzer zieht schnell in die Haut ein und lässt sich gut verteilen. Auf meiner naturbraunen Haut wirkt er aber nicht so naürlich. Äh huch, ist da etwa ein leichter Hauch Orange dazugekommen? Sorry  & Peace, aber lieber nicht nochmal.

Das Lipbalm ein dagegen gefällt mir wieder besser. Ob als farbloses Finish oder reine Pflege fühlt er sich sehr agenehm auf den Lippen an. Noch dazu so lecker fruchtig peachy. Yummy! Allerdigs erschließt sich mir der Nutzen dieses Ei-Designs nicht ganz. Schlecht greifbar und dann verteilt man das Zeug noch in einem Zentimeter breiten Radius um das eigentliche Ziel – die Lippe – herum. Wa-rum? Naja, scheint ja mega hipp zu sein, aber ich finde die olle langweilige Stick-Form dann doch irgendwie nutzerfreundlicher. Da auch hier die inneren Werte zählen, gefällt mir der Balm wirklich gut. Peachiges Peace – liebe Designer!

Die Körperlotion und das Waschgel mit der Heilerde finde ich an sich ganz interessant, da beides Feuchtigkeit spendet und auch für Neurodermitits und empfindliche Haut geeignet ist. Und es fühlt sich auch erstmal ganz gut auf der Haut an. Doch riechen tut das ganze nicht so frühlingshaft frisch. Schade. Werde ich mir aber gerne für den nächsten Winter und meine mega trockene Haut merken.

GlossyboxApril3

Haare, Make-Up, Lippen und Körper  – diesmal hat mich die Glossybox mit einem Rundum-Paket überrascht. Und alles so Mama-freundlich ohne nervige Einwirkzeiten. Love & Peace, sag ich nur.

Was sind denn eure Geheimwaffen, wenn es schnell im Bad gehen muss?

Advertisements

3 Gedanken zu “Unboxing – Quick & dirty aufgehübscht

  1. Nicola

    Ich bin echt versucht mir mal eine Box zu bestellen.. das beim Augenbrauenstift auch ein Highlighter dabei ist, finde ich cool..

    immer wenn ich nen Bronzer nutze (zum Contourieren) sagt der Mann: Deine Wange is schmutzig :‘) Liegt vielleicht daran, das ich so eher bei Twilight mitspielen könnte.. sehr hell..

    Seit knapp 6 Wochen gehe ich nicht mehr ungeschminkt aus dem Haus (oder wie meine Familie sagt: was hast du heute noch vor?).. ich steh dafür sogar eher auf, weil ich einfach nich mehr wie ein Mombie rumlaufen will. Fühle mich dadurch wirklich besser, selbst wenn ich weiß, ich bring heute max. den Müll raus

    Hab so einen Ball von EOS, wenn man die ne Zeit nutzt sind sie nicht mehr so flächendeckend 😉

    LG Nicola

    Gefällt mir

    1. Allein für den Augenbrauenstift hat sich die Box gelohnt – der kostet UVP 28 Euro – würd ich mir so nie kaufen.

      Mir gehts übrigens wie dir – ich mach das auch nur für mich. Fühl mich echt besser und wenn ich ein paar neue Sachen kennen lerne macht das Geschminke auch Spaß 😉

      Gefällt mir

  2. Vielen Dank für dein schönes Unboxing. Ich freue mich sehr, dass dir die Produkte so gut gefallen 🙂 Ich bin auch ein absoluter Fan des Trockenshampoos – die halbe Stunde, die ich dadurch einspare, kann ich morgens noch gemütlich in meinem Bett dösen 😀 Viele Grüße, Lisa von GLOSSYBOX

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s