Rotzfreche Salto-Turnerin – UNTypisch mit FeierSun

Diesmal habe ich die liebe Jessica von FeierSun im Interview. Ihre älteste Tochter ist fünf Jahre alt, liebt Glitzer und den ganzen Girlie-Kram. Typisch Mädchen? Wenn sie nicht so rotzfrech wäre, waghalsige Trampolin-Überschläge üben und mit den Nachbarjungs auf Erdhügeln rumrutschen würde….

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.

jessi-feiersun-portrait-transparentDrei Dinge, die dich bei deiner Tochter in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

Ihre Ungeduld. Wenn etwas nicht sofort klappt, wie sie es möchte und sie sich dann darüber so sehr aufregt, dass sie richtig wütend werden kann.… brüllen, schreien, toben jammern, alles bevor man mal einfach fragt…. Ich weiß nicht woher sie das hat.

Das sie, wenn sie so richtig in ihrer Wut drinnen steht, mich wegschickt. Das treibt mich dann weniger in den Wahnsinn, als das es mir das Herz bricht.

Momentan ihre echt freche Art. Ja, sie befindet sich gerade zwischen Kindergarten- und Vorschulkind. Ja, das sind alles Phasen, aber ich wurde gefragt was mich in den Wahnsinn treibt. Das ist eines davon. Wenn aus süß frech – echt frech wird – und sie dann kein Ende kennt….

Ballspiele, Dinge zusammenschrauben, Klettern und Autos – eher Yeah oder Neee?

Yehaaaaaaa, also genau so beliebt wie der ganze glitzer-bastel Mädchenkram….

Blau und Hellblau? Gibt’s oder gab es diese Farben bei euch?

Ja klar. Dunkelblau ist eine ihrer liebsten Jacken und gerade trägt sie ein hellblaues Kleid, aber auch Ober- oder Unterteile gibt es in Blau. Blau ist toll zum kombinieren.

Fillys, Elsa und Co – welche Heldinnen werden bei euch verehrt?

Elsa. Das ist der erste richtige Trend den sie mitbekam und um den ich nicht drum herum kam. Der zweite waren Fußballkarten der Deutschen National Elf 🙂

Heimliche Vorlieben für Spiderman, Ninjago und Star Wars?

Nein, aber auch nur weil sie das noch nicht kennt. Ihr Superheld ist noch ihr Papa 🙂

Als was verkleidet sich deine Tochter gerne?

Oh da die Verkleidungskiste groß ist ständig. Vom der Glitzer-Fee zur Prinzessin mit Reifrock-Unterrock über die Hexe bis hin zum Hippie oder Penner (das ist auf Opas Mist gewachsen) ist alles dabei. Gerne auch miteinander kombiniert.

Aktuelles Lieblingsspielzeug?

Ein einzelnes hat sie gar nicht. Mal sind es die Puppen, mal Kuscheltiere, die sie bespielt. Aber malen und Gesellschaftsspiele gehen immer.

So äußert sich die wilde Seite deiner Tochter….

Vor allem draußen. Klettern, springen, bolzen. Aber gerade die akrobatischen Überschläge auf dem Trampolin jagen mir ständig einen Schrecken ein. Dem Nachbarjungen zeigt sie wie man auf Erdhügel klettert und wieder runter rutscht. Vorwärts, rückwärts, seitwärts. Aber auch im Wasser wird sie so richtig wild.

Ist deine Tochter nun typisch Mädchen?

Wenn DU mir genau definierst was typisch Mädchen typisch Junge ist…. ja sie hat einige sehr typische Eigenarten, sie habt aber auch untypische Charakterzüge. Optisch und so auf den ersten Blick würde man sagen „ja klar typisch Mädchen“. Aber eben eines, was auch springt und klettert, in Pfützen hüpft, auf Hügel klettert und so… also total typischuntypisch 🙂

Vermisst du als Mädchenmama eigentlich einen Sohn? Was wäre anders?

Komischerweise null. Ich weiß von meinem Pflegesohn, als er damals noch unser Neffe war, und meinen Brüdern wie Jungs sind. Aber ich war schon in der Schwangerschaft total auf Mädchen gepolt. Stand nicht einmal in der Jungsabteilung und wusste schon lange vor Outing das ich ein Mädchen im Bauch tragen würde.

Ich weiß nicht mal, ob ich so gerne mit Autos spielen und Burgen bauen würde…. ich bin halt selber auch total das Mädchen…

Vervollständige den Satz mit einer herausragenden Sache: Mädchenmama sein ist super weil …

… ich ein totales Mädchen bin. Ich ermögliche und lebe all das, was ich als Kind selber nicht hatte einfach gemeinsam mit ihr. Ich bin eine tolle Mama, weil ich die Mama eines tollen Kindes bin. Mädchen oder Junge – das ist doch total egal. Hauptsache wir sind Eltern.

Danke liebe Jessica für das Interview und vor allem deinen letzten Satz.

„feierSun.de | Der Familienblog der anderen Art“ ist ein Blog über das ganz normale Leben einer etwas anderen Familie. Zwischen Pflegschaft und Elternsein, nimmt euch Jessica mit in ihre Gedanken, ihren Lifestyle und zeigt die schönen Dinge des Lebens. Ihr Abenteuer Familienleben ist immer bunt und voller Herz. Schaut doch mal bei ihr vorbei…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rotzfreche Salto-Turnerin – UNTypisch mit FeierSun

  1. Pingback: Hurra, hurra der Herbst ist da | feierSun.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s