Geile Scheiße erlaubt! HerrSjardinski darf fluchen

Darf man "Geil" und "Scheiße" sagen?
Darf man „Geil“ und „Scheiße“ sagen?

An Halloween stand ich mit zwei Freundinnen und den dazugehörenden Kindern zusammen und sagte sowas wie „Oh, das ist ja geil“ zu einem Kostüm. Und wurde gleich von der vierjährigen Maus belehrt „Geil sagt man bei uns nich. Daff darf man nich sagn.“ Ich konterte ganz unbedacht „Bei uns darf man das aber sagen.“ Punkt. Im nachhinein frage ich mich, ob es vielleicht besser gewesen wäre zu sagen „Ja, da hast du Recht. Das ist eigentlich ein ganz doofes Wort“. Einfach um die Erziehungsmaßnahmen meiner Freundin zu unterstützen. Wenigstens in diesem Moment.

Denn eigentlich finde ich Verbote solch harmloser Worte ziemlich doof. Aus Bequemlichkeit. Denn nur zu oft und zu gerne sage ich „Geil“. Und was sollte ich stattdessen sagen? „Dufte“? „Groovie“? „Hammermäßig“? Nö, oder? Ab und an ein „Geilomat“ ist vielleicht noch drin, aber da ist ja auch das Wörtchen „Geil“ enthalten.

Noch öfter fällt bei mir das vielseits anwendbare Wort „Scheiße“. Mit niedlichen Abwandlungen wie „Kackorama“, „Schitti“ oder „Schittoschmodde“ eines meiner Top-Wörter im täglichen Sprachgebrauch. „Aua, scheiß Ecke“ oder „Scheiße, Katzenkotze auf der Couch“. Auch beim Autofahren rutscht mir ein „Scheiß blöder Kackvogel“ schon Mal raus. Das alles auch wenn die Kinder dabei sind Ich fluche eben einfach gerne. Es ist so befreiend. Ein Urschrei des Unmuts und danach ist alles wieder gut. Klar, dass diese Wörter unweigerlich auch von HerrnSjardinski aufgeschnappt und angewendet werden. Wobei er sie nicht sonderlich oft sagt.

Beim ihm ist nämlich eh gerade alles „Kacka“. Und das ist wohl dem Kindergarten geschuldet. Er begrüßt uns zur Zeit morgens mit „Guten Kacka“. Oder es heißt beim Abendessen „Gib mit mal die Kacka“. Ein Klassiker ist auch „Mama, Spielplatz reimt sich auf Kackklo“ (Im Prinzip reimt sich gerade alles auf Kackklo soll das heißen, auch wenn es das nicht tut. Is klar, oder?) Ich mache das Spiel dann immer kurz mit „Kind, zieht dir mal deine Kacka und eine warme Kacka an. Gleich fahren wir in den Kacka“. Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben, dass ihm die Wortkreationen Mal langweilig werden könnten. Vor allem wenn man damit nicht schocken kann. Er findet es lustig. Mein vierjähriges Ich auch. Sorry andere Eltern!

Und so ist es eben auch mit den Wörtern „Geil“ und „Scheiße“. Sie sind weder beleidigend noch sonderlich schlimm. Ich habe noch nie wirklich verstanden, warum so viele Erwachsene der Ansicht sind „Scheiße sagt man nicht“? Warum? Es gibt so viele Wörter, die um einiges schlimmer sind, weil sie andere verletzen. Oder härter sind. Lieber „Scheiße“ als „F**k“. Oder sind die Wörter „Geil“ und „Scheiße“ nur der Anfang vom Ende? So wie Rauchen und Alkohol die Einstiegsdrogen Nummer eins sind? Aber nicht jeder Raucher kifft und greift dann zu Härterem. Wobei wir da noch nicht den Aspeckt der Gesundheitsschädlichkeit betrachtet haben…. Ich schweife ab. Aber „Geil“ und „Scheiße“ sind nun wirklich nicht gesundheitgefährdend – im Gegensatz zu einem „Ar***lo**“ zur falschen Person. Da sind wir wieder bei den Beleidigungen. Die gehen auch bei uns nicht. „Geil“ und „Scheiße“ aber schon. Wieder sorry andere Eltern!

Also werde ich wohl häufiger – und HerrSjardinski dann wohl auch – darauf hingewiesen werden, das „Geil“ und „Scheiße“ Wörter sind, die man nicht sagt. Und wir werden antworten „Geile Scheiße, bei uns schon!“.

Wie ist das bei euch? Flucht ihr oder habt ihr einige Wörter verbannt?

Advertisements

6 Gedanken zu “Geile Scheiße erlaubt! HerrSjardinski darf fluchen

  1. Bei uns auch 🙂 Meine ist zwei und ich bringe ihr gerade „Scheiße“ bei 🙂 Es ist halt ein Wort, was wie ich finde zum normalen Wortgebrauch hört. Im KiGa meines Neffen sind einige Mütter ja schon entsetzt, wenn die Kinder „Cool“ verwenden!! Das hat meine Kleine schon mit 18 Monaten gesagt, weil meine Schwiemu das verwendet (sie findet es cool zu allem und jedem cool zu sagen um cool zu wirken 🙂 )

    Beleidigungen sind nicht ok und da werde ich auch einschreiten. Wir sind gerade in der Vorstufe zu blöde Mama, denn wenn sie sauer ist, dann kommt ein DUUUUU.. Ziehe (=Ziege).. Das hat sie vom Papa, der uns so nennt, wenn wir mal anderer Meinung sind. Das finde ich aktuell so niedlich, das ich immer gniggern muss.

    Ich bin gespannt, wie sich das jetzt durch den Spielkreis entwickelt und dann später durch den Kindergarten dann verfeinert wird 🙂

    LG Nicola

    Gefällt 1 Person

  2. Jetzt muss ich gerade echt lachen. Das Wort „Kackklo“ hat der Sohn auch aufgeschnappt und es ist auch alles „Kacke“ bei ihm zur Zeit. Das kommt mir sehr bekannt vor 😉
    Ich finde wenn die Kleinen nicht gerade zu jemand anderem sagen „Du bist scheiße“, dann kann man das Wort ruhig mal benutzen. Ich versuche es zwar zu umgehen gelingt mir aber oft nicht. „Geil“ darf man hier sagen. Bei meinem Sohn ist eben derzeit auch alles „super geil“. Finde ich nicht schlimm. Es kommt halt immer auf den Zusammenhang an. Beleidigungen mit den Wörtern mag ich nicht (obwohl ich es beim Autofahren eigentlich ja auch selber mache) aber sonst ist es hier völlig okay auch mal zu Fluchen.

    Gefällt mir

  3. emmaundlukas

    Ich selbst sage es scheiße auch viel zu oft, als das ich es ihnen verbieten könnte. Die Oma sagte mal zum Großen als der es sagte, dass hieße Mist und nicht Scheiße. Aber hey fluchen ist fluchen oder.
    Aber wie bei euch auch sind Beleidigungen tabu und ich hasse dieses „Alter“, am liebsten mit drei a. Kann der Freund meines Sohnes wunderbar und ich finde das klingt wirklich scheiße. Sein Spruch, als er mit meinem Sohn ein Autospiel auf der Wii spielte:“ Ey Alter, die Bullen haben mich gleich geschnappt.“ Sowas, finde ich, geht gar nicht.

    Gefällt mir

  4. Da_Roosta

    Im Gegensatz zu einem von mir auf dem Spielplatz aufgeschnappten Spruch eines 5-jährigen zum anderen: „Sytle und Kohle, das ist alles, was die F***en wollen“ … ist das ja noch alles KinderKacka! 😉

    Gefällt mir

  5. Pingback: Alina geht auf Reisen | Liebling, ich Blogge – Jetzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s