Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied Urban-Fantasy über Sünde und Moral und das Verschwimmen von Gut und Böse #fantasy #buchtipp #lesen #urban #monster

Urban-Fantasy: Gewalt ist keine Lösung – Monsters of Verity

Wie wäre wohl eine Zukunft, in der Gewaltexzesse der Menschen weitreichende Konsequenzen hätten? Wenn durch jede Gewalttat wie Überfälle, Totschlag und Massenmord Monster entstehen, die es auf die Menschen abgesehen haben? Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der Auftakt einer neuen Urban Fantasy-Reihe, in der die Grenzen zwischen Moral und Sünde verschwimmen. Spannend und mitreißend erzählt Victoria Schwab von einer düsteren Zukunft, in der Monster aus uns Menschen entstehen und uns die eigenen Abgründe aufzeigen. Die perfekte Lektüre für Fans von Cassandra Clare und Maggie Stiefvater!

Darum geht´s in Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied

 

In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern. In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster, der durch einen Amoklauf an einer Schule entstand. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden?

Wie sein Bruder über Kate gesprochen hatte, als hätte sie es verdient, für Harkers Verbrechen zu büßen, nur weil sie seine Tochter war. Als wären Verbrechen etwas, das man wie eine genetische Eigenschaft vererbte. – Seite 269

Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der erste von zwei Bänden

Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied Urban-Fantasy über Sünde und Moral und das Verschwimmen von Gut und Böse #fantasy #buchtipp #lesen #urban #monster

Menschen, Monster und Paladine

 

Monsters of Verity ist anders, als die Fantasy-Romane, die ich sonst lese. Eine düstere Zukunftsvision, die einen zum Nachdenken anregt. Und mittendrin zwei Teenager, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die wilde und unzähmbare Kate ist die Tochter des machtbessenen Harkers, dessen Untertanen sich “Schutz” vor den Monstern erkaufen müssen. Und dann ist da der nachdenkliche und zweifelnde August, der ein Sunai ist, und dessen Ziehvater Flynn gegen die Monster in Verity kämpft. Zusammen mit den Sunai, die anders als andere Monster, das moralische Gleichgewicht wieder herstellen wollen. Ein wenig wie Paladine, die mit Rechtschaffenheit und Magie dem Böse entgegentreten.

August versuchte sich vorzustellen, wie er gewesen sein mochte, damals, in der Zeit vor dem Phänomen – bevor die Gewalt den Corsai, den Malachai und den Sunai Platz gemacht hatte, bevor Anarchie ausgebrochen war, bevor es geschlossene Grenzen, Machtkämpfe, Chaos gegeben hatte. – Seite 40

Das Buch ist dabei so unvorhersehbar und spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Denn Macht, Intrigen und neue Bündnisse decken Stück für Stück auf, das alles nicht so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Manchmal sind es die Menschen, vor denen man sich viel mehr fürchten muss, als vor Monstern.

“August, ich will nicht wieder brennen, aber wenn der Waffenstillstand bricht, werde ich es müssen. Und dann werden noch mehr Leute sterben.” – Seite 222

Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied Urban-Fantasy über Sünde und Moral und das Verschwimmen von Gut und Böse #fantasy #buchtipp #lesen #urban #monster

*** Werbung ***

Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied*Affiliate Link

♥ Autor: Victoria Schwab
♥ Übersetzung: Bea Reiter
♥ 
Seiten:
 432
♥ Verlag: Loewe Verlag
 ISBN: 978-3-7855-8863-5
 Altersempfehlung: ab 14 Jahren
 Preis: 19,95 €

 

*Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich dann, wenn ein Kauf getätigt wird, eine kleine Provision. Für euch ändert sich rein gar nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf den Link gemacht hättet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.