war einmal ein magisches Buch führt durch 13 magische Abenteuerwelten, die wie zauberhafte Wimmelbilder gestaltet sind. Dabei müssen passend zu der Geschichte verschiedene Rätsel gelöst werden, um Sophie und Jakob wieder aus dem Buch heraus zu helfen. #märchen #magie #suchen #bilderbuch #kinder #wimmelbild #raten #rätsel #hexe

Rätsel- und Suchspiel – Es war einmal ein magisches Buch

Riesen, Hexen, Prinzen und Prinzessinnen – Märchenwelten wirken auf die meisten Kindern bezaubernd. Wie wäre es also, einmal selbst in einem Märchenbuch zu stecken und mit dem Lösen kleiner Rätsel von Seite zu Seite springen zu können? In Es war einmal ein magisches Buch von Lily Murray nehmen kleine Leser an einem märchenhaften Rätsel- und Suchspiel teil und müssen zwei Kinder vor einer bösen Hexe retten.

Darum geht´s in Es war einmal ein magisches Buch

In einem alten Spielzeugladen finden Sophie und Jakob ein magisches Buch mit einem leuchtenden Schlüssel. Sie drehen den Schlüssel und – WUSCH! – finden sich die beiden in einem Märchenbuch wieder. Ihre Reise führt sich durch den Märchenwald, auf eine Pirateninsel, in eine Unterwasserwelt und ins Schlaraffenland. Nur ist ihnen die böse Hexe dicht auf den Fersen. Sie ist hinter dem Schlüssel her, um endlich aus dem Buch in die reale Welt zu gelangen.

Um nicht der Hexe in die Arme zu laufen, brauchen Sophie und Jakob unsere Hilfe, um magische Gegenstände und auch die rote Tür zur nächsten Doppelseite zu finden. Ob die beiden den Weg zurück finden?

An einem regnerischen Nachmittag gehen Jakob und Sophie auf einer gewöhnlichen Straße durch eine gewöhnliche Stadt, als sie etwas sehen, das ganz und gar nicht gewöhnlich ist.

Das sagt Mutter: Zauberhafte Märchenwelten entdecken

Es war einmal ein magisches Buch führt durch 13 magische Abenteuerwelten, die wie zauberhafte Wimmelbilder gestaltet sind. Dabei müssen passend zu der Geschichte verschiedene Rätsel gelöst werden, um Sophie und Jakob wieder aus dem Buch heraus zu helfen.

Toll ist, dass schon in der Einleitung alle wichtigen Figuren vorgestellt werden. Damit das Spiel aber auch beim zweiten und vielen weiteren Malen Lesen nicht langweilig wird, findet man am Ende des Buches nicht nur eine Auflösung, sondern auch weitere Suchanregungen. So kann man nach und nach immer mehr der märchenhaften Bilderwelt entdecken.

Die Illustrationen sind dabei einfach wunderschön, so dass es sich lohnt, einfach nur die Bilder zu betrachten. Das Buch ist ab zwei Jahren empfohlen, was ich allerdings für die meisten Kinder etwas zu früh finde. Immerhin muss bei einigen Aufgaben auch gezählt werden. Kinder von 3 bis 6 Jahren werden aber riesigen Spaß haben und nach und nach mit den Aufgaben wachsen.

Das sagt Söhnchen: Da ist die rote Tür!

Liest du mir das gleich nochmal vor?

Rabauko

Dem Rabauko hat dieses Buch ausgesprochen gut gefallen. Bei jedem erneuten Vorlesen entdeckte er immer wieder etwas Neues und wollte weitere Gegenstände auf den verschiedenen Stationen im Märchenland suchen. Er möchte das magische Buch jeden Tag erneut lesen, so toll findet er es.

 war einmal ein magisches Buch führt durch 13 magische Abenteuerwelten, die wie zauberhafte Wimmelbilder gestaltet sind. Dabei müssen passend zu der Geschichte verschiedene Rätsel gelöst werden, um Sophie und Jakob wieder aus dem Buch heraus zu helfen. #märchen #magie #suchen #bilderbuch #kinder #wimmelbild #raten #rätsel #hexe

*** Werbung ***

Es war einmal ein magisches Buch * Affiliate-Link

♥ Autor: Lily Murray
 Illustration: Kathie Hickey
♥ Seiten:
 32
♥ Verlag: Orell Füssli Verlag
 ISBN-13: 978-3280080092
♥ Altersempfehlung: ab 2 Jahren
♥ Preis: 14,95 €

*Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich dann, wenn ein Kauf getätigt wird, eine kleine Provision. Für euch ändert sich rein gar nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf den Link gemacht hättet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.