Emily und Navins Mutter liegt immer noch im Koma, da sie im ersten Band vergiftet wurde. Deshalb machen sich die Geschwister zusammen mit Miskit und ihrem Roboter-Haus auf nach Kanalis, der nächsten großen Stadt in der Nähe. Aber als sie dort ankommen, erkennen sie schnell, dass ihnen die Suche nach Hilfe Schwierigkeiten bereiten wird. #amulett #comic #graphicnovel #lesen #kinder #fantasy #elfen

Fantasy Graphic Novel: Amulett 2 – Der Fluch der Steinhüterin

Endlich geht die spannende Fantasy Graphic Novel rund um die Steinhüterin Emily und ihr magisches Amulett weiter. Amulett – Der Fluch der Steinhüterin von Kazu Kibuishi entwickelt sich darin noch mehr zu einer richtigen Fantasy-Saga, die insgesamt aus 8 Bänden besteht.

Darum geht´s in Amulett 2 – Der Fluch der Steinhüterin

Emily und Navins Mutter liegt immer noch im Koma, da sie im ersten Band vergiftet wurde. Deshalb machen sich die Geschwister zusammen mit Miskit und ihrem Roboter-Haus auf nach Kanalis, der nächsten großen Stadt in der Nähe. Aber als sie dort ankommen, erkennen sie schnell, dass ihnen die Suche nach Hilfe Schwierigkeiten bereiten wird. Nur die Frucht eines äußerst seltenen Baumes, der in einer gefährlichen Gegend wächst, kann das Gift neutralisieren. Dazu sind ihnen auch noch die Elfen auf den Fersen und greifen das Krankenhaus an.

Kurzerhand machen die Geschwister Bekanntschaft mit dem organisierten Widerstand gegen die Herrschaft der Elfen. Während Emily zusammen mit dem Fuchs-Menschen Leon die Frucht des Baumes suchen möchte und ihrer Bestimmung als Befreierin vor den Elfen entgegen sieht, hat nimmt Navin eine andere wichtige Rolle in der Saga ein.

Er ist einer der letzten Gadoban-Bäume und wurde vor langer Zeit hier gepflanzt. Er war es, der voraussagte, dass du und deine Schwester kommen würdet.

Seite 78
Emily und Navins Mutter liegt immer noch im Koma, da sie im ersten Band vergiftet wurde. Deshalb machen sich die Geschwister zusammen mit Miskit und ihrem Roboter-Haus auf nach Kanalis, der nächsten großen Stadt in der Nähe. Aber als sie dort ankommen, erkennen sie schnell, dass ihnen die Suche nach Hilfe Schwierigkeiten bereiten wird. #amulett #comic #graphicnovel #lesen #kinder #fantasy #elfen

Verführerische Macht und böse Elfen

Während ich den ersten Band eher als düster und horor-mäßig empfand, enthält Band 2 mehr Fantasy-Elemente. Laufende Häuser, sprechende Bäume, böse Elfen und Menschen, die sich langsam in Tiere verwandeln, sind dabei ganz nach meinem Geschmack.

Während Emily nicht nur ihre Mutter vor dem Gift retten muss, lastet auch ihre Bestimmung – die Rettung vor der Schreckensherrschaft der Elfen – auf ihren Schultern. Und als ob das nicht genug wäre, muss sie sich mit der Stimme des Amuletts und dessen Beherrschung auseinandersetzen. Permanent steht sie zwischen der Wahl: Freundschaft und Familie oder die Erlangung einer allmächtigen Macht.

Mit Leon – einem Fuchs-Menschen mit viel Kampferfahrung und Wissen über das magische Amulett – erfahren wir dazu mehr über die Vorgeschichte der Fantasy-Welt, in der die Geschwister gelandet sind.

Ich muss gestehen, dass mich der zweite Teil noch mehr gepackt hat als der erste. Ein richtige spannende Fanbtasy-Saga für Lesemuffel und Comic-Fans, die zeitweise ganz ohne Text auskommt und durch ihre Bildgewalt überzeugt.

Emily und Navins Mutter liegt immer noch im Koma, da sie im ersten Band vergiftet wurde. Deshalb machen sich die Geschwister zusammen mit Miskit und ihrem Roboter-Haus auf nach Kanalis, der nächsten großen Stadt in der Nähe. Aber als sie dort ankommen, erkennen sie schnell, dass ihnen die Suche nach Hilfe Schwierigkeiten bereiten wird. #amulett #comic #graphicnovel #lesen #kinder #fantasy #elfen

*** Werbung ***

Amulett 2 – Der Fluch der Steinhüterin (geniallokal.de)

♥ Autor / Illustrationen: Kazu Kibuishi
♥ Seiten:
 224
♥ Verlag: Adrian Verlag
 ISBN-13: 978-3947188833
♥ Altersempfehlung: ab 8 Jahren
♥ Preis: 9,95 €

*Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich dann, wenn ein Kauf getätigt wird, eine kleine Provision. Für euch ändert sich rein gar nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf den Link gemacht hättet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.