Wenn die vier Bestimmer mal wieder kommen und den anderen Kindern sagen, dass sie wo anders spielen sollen, dann machen das diese fünf Freunde auch. Ob Schaukeln, Klettern oder Hütten bauen, egal welches Spiel sie anfangen, die Gruppe der Bestimmer folgt ihnen nach – und vertreibt sie immer wieder. #bestimmer #lesen #vorlesen #bilderbuch #kinder #spielplatz #mobbing #nein

Die Bestimmer – Wenn andere entscheiden, wer mitspielen darf

Die Bestimmer, dass sind die, die einen nicht mitspielen lassen. Die, die jedes Spiel unterbrechen und Dinge kaputt machen. Und die, die den anderen sagen, was sie tun sollen. Lisen Adbåge erzählt mit wenigen prägnanten Worten und lebensfrohen Illustrationen eine Geschichte über die Macht anderer und das Recht, Nein zu sagen.

Darum geht´s in Die Bestimmer

Wenn die vier Bestimmer mal wieder kommen und den anderen Kindern sagen, dass sie wo anders spielen sollen, dann machen das diese fünf Freunde auch. Ob Schaukeln, Klettern oder Hütten bauen, egal welches Spiel sie anfangen, die Gruppe der Bestimmer folgt ihnen nach – und vertreibt sie immer wieder. Doch als die Kinder mit anderen Fußball spielen, haben sie den Mut “Nein” zu sagen. Und da wendet sich das Blatt, denn nun mag niemand mehr mit den Bestimmern mitspielen – und die können zu viert leider kein Fußball-Match austragen.

Die Bestimmer, das sind die, die bestimmen. Wie immer. Und wir, wir sind die, die gehen sollen. Auch wie immer.

Gewaltfreier Widerstand auf dem Spielplatz

Bestimmer kennt jedes Kind. Meist sind es einzelne, die immer den Ton angeben müssen. Und manchmal, da rotten sich auch mehrere dieser Art zusammen, um andere zu dominieren und klein zu halten. Gleich auf der ersten Seite wird hier klar, wer die Bestimmer sind und welche Kinder die sind, die nicht mitmachen dürfen und ausgeschlossen werden. Verschränkte Arme, geballte Fäuste und hochgezogene Schultern – allein die ablehnende Körperhaltung der Bestimmer zeigt, dass mit denen nicht gut Kirschenessen ist.

Die fünf Freunde, die hier immer vertrieben werden, sind jedoch aufgeschlossen, wenn andere Kinder mitspielen möchten. Sie werden immer mehr, so viele, dass sie beim Fußball zwei Mannschaften bilden können. Und so stellen sie auch fest, dass sich “Nicht-Bestimmer” durchaus gegen “Bestimmer” durchsetzen können, wenn sie zusammenhalten und “Nein” sagen.

Ein eindrucksvolles Bilderbuch, um gewaltfrei aus dem Kreislauf des Spielplatz-Mobbings herauszukommen.

Wenn die vier Bestimmer mal wieder kommen und den anderen Kindern sagen, dass sie wo anders spielen sollen, dann machen das diese fünf Freunde auch. Ob Schaukeln, Klettern oder Hütten bauen, egal welches Spiel sie anfangen, die Gruppe der Bestimmer folgt ihnen nach – und vertreibt sie immer wieder. #bestimmer #lesen #vorlesen #bilderbuch #kinder #spielplatz #mobbing #nein

*** Werbung ***

Die Bestimmer *Affiliate-Link

♥ Autor: Lisen Adbåge 
 Übersetzung: Maike Dörries 
♥ Seiten: 36
♥ Verlag: Beltz & Gelberg
 ISBN-13: 978-3407758118
♥ Altersempfehlung: ab 4 Jahren
♥ Preis: 13,95 €

*Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich dann, wenn ein Kauf getätigt wird, eine kleine Provision. Für euch ändert sich rein gar nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf den Link gekauft hättet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.