Ratz-fatz Maultaschenpfanne

Seit ein paar Monaten koche ich nun jeden Tag frisch. Und mit “frisch” meine ich nicht Tüte auf und warm machen! Also keine TK-Pizzen oder sonstige TK-Produkte, keine Fertiggerichte und keine Soßen-Fix-Gerichte. Ok, ich verwende oft Teigwaren aus dem Kühlregal wie Pizza-, Flammkuchen- oder Quichteig sowie Tortellini, Gnocchi & Co. Aber mit Rabaukenkind im Nacken, das mir sämtliche Schubladen ausräumt und das Amuse-Gueule am Katzennapf einnimmt, sind für solche Feinheiten eben doch wenig Zeit, Geduld und Nerven übrig. Ihr kennt das.

Und daher gibt es hier mein erstes schnelles Yummy-Rezept und aktuelles Lieblingsgericht vom Rabaukowitsch.

Guten Appetit!
Maultaschenpfanne – Lieblingsessen vom Rabaukowitsch.

Maultaschenpfanne

Du brauchst:

  • Fertige Maultaschen (traditionell oder veggie) aus dem Kühlregal (ca. 600 g für 3-4 Personen)
  • 1 Schalotte
  • Butter
  • Öl
  • Speck (wer´s mag)
  • 2 Gemüsesorten nach Belieben z.B. Karotten, Zucchini, Gartenbohnen, Pak Choi oder Frühlingszwiebeln (ich nehm das was da ist bzw. gern gegessen wird)
  • 1 Pfanne, 1 Teller

Kosten: Je nach Gemüse bzw. Veggie-Variante zwischen 5,- und 8,- Euro (3-4 Personen)

Zubereitung:

  1. Maultaschen dritteln und mit Butter in der Pfanne auf mittlerer Stufe goldbraun anbraten (ca. 3-4 Minuten). Danach Maultaschen auf Teller geben und beiseite stellen.

    Maultaschen dritteln.
    Maultaschen dritteln.
  2. Derweil Scharlotte schälen und fein würfeln. Karotten und/oder Zucchini waschen, ggf. schälen und mit Sparschäler in feine lange Streifen raspeln. Wahlweise Bohnen waschen, Enden abschneiden und halbieren bzw. Frühlingszwiebeln waschen und in ca. 3 cm lange Streifen schneiden oder Pak Choi waschen und Strunk abschneiden.
    Pak Choi waschen und Strunk abschneiden.
    Pak Choi waschen und Strunk abschneiden.

    Einsatz für den Sparschäler.
    Einsatz für den Sparschäler.
  3. In der gleichen Pfanne Öl erhitzen und Scharlotte, ggf. Speck und Gemüse auf mittlerer Stufe anbraten (ca. 6-8 Minuten).

    Gemüse kurz anbraten.
    Gemüse kurz anbraten.
  4. Maultaschen wieder hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Alles kommt zusammen.
    Alles kommt zusammen.

Das war´s schon. 🙂 Dauert bei geübten Schnibblern keine 20 Minuten. Und das Küchenchaos hält sich in Grenzen (außer das Kind hat jetzt im Katzenbrunnen gebadet – BÄM).

Die Maultaschenpfanne ist hier jedenfalls der Hit und wird mit allen Gemüsevarianten gern gegessen. Ist auch super für Kleinkind-Fingeresser (da schneide ich das Gemüse aber noch etwas kleiner) 😉

Guten Appetit.

Habt ihr auch ein schnelles und gern gegessenes Rezept? Ich suche Blogger oder Leser, die mir ihr fixes Rezept verraten und auf meinem Blog veröffentlichen möchten. Bei Interesse hier in den Kommentaren melden oder an mutterundsoehnchen (ät) outlook.de schreiben. Ich freu mich.

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

  1. Das klingt toll! Ich bin immer auf der Suche nach schnellen, gesunden und frischen Rezepten und dieses hier wird definitiv nachgekocht. 🙂

    Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.