Eis Cake-Pops für Faule

Vor kurzem hatte ich diese kleinen niedlichen Waffeltüten im Supermarkt entdeckt. Und mitgenommen. Tja, da lagen die nun im Schrank und ich wusste nicht, was ich mit denen anstellen soll. Irgendwas mega Niedliches. Und bitte etwas, das nicht zu kompliziert geht.

Wie wäre es denn mit Cake-Pops? Habe ich noch nie gegessen geschweige denn selbst gemacht. Aber Lust auf mega Backaufwand hatte ich auch nicht. Daher hier mein Rezept für schnelle Eis Cake-Pops ohne Backerei.

Du brauchst:

400 g Tortenboden (oder du backst selbst einen Bisquit oder Rührkuchen)
80 g Puderzucker
♥  60 g weiche Butter
460 g Doppelrahmfrischkäse
fein geriebene Schale einer Zitrone (unbehandelt)
50 g weiße Kuvertüre
rote Lebensmittelfarbe (Pulver)
♥ etwas Sahne
450 g Zartbitterkuvertüre
12 Waffelbecher
Zuckerperlen, gehackte Nüsse, Gummibärchen für das Topping

CakePop9

Zubereitung:

  1. Tortenboden in kleine Brösel krümeln
  2. Puderzucker, Frischkäse, weiche Butter und Zitronenabrieb mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer cremig schlagen.
  3. Frischäsemasse mit den Krümeln verkneten, so dass ein fester Teig entsteht, den man gut formen kann.
  4. 12 kleine Kugeln formen. Ist ein bisschen wie bei Mini-Frikadellen.
  5. Die Kugeln für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

CakePop3

Zeit um etwas aufzuräumen und alles für die Verzierung vorzubereiten.

Verzierung:

♥ Zartbitterkuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Entweder macht ihr das mit einem Schokoschmelztopf oder mit einer Edelstahlschüssel, die ihr auf einen Topf mit Wasser stellt.

CakePop7

♥ Nun die Kugeln mit Schokolade rundherum bestreichen und auf die Waffel stecken. Ich hatte hierfür Einmalhandschuhe für die Küche an, dann kann man mit dem Finger an der Schokolade noch etwas nacharbeiten ohne Abdrücke zu hinterlassen.

CakePop8

Etwas abkühlen lassen. Derweil weiße Kuvertüre hacken und schmelzen, rotes Farbpulver und ein Schuss Sahne dazugeben. Ich muss zugeben, das rosa ist mir nicht so ganz gelungen (jemand Tipps???). Alternativ könnt ihr Puderzucker, Farbpulver und etwas Wasser anrühren.

CakePop4

Nun mit einem kleinen Löffel einen Klecks rosa Schokolade auf die Kugelspitze geben und Zuckerperlen und/oder Fruchtgummi oben drauf geben.

Fertig. Super schnell und lecker frisch. Ich empfehle die Eiswaffeln gleich auf einen Teller oder in einen Behälter zu stellen, der in den Kühlschrank passt. Ich hatte dann mal ein kleines Mallheur. Arrrg.

Viel Spaß beim “Nachbacken”.

CakePop5

Dieser Beitrag ist verlinkt bei EngelundBanditen.

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

  1. Oh wie süß! Die sehen lecker aus! Bei dem Farbpulver musst du darauf achten, dass es fettlöslich ist – sonst färbt es die “fetthaltige” weiße Schoki nicht. Meistens sind aber nur die Farbpasten explizit für Schokolade ausgewiesen.
    Liebe Grüße!

  2. Oh Gott hab ich da jetzt Bock drauf!!! <3 <3 <3

  3. Wenn wir nicht grad Eierlikör aus diesen Waffelbechern trinken, bist es handliche Waffelbechermuffins daraus. Perfekt für die Kita als Geburtstagsnaschi, weil die Muffingröße perfekt passt und alles essbar ist.
    Rein kommt meist Muffinteig nach Becherkuchen-Rezept (siehe auch auf meinem Blog). zu 2/3 befüllen, dann kommen die beim Backen ausreichend hoch um Muffins zu erkennen. Kann man natürlich auch verzieren, aber schon der Waffelbecher ist ja eine Zier.

  4. Ja die sehen super lecker aus!
    Und dieses Farbpulver ist sehr eigen. Ich rühre es immer in etwas (also wirklich nur ein paar Tropfen!) Wasser an. Dann kann man es überall reinrühren!

  5. Ich finde es so eigentlich sehr schön natürlich….aber ich stehe auch nicht so auf die Candy-Farben… Schön, dass sich der gute alte Eierlikör noch solch einer Beliebtheit erfreut 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.