Gedanken zum 6. Geburtstag mit #Giveaway

Mein lieber HerrSjardinski, mein wunderschöner kluger Junge.

Gerade erst warst du doch noch dieses winzige Baby mit dem Püppchengesicht und den Kulleraugen. Dieses süße kleine Wesen, das auf meinem Bauch eingeschlafen ist, ganz ganz leise schnarchend, mit diesem himmlischen Duft, den nur Babys haben.

Ich erinnere mich noch gut, wie ich die Tage nach dem errechnete Geburtstermin gezählt habe. Kommst du heute? Der Schnee schwebte vom Himmel und bereitete eine dicke eisige Decke über die Landschaft. Ich schippte die Einfahrt frei, trotz meinem dicken Kugelbauch. Und wartete. Wann kommst du endlich? Ich hatte solche Sehnsucht nach dir, wollte dich endlich kennen lernen. In 10 Tagen sollte es soweit sein.

Nach Einleitung und unendlich vielen Medikamenten, PDA, aufgestochener Fruchtblase und Kaiserschnitt warst du endlich da. Ich war einfach nur glücklich dich im Arm zu halten. Unendlich dankbar über mein kleines Wunder. Für mich wirst du immer das hübscheste Baby sein, das ich je gesehen habe. Aber vielleicht muss das so sein? Denn durch dich bin ich erst zur Mama geworden. Weiterlesen „Gedanken zum 6. Geburtstag mit #Giveaway“

Kinder Party Küche – Anregungen für den Kindergeburtstag

Letzte Woche war bei uns Kindergeburtstag angesagt. Ein auf und Ab der Gefühle, sag ich euch. So zwischen „yeah“ und „neeeein“.  Auf der einen Seite liebe ich Feste. Vor allem bin ich beim Planen und Dekorieren in meinem Element. Was ich dagegen nicht so mag: Backen. Und gerade letzte Woche –  so zwischen meinem ersten Arbeitstag und einem schon lange eingeplanten Bloggerevent –  hatte ich weder viel Zeit, noch viel Geduld für diese Königsdisziplin der Super Mütter (hier dramatische Musik denken).

Wisst ihr, ich bewundere diese fluffig gebackenen Regenbogenkuchen mit sieben Schichten, die pastelligen Pinatatorten und die Kunstwerken gleichenden Cake-Pops. Aber ich als ungeduldiger Mensch brauche da einfach etwas Zen im Alltag. Die Backblech- und Zuckergussjongliererei kann ich nicht mal ansatzweise zwischen Job und Haushalt. Vor allem, wenn sich während dem Backen das nölige Geburtstagskind an meinem Bein festkrallt oder mit seinem großen Bruder kloppt.

Doch trotz Stress und Kindern zwischen den Füßen wollte ich irgendwas Besonderes machen. Also nicht nur Backmischungen auf und gut ist. Außerdem finde ich es schön, wenn die Feier unter einem bestimmten Motto steht. Das gibt dem ganzen einen roten Faden und wertet nochmal jedes einzelne Element – vom Kuchen bis zur Deko – auf. Weiterlesen „Kinder Party Küche – Anregungen für den Kindergeburtstag“

Eis Cake-Pops für Faule

Vor kurzem hatte ich diese kleinen niedlichen Waffeltüten im Supermarkt entdeckt. Und mitgenommen. Tja, da lagen die nun im Schrank und ich wusste nicht, was ich mit denen anstellen soll. Irgendwas mega Niedliches. Und bitte etwas, das nicht zu kompliziert geht.

Wie wäre es denn mit Cake-Pops? Habe ich noch nie gegessen geschweige denn selbst gemacht. Aber Lust auf mega Backaufwand hatte ich auch nicht. Daher hier mein Rezept für schnelle Eis Cake-Pops ohne Backerei.

Du brauchst:

400 g Tortenboden (oder du backst selbst einen Bisquit oder Rührkuchen)
80 g Puderzucker
♥  60 g weiche Butter
460 g Doppelrahmfrischkäse
fein geriebene Schale einer Zitrone (unbehandelt)
50 g weiße Kuvertüre
rote Lebensmittelfarbe (Pulver)
♥ etwas Sahne
450 g Zartbitterkuvertüre
12 Waffelbecher
Zuckerperlen, gehackte Nüsse, Gummibärchen für das Topping Weiterlesen „Eis Cake-Pops für Faule“

Geburtstag und Scherbenregen

Scherben bringen Glück? Bringen viele Scherben dann auch viel Glück? Ich hoffe schon, denn der erste Geburtstag von MisterWin stand im Zeichen der Scherbe. Und zwar Scherben aller Art. Vielleicht liegt es daran, dass wir wohl alle ziemlich tollpatschig sind. Wenn sich der Iromann nicht jeden Tag den kleinen nutzlosen Zeh andengelt – oder wahlweise das Schienbein – ist er jedenfalls nicht glücklich. Und wenn ich nicht einmal im Jahr das Auto anschrappe, ja, dann stimm auch hier was nicht.

Der Kuchen wollte übrigens auch nicht so gelingen.
Der Kuchen wollte übrigens auch nicht so gelingen.

Schon einen Tag vor dem Geburtstag haben der Iromann und ich scherbenmäßig kräftig Vorarbeit geleistet. Mir ging ein überaus geliebter Teller mit blauem Rand zu Bruch, als ich schwungvoll die Kühlschranktür öffnete. Holla, der hatte es samt Apfelpfannkuchen-Reste ziemlich eilig, da wieder rauszukommen. Und der Iromann zerdepperte gleich zwei Gläser. Wie auch immer – wenn Mama und Papa so überaus clumsy sind, warum sollten es die Kinder nicht auch sein?

Zum Kaffekränzchen hatten wir die Großeltern, die Urgroßoma, Patentante nebst Kindern sowie einen Freund von HerrnSjardinski geladen. Bei fünf Kindern dreimal Scherbenregen ist dann wohl ne ziemlich gute Quote. Jedenfalls bei solch ungeeignetem Spielzeug. Drei Lektionen habe ich an diesem Tag gelernt:

Weiterlesen „Geburtstag und Scherbenregen“

Tag 1: HABA Partysets #Gewinnspiel

Am Tag 1 der Partywoche möchte ich euch einen meiner Lieblingshersteller für Kinderspielzeug vorstellen – HABA. Ich liebe einfach dieses typische HABA-Design, egal ob Stoff- oder Holzspielzeug. Wir haben daher schon recht viel von HABA – ein Ritterkostüm, ein Zimmerzelt, einige Babyspielsachen und viele Spiele. Gerade bei den Spielen hatten wir in letzter Zeit einigen Zuwachs. So durften wir vor kurzem das Spiel „Tier auf Tier“ testen. Und ich bin immer wieder begeistert von der liebe zum Detail.

Silikonförmchen für Eiswürfel
Silikonförmchen für Eiswürfel von HABA

Und was hat HABA mit meiner Geburtstagswoche zu tun? Wie es sich für eine richtige (Geburtstags-)Party gehört, darf das passende Partyequipment nicht fehlen. Das fängt bei der Tischdeko an und hört beim dem, was da auf die Teller kommt, auf. HABA hat da ein paar wirklich niedliche Sachen, die ich noch gar nicht kannte: die Family Food Stars. Hier gibt es außergewöhnliche Silikonkuchenbackformen (Pferd, Schlange), süße Trinkhalme, Snackspieße und Eisförmchen. Perfekte Accessoires für die Mottoparty. Weiterlesen „Tag 1: HABA Partysets #Gewinnspiel“

Kindergeburtstag – eine Premiere

Elf Tage vor Weihnachten hat HerrSjardinski Geburtstag. Mit unterschiedlichen Gefühlen fieberten wir beide diesem Geburtstagswochenende entgegen. Er war mächtig aufgeregt, endlich vier Jahre alt zu werden. Und ich war aufgeregt, hier acht Kinder (fünft Mädchen und drei Jungs) über vier Stunden zu beschäftigen. Um es vorweg zu nehmen: Alles ging gut. Doch durch die „Geburtstagsparty-Premiere“ hab ich für´s nächste Jahr eine Menge dazu gelernt.

Kueche
Wir schmücken die Küche.

Partymotto: Ich finde ein Motto als roten Faden ganz schön. In  einem älteren Post hatte ich ja schon geschrieben, dass es eine Ritterparty werden sollte. Meine Idee. Vor zwei Wochen hat sich der feine Herr dann eine „Ninja-Party“ gewünscht. Ahhh – und ich hatte doch schon alles bestellt – von der Deko bis zu den Mitgebseln war alles auf Ritter gemünzt. Doch moment: „Ninja“ hörte ich bei ihm zum ersten Mal. Das musste er aufgeschnappt haben. Also fragte ihn gleich, was ein Ninja denn sein. Er: „Ein Tier“ Puuuuh – Glück gehabt, wir bleiben dann Mal bei den Rittern. Doch nächstes Jahr werde ich ihn vorher fragen, ganz bestimmt. Weiterlesen „Kindergeburtstag – eine Premiere“