Wenns gut läuft, einfach Mal die Klappe halten

Anfang der letzten Woche dachte ich „Mensch, es war ja schon lange keiner mehr krank bei uns“. Ich dachte es nur. Denn nach über 5 Jahren als Mutter kenne ich die ungeschriebene Regel, solche Dinge nie laut auszusprechen. Weder zu Freunden, zur Familie noch zum Partner. Zu NIEMANDEM. Schweigen ist GOLD.

Damit ihr wisst, was ich meine. Diese Sätze sind absolut tabu:

  • Wir sind gerade alle gesund.
  • Das Baby schläft endlich durch.
  • Ich glaube das war´s erstmal mit dem Zahnen.
  • Unser Baby schreit ja nie.
  • Das mit dem Stillen / Brei klappt super bei uns.
  • Mittagsschlaf ist kein Problem.
  • Unser Kind isst ja alles.
  • Die Eingewöhnung in der Kita lief prima.
  • …(endlos fortsetzbar)…

Leute, sprecht diese Dinge nie niemals nicht aus. Vor allem wenn ihr euren Frieden und euren Schlaf behalten wollt. Denn irgendein sadistischer Gott, die Karma-Bitch oder Murphy – who ever – werden dann BLING auf euch aufmerksam. Ihr werdet sehen, es vergehen keine 48 Stunden und schwupps, landet ihr schnurstraks in der Elternhölle.

Ja, diese Regel lernt man. Mit viel Verzweiflung, Wut und Tränen hämmert das Schicksal sie einem als Eltern ein. Egal wie gut es gerade läuft, als Eltern redet man am besten nicht darüber. Man denkt und freut sich im Stillen. So wie ich eben. Oder etwas nicht?

Ich dachte ja nur daran, dass wir endlich endlich ein paar Woche mal alle halbwegs gesund waren. Und freute mich. Wie naiv. Denn scheinbar sind die Gedanken nicht frei. Irgendwie hat es diese Karma-Bitch geschafft, diese abzuzapfen. Ich weiß mir jedenfalls keine andere Erklärung dafür.

Nächster Aussieg: Elternhölle

Keine zwei Tage nach meiner Freunde über unsere Gesundheit fieberte der feine Herr von jetzt auf 39,5 C. Schüttelfrost, Halsweh. Und später ein seltsamer Ausschlag. Scharlach. BÄM!

Auf dem Kita-Sommerfest schlug ich alleine mit dem Rabauken auf. Während der Mann mit dem feinen Herrn in die Kinderambulanz fuhr. An seinem Geburtstag.

Iro-Mann hoffend: „Wie ist das denn, heute abend haben wir ein paar Gäste. Ich habe heute nämlich Geburtstag.“
Ärztin trocken: „Na herzlichen Glückwunsch. Die können sie gerade wieder ausladen.“

Die geplante Fußball-Überraschungs-Party wurde abgesagt. Ein Teil meines Geschenkes. Alle Einkäufe und Vorbereitungen umsonst. Scharlach, danke schön!

Schweigen ist GOLD. Gilt auch für die Gedanken. Also psssst.

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Wenns gut läuft, einfach Mal die Klappe halten

  1. Oh man, sowas ist dann natürlich immer besonders ärgerlich. Bei uns gehts auch grad wieder los, Kind 1.0 hat keine Stimme mehr und ist schwer erkältet, die Frau klagt auch schon über Nierenschmerzen und es ist nur eine Frage der Zeit bis es mich erwischt. Mit großer Wahrscheinlichkeit pünktlich zum Freitag Abend, damit das Wochenende richtig scheisse wird. Kind 2.0 wird wahrscheinlich ab Donnerstag krank. Und spätestens Samstag ist unser Haus ein Lazarett.

    (vielleicht hilfts umgekehrt ja, wenn alle krank werden viel drüber reden, dann passiert nix)

    Gefällt mir

    1. Oh ja – und am Wochenende ist dann bestimmt auch sensationell sommerliches Wetter.

      Ich hoffe der Plan geht auf – viel drüber reden und nix passiert. Das wäre mega!

      Ich warte auch drauf, dass der Rabauke sich angesteckt hat – damit wir dann das zweite Wochenende in Folge in der Bude verbringen können.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s