Malen, Schreiben und ausradieren – mit Filzstift

**Werbung**

Habt ihr schon Mal einen Fußball gemalt? Der feine Herr und ich haben gerade einen Fußball-Gutschein für unseren Geburtstagspapa gebastelt. Und musste beide feststellen: “Fußball malen ist richtig, richtig schwer”. Vor allem wenn man die Verteilung der einzelnen “Waben” richtig malen möchte. Ufff.

Normalerweise wären von unseren gemalten Fußbällen bestimmt gut die Hälfte im Müll gelandet. Oder HerrSjardinski hätte keine Lust mehrt gehabt, es noch einmal zu versuchen. Ich übrigens auch. Normalerweise. Was lief anders? Wir haben die Fasermaler von FriXion Colors benutzt. Und diese Filzstifte sind radierbar! Wie mega cool ist das bitte schön? Ein Filzstift, der einfach so weggezaubert werden kann?

Diesen Filzstift kann man ausradieren

Wie oft hat der feine Herr schon was mit Filzstift zu malen versucht, sich vermalt und musste dann von vorne anfangen. Genau so geht es mir auch oft, wenn ich Karten gestalten möchte. Kleine Fehler müssen umständlich korrigiert werden – oder der komplette Entwurf war für die Tonne. Möööp. Der Frixion Filzstifft lässt sich dagegen einfach mit der Kappenspitze wegradieren. Das funktioniert mit Reibungswärme, die durch die Kunststoffspitze an der Kappe erzeugt wird.

Frixion5

Write, Style, Love – Repeat

Nach dem Wegradieren sieht man ganz klein bisschen noch die “alte” Linie durchschimmern. Wird an dieser Stelle “neu” gemalt, ist der kleine Vermaler nicht mehr zu sehen. Funktioniert auch auf Tonpapier. Und ist einfacher, als Buntstifte zu radieren.

Frixion2

Allerdings sind die Frixion Farben nicht sehr brilliant und satt, sondern eher etwas matt. Wer kräftige Farben möchte, muss zweimal malen. Aber auch dann lässt sich der Stift noch radieren.

Frixion6

Die Stärke des Fasermalers in Strichstärke M ist super zum Malen. Für das Lettering würde ich persönlich lieber eine feiner Spitze nehmen – z.B. den Frixion Point.

Frixion1

Das hat uns gut gefallen:

Radierbar ohne das Papier zu beschädigen
♥ Kein Frust beim Malen
♥ Schöne Farbpalette
♥ Kein Tintenkiller o.ä. Hilfsmittel nötig

Das könnte verbessert werden:

Erst ab 4 Jahren geeignet
Farben sind nicht so brilliant / kräftig

Frixion7

Der feine Herr hatte jedenfalls beim Malen sehr viel Spaß. Und war natürlich total vom Radieren fasziniert. Irgendwie MUSSTE ALLES radiert und neu gemalt werden. Und dabei ist ein richtig coole Bild entstanden, was ich euch leider nicht zeigen darf. Der feine Herr hat seinen Namen nämlich ganz fett drauf geschrieben.

Aber unseren Gutschein kann ich euch – jetzt NACH dem Geburtstag – zeigen. Ist doch ganz hübsch geworden, oder? Er wurde im Bilderrahmen verschenkt. Und der Iro-Mann hat sich sehr gefreut, dass er in der nächsten Saison mit dem großen Sohn ins Stadion gehen wird. Olé oléeee olé!

Kennt ihr diese ausradierbaren Filzstifte? Sind die eigentlich in der Schule “erlaubt”?

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Ich benutze die normalen Frixion schon sehr lange und sehr gerne in meinem Filofax. Termin verschoben? Kein Problem! Aber man muss wissen, für Dokumente oder andere wichtige Unterlagen benutze ich ihn nicht, denn bei Wärme verschwindet die Schrift! Einmal in der Sonne liegen gelassen? Im Sommer im Auto gehabt? Alles weg! Durch Kälte (Gefrierschrank) soll die Schrift wieder kommen. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht. Auch wird der Stift unbrauchbar wenn er in der Sonne lag. Man muss etwas aufpassen mit den coolen Teilen.

    Grüße
    Stefani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.