Warum die Nintendo Switch für Kinder ab 8 Jahren geeignet und die absolute Spielekonsole für Familien ist. #nintendo #switch #zocken #medien #medienkonsum #kinder #grundschule #gamen #kontroller #altersbeschränkung #medienkompetenz

Warum die Nintendo Switch bei Grundschülern angesagt ist

*** unbeauftragte Werbung ****

Im Moment switcht es sehr im Freundeskreis von HerrnSjardinksi. Denn kaum ein Freund von ihm hat keine Nintendo Switch zu Weihnachten oder dem 8. Geburtstag bekommen. Diese Konsole ist gerade der richtig heiße Shit in der zweiten Klasse der Grundschule. Warum auch wir uns für die Nintendo Switch entschieden haben, möchte ich allen, die noch vor der Kaufentscheidung stehen, erklären.

Damit noch nicht genug. Wir Eltern merken, dass wir schnell mit technischem Know-how abgehängt werden. Ich musste mir schon von den Sjardinskis Grundschul-Buddys Möglichkeiten der Konsolen-Verknüpfung erklären lassen. Und auch die Papas führen Gespräche über Fifa-Kontrollereinstellungen. Mit dem Fazit, dass man dann doch lieber einen erfahrenen Achtjährigen fragen sollte. Öhm. So weit ist es also schon gekommen.

Warum HerrSjardinski eine Spielkonsole haben wollte

Ich muss sagen, dass ich nix gegen digitale Medien habe. Wir Eltern zocken hier selbst gerne und sind damit fein, so lange nicht stundenlang gedaddelt wird. Und solange die Spiele auch altersgemäß sind. Ich meine mich sogar daran zu erinnern, dass ich selbst mit acht Jahren meinen ersten Gameboy kaufen durfte.

Auch HerrSajrdinski hat sich mit seinem gesparten Geburtstags- und Taschengeld eine Nintendo Switch gekauft. Das Kinderpad, das er mit fünf Jahren geschenkt bekam, musste er sich schon länger mit dem Rabauko teilen, was immer wieder zu Ärger führte.

Der Wunsch nach einer eigenen Spielkonsole war also groß, vor allem, um Minecraft – dieses Spiel, bei dem man mit Blöcken ganze Welten bauen kann – etwas angenehmer spielen zu können. Die Spiele wie Fifa 19 oder Pókemon, let´s go Pikachu! bekam er dann zum achten Geburtstag und zu Weihnachten.

Uns war es bei dieser Anschaffung wichtig, dass sie wohlüberlegt ist. Und dass der feine Herr bei so einem teuren Gerät (ohne Spiele ca. 300,- Euro) weiß, wie viel es kostet hat und wie lange er dafür sparen muss. Einfach nur, damit er die Switch sorgsam behandelt.

Warum die Nintendo Switch für Kinder ab 8 Jahren geeignet und die absolute Spielekonsole für Familien ist. #nintendo #switch #zocken #medien #medienkonsum #kinder #grundschule #gamen #kontroller #altersbeschränkung #medienkompetenz

Ab welchem Alter ist die Nintendo Switch geeignet?

Ich persönlich finde 8 Jahre als Einstieg für die Switch perfekt. In diesem Alter können die Kids einen Großteil der Spiele alleine spielen, da sie auch die Spiele-Anweisungen lesen und verstehen und sich selbständig durch´s Menü tüfteln können.

Auch der Rabauko kann bereits bei Spielen wie Super Mario Party mitspielen – allerdings nur, weil wir ihm die wichtigen Texte vorlesen und bei einigen schweren Aufgaben helfen. Alleine darf er noch nicht spielen. Für einen Vierjährigen, der weder sorgsam ist, noch darauf achtet, wo er Kleinteile hinlegt, finde ich das Gerät und die Spiele viel zu teuer. Abgesehen davon, dass ein Vierjähriger noch keine eigene Konsole braucht.

Warum haben wir uns für die Nintendo Switch entschieden?

Klar, es hätte auch eine Playstation 4 sein können. Bei der finde ich persönlich die Grafik etwas besser. Nur sind die Ps4-Spiele für Kids oft ziemlich kniffelig, gerade mit der Steuerung. Dazu braucht immer einen Fernsehr oder einen Monitor, an dem man die Konsole anschließen kann. Und man kann einen Playstation weder zu Freunden noch in den Urlaub mitnehmen. Hier ist die Switch wirklich unschlagbar.

Im Handheldenmodus ist sie mit großem Farbdisplay und den Kontrollern links und rechts wie ein genauso bequem zu handeln wie eine luxuriöse Ausgabe des Nintendo DS.

Dadurch, dass sich die Joy-Cons auch ablösen lassen, kann man sogar unterwegs zu zweit spielen. Steht ein Bildschirm zur Verfügung, ist der Spielspaß noch angenehmer, wenn man die Ladestation mit dem Gerät verknüpft. So ist es möglich, bei manchen Spielen mit vier Joy-Cons oder ein bis zwei großen Kontrollern gegeneinander zu spielen. Zusätzliche Joy-Cons mit Ladestation sind allerdings nicht gerade ein Schnäppchen, rentieren sich aber, wenn man auch gerne als Familie zusammen zockt oder wenn mehrere Kinder spielen möchten.

Bei manchen Spielen kann man nur miteinander spielen, wenn beide Spieler eine Nintendo Switch, das Spiel sowie einen kostenpflichtigen Zugang zur Nintendo Switch Online App (3,99 €/Monat) haben. Das ist bei Spielen wie Splatoon 2 leider schade, weil sich hier auch eine einfachere gemeinsame Spielmöglichkeit anbieten würden.

Da die Switch nun sehr oft auch zu Freunden mitgenommen wird, gab es dann gleich noch eine Aufbewahrungstasche und ein Kästchen für die ganzen Spiele dazu.

Warum die Nintendo Switch für Kinder ab 8 Jahren geeignet und die absolute Spielekonsole für Familien ist. #nintendo #switch #zocken #medien #medienkonsum #kinder #grundschule #gamen #kontroller #altersbeschränkung #medienkompetenz

Kann man bei der Nintendo Switch die Spieldauer festlegen?

Total super an der Switch ist, dass wir Eltern die Spieledauer einstellen und kontrollieren können. Das geht ganz einfach mit der kostenlosen Nintendo Switch Altersbeschränkungs-App.

Wir haben großzügige 90 Minuten Spielzeit pro Tag festgelegt. Wird diese überschritten, klingelt an der Switch ein Wecker und HerrSjardinski weiß, dass seine Zeit aufgebraucht ist. Am Handy wiederrum können wir sehen, ob sich der Herr an seine Spielzeiten hält. Die App zeigt nämlich an, wie lange die Switch am Tag genutzt wurde und welche Spiele dabei gespielt wurden. Außerdem macht es die App möglich, Software für eine bestimmte Altersgruppen zuzulassen oder weitere Online-Funktionen einzustellen.

Wer mag, kann sogar genau festlegen, wie lange welches Spiel gespielt werden darf. Weil damit die Nintendo Switch die erste Spielekonsole ist, die die Anforderungen des deutschen Jugendmedienschutz-Staatsvertrags erfüllt, wurde sie sogar von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) und der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) ausgezeichnet.

Warum wir die Nintendo Switch empfehlen können

Kurz gesagt: Bei uns ist die Nintendo Switch schon seit den Winterferien im Dauereinsatz, wobei es auch Tage gibt, an denen sie gar nicht bespielt wird. Am beliebtesten ist Minecraft, das HerrSjardinski gerne alleine spielt. Die Jungs spielen aber auch gerne Fifa 19 zusammen. Oder die Switch wird zu Freunden mitgenommen, um sich gegenseitig Minecraft Welten zeigen zu können.

Auch als Familie haben wir schon mehrere Super Mario Partys geschmissen. Und ich habe etwas für mich entdeckt: Fit Boxing. Damit bin sogar ich motiviert, wieder Sport zu machen. Die Switch ist wirklich eine Konsole für die ganze Familie und hat sich für uns alle bisher gelohnt.

Warum die Nintendo Switch für Kinder ab 8 Jahren geeignet und die absolute Spielekonsole für Familien ist. #nintendo #switch #zocken #medien #medienkonsum #kinder #grundschule #gamen #kontroller #altersbeschränkung #medienkompetenz

Für diesen Blogbeitrag wurde ich weder bezahlt, noch handel ich dabei im Auftrag von Nintendo.

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Wie immer ein toller Beitrag! Hier hat echt keiner eine Spielekonsole im Freundeskreis, ich lese darüber nur in Social Media. Unser Großer fände die aber garantiert auch cool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.