Jola hat Finn in die Sommerferien eingeladen, nach Polen, zu ihren Großeltern aufs Land. Hier warten wieder einmal jede Menge Abenteuer auf die beiden Freunde: eine wilde Floßfahrt mit Schiffsbruch, explodierende Zwerge, mobbende Brüder und einem Stier, der Cabrio fährt. #sommer #urlaub #lesen #ferien #polen #kinder #buch #landleben

Kannawoniwasein 2 – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren

Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, dass ich zusammen mit weiteren Road-Trip-Abenteuern für Kindern das Buch Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften von Martin Moser vorgestellt habe? Dieses Buch ist nicht nur HerrSjardinskis absolutes Lieblingsbuch, sondern auch für mich genauso gut wie der hoch gefeierte Jugendroman Tschick. Nur eben für Kinder.

Jetzt gibt es endlich eine Fortsetzung. In Kannawoniwasein 2 – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren reisen wir mit Finn und Jola nach Polen und können bei kleinen und größeren Katastrophen mitfiebern.

Darum geht´s in Kannawoniwasein 2

Jola hat Finn in die Sommerferien eingeladen, nach Polen, zu ihren Großeltern aufs Land. Hier warten wieder einmal jede Menge Abenteuer auf die beiden Freunde: Zusammen mit Antek und seinem deibeinigen Hund Nuschki geht es mit einem selbstgebauten Floß auf große Fahrt, die mit einem großen Schock endet. Dazu werden sie von zwei fiesen Brüdern geärgert, denen es das Trio am Ende ordentlich heimzahlen will. Und nebenbei müssen Finn und Jola herausfinden, was Jolas Onkel im Schuppen versteckt hat und wie man einen Stier mit einem Cabrio fängt.

Ein sommerliches Abenteuer kurz hinter der polnischen Landesgrenze.

Bosse und Lasse schauen sich grinsend an. „Die wollen hier wohl´n Zwergenaufstand machen.“
„Ja“, sagt Jola. „Wollen wir. Und wisst ihr, was ich glaube? Ihr seid gar nicht aus Berlin und auch nicht aus Bullerbü, sondern aus Arschlochhausen.“

Seite 34
Jola hat Finn in die Sommerferien eingeladen, nach Polen, zu ihren Großeltern aufs Land. Hier warten wieder einmal jede Menge Abenteuer auf die beiden Freunde: eine wilde Floßfahrt mit Schiffsbruch, explodierende Zwerge, mobbende Brüder und einem Stier, der Cabrio fährt. #sommer #urlaub #lesen #ferien #polen #kinder #buch #landleben

Das sagt Mutter: Seichtes Abenteuer in Polen

Lange haben wir auch diesen zweiten Teil hingefiebert. Doch auch wenn Jolas und Finns Abenteuer in Polen spannend und auch sehr unterhaltsam waren: An den ersten Teil kommt diese Geschichte leider doch nicht heran.

Der erste Teil hatte diesen wunderbaren roten Faden – nämlich das Finn und Jola ein Problem lösen mussten. Und dazu haben sich fast alle Erwachsenen eindeutig daneben benommen, was der ganzen Geschichte einfach so eine wunderbare Dynamik verliehen hat. Dies fehlt im zweiten Teil leider, genauso wie die durchgehend witzigen Dialoge. Zwar ist Jola immer noch in ihrer Ausdrucksweise so schön schnodderig, doch fehlt es den anderen Charakteren oft einfach an Wortwitz.

Toll finde ich, dass uns Jola mit nach Polen nimmt und wir einiges über unser Nachbarland lernen. Auch die Problematik mit den älteren Jungs, die einfach gemein und herzlos sind, fand ich zeitgemäß. Allerdings hätte man dies mehr zu einem roten Faden herausarbeiten können – genauso wie Nuschkis Verschwinden.

Ich finde Kannowoniwasein 2 durchaus lesenswert, aber lange nicht so wunderbar wie den ersten Teil. Vielleicht waren meine Erwartungen einfach etwas zu groß?

Das sagt Söhnchen: Gemeine Brüder

Mama, das war total gemein von den Jungs. Warum haben die nicht geholfen? Ich hätte da die Polizei geholt.

HerrSjardinski

Wirklich schlimm war es für HerrnSjardinski, dass dem kleinen Hund Nuschki etwas passiert ist. Ich musste wirklich etwas spoilern, damit er doch noch weiter liest. „Banausen“ ist für die fiesen Brüder Lasse und Bosse wirklich untertrieben.

Jola hat Finn in die Sommerferien eingeladen, nach Polen, zu ihren Großeltern aufs Land. Hier warten wieder einmal jede Menge Abenteuer auf die beiden Freunde: eine wilde Floßfahrt mit Schiffsbruch, explodierende Zwerge, mobbende Brüder und einem Stier, der Cabrio fährt. #sommer #urlaub #lesen #ferien #polen #kinder #buch #landleben

*** Werbung ***

Kannawoniwasein 2 – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren

♥ Autor: Martin Muser
♥ Alter: ab 10 Jahren
♥ Verlag: Carlsen Verlag
♥ ISBN: 978-3-551-55387-4
♥ Seiten: 160 Seiten
♥ Preis: 12,- €

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.