er dicke Kevin lebt im 6. Stock des hässlichen Hochhauses Pieps. Schon daher hat er kaum Freunde. Daher wundert er sich über den schrägen Brief, der im Aufzug hängt. Das kann doch nur Verarsche sein! Wer ist bloß die Große Grüne Neune, die ihm parallele Grüße schickt? #kinderbuch #abenteuer #universum #wurmloch #lesen #außenseiter #physik

Schräg & nerdig: Kevin und das Wurmloch aus dem 13. Stock

Wie ist da eigentlich mit Paralleluniversen? Wenn jede Entscheidung von uns eine Parallele-Welt erschafft: In der einen bleibt man an der roten Ampel stehen, in der anderen geht man bei Rot über die Straße und wird überfahren.

Wer sich ein kleines Bisschen für nerdigen Kram interessiert, dem wird sicherlich Kevin und das Wurmloch im 13. Stock von Christian Linker gefallen. Das schräge Abenteuer für Kinder ab 10 Jahren ist nicht nur super spannend, sondern regt zum Nachdenken an.

Darum geht´s in Kevin und das Wurmloch aus dem 13. Stock

Der dicke Kevin lebt im 6. Stock des hässlichen Hochhauses Pieps. Seine Mom und seine Schwester sind nicht so helle – und er selbst – tja, ist unendlich faul. Schon daher hat er kaum Freunde. Deshalb wundert er sich über den schrägen Brief, den er im Aufzug findet. Das kann doch nur Verarsche sein!

Wer ist bloß die Große Grüne Neune, die ihm parallele Grüße schickt? Er soll sich in den 13. Stock begeben, obwohl das graue Hochhaus nur zwölf Etagen hat? Kev kann das alles nicht glauben, aber als er schließlich doch auf den Kaugummi mit der aufgemalten 13 drückt, trägt ihn der Aufzug direkt in das Multiversum.

Aber bis jetzt haben wir achtzig Universen entdeckt – auch wenn es vermutlich Tausende solcher Welten gibt. Ich meine Welten, in denen eine Erde vorkommt, auf der Menschen leben, und wo es eine Stadt gibt, in der ein Hochhaus steht, das man Pieps nennt, und das eigentlich nur zwölf Stockwerke hat, aber wo der Aufzug einen versteckten dreizehnte Knopf hat, und wo im sechsten Stock ein Kind wohnt […]

Seite 32
er dicke Kevin  lebt im 6. Stock des hässlichen Hochhauses Pieps. Schon daher hat er kaum Freunde. Daher wundert er sich über den schrägen Brief, der im Aufzug hängt. Das kann doch nur Verarsche sein! Wer ist bloß die Große Grüne Neune, die ihm parallele Grüße schickt?  #kinderbuch #abenteuer #universum #wurmloch #lesen #außenseiter #physik

Vom Schokoversum durch das Wurmloch ins Phantastoversum

Quantenphysik trifft Kinderabenteuer: Kevins Geschichte vom Multiversium im 13. Stock ist einfach total abgefahren. Vor allem, weil die vielen Paralleluniversen auch noch durch den Multiversalen Rat so treffend benannt wurden. Hier zählt unsere Welt zu den kriegerischsten, ist aber immerhin die einzige mit Schokolade. Schokoversum eben.

Von einer Lösung der Klimakrise über Insekten-Dönern bis hin zur magischen Kraft der Einbildung ist so vieles möglich – und eigentlich könnte man sich von den unterschiedlichen Universen einiges abschauen. Doof nur, dass Kev und seine neuen Freunden von den [Anderen] verfolgt werden. Und da ist da noch das große Vergessen und Frau Schrödingers Katze.

Absolute Leseempfehlung!

*** Werbung ***

er dicke Kevin lebt im 6. Stock des hässlichen Hochhauses Pieps. Schon daher hat er kaum Freunde. Daher wundert er sich über den schrägen Brief, der im Aufzug hängt. Das kann doch nur Verarsche sein! Wer ist bloß die Große Grüne Neune, die ihm parallele Grüße schickt? #kinderbuch #abenteuer #universum #wurmloch #lesen #außenseiter #physik

Kevin und das Wurmloch aus dem 13. Stock *Affliate-Link

♥ Autor: Christian Linker
♥ Illustration: Maximilian Meinzold
 Seiten: 256
♥ Alter: ab 10 Jahren
♥ Verlag: 
Thienemann Verlag
 ISBN: 978-3522185271
♥ Preis: 13,-  €

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.