Mit einem unglaublich locker und leichten Schreibstil analysiert Wie Kinder Bücher lesen das Freizeit- und Leseverhalten von Acht- bis Zwölfjährigen. Was interessiert junge Leser und welche Eigenschaften muss ein gutes Buch mit sich bringen, damit ein Kind danach greift und einen maximalen Lesegenuss empfindet? Wie muss ein Cover aufgebaut sein und welchen Stellenwert haben Illustrationen? #bücher #lesen #kinder #wegweiser #ratgeber #auswahl #interesse #lehrer #schule #

Wegweiser und Ratgeber: Wie Kinder Bücher lesen!

Lesen ist mehr als nur Worte zu entziffern und Informationen aufzunehmen. Vielmehr ist es der erste Schritt Richtung Meinungsbildung und selbständiges Denken. Und manchmal geht es beim Lesen auch einfach nur um gute Unterhaltung, das Eintauchen in andere Welten, sich Wegträumen aus dem Alltag und Mitfiebern mit anderen Charakteren.

In Wie Kinder Bücher lesen widmen sich sechs namhafte Kinderbuchexperten in 18 Kapiteln unterschiedlichen Aspekten rund um das Lesen und wie Kindern dieses schmackhaft gemacht werden kann. Nicht nur ein Ratgeber für Eltern und Pädagogen, sondern auch eine echte Liebeserklärung an das Lesen selbst.

Darum geht´s in Wie Kinder Bücher lesen!

Lesen und Verstehen sind Kulturtechniken, die zunehmend wichtiger werden, und es wird immer klarer, dass der reine Leseerwerb dafür nicht ausreicht. Doch wie gelingt es, Kinder ab acht Jahren für Geschichten und Sachtexte zu begeistern, die über kurze Smartphone-Texte hinaus gehen? Für Texte, die Jungs und Mädchen zum vertieften Lesen von Büchern verlocken?

Das Autorenteam des “Senter Kreises”, bestehend aus sechs Kinderbuch-Experten, zeigt, wie die aktuellen Alltagssituationen und die veränderte Mediennutzung von Acht- bis Zwölfjährigen aussieht und gibt Antworten und kreative Ideen für alle, denen die Entwicklung ihrer Kinder am Herzen liegen. Obendrauf kommen auch einige Autoren und Experten in Interviews zu Wort.

Lesen ist positiv: Wer liest, ist immer bei sich und dioch niemals allein. Diese Erfahrung ist wertvoll. Besonders spannend ist sie aber, wenn man sich in einem Alter zwischen “noch klein” und “schon groß” befindet, im Schwebezustand zwischen Kind und Jugendlichem, wenn die Welt einem zu eng und gleichzeitig bedrohlich weiträumig erscheint. Lesen macht das Leben in dieser schwierigen Zeit nicht einfacher. Aber es hilft, das Komplizierte aufzunehmen und es in den Griff zu kriegen.

Seite 8

Wie bekomme ich das Kind zum Lesen?

Wenn man einen Ratgeber innerhalb von zwei Tagen wegliest, ist das schon einmal ein gutes Zeichen. Klar, das Thema interessiert mich – immerhin stelle ich nun seit über 5 Jahren Kinderbücher vor. Nicht nur, weil mir die Leseförderung am Herzen liegt, sondern auch weil ich selbst gerne und fast ausschließlich Kinder- und Jugendbücher lesen. Und ich muss sagen: Das, was die Autoren da erzählen, das trifft auch auf mich zu!

Mit einem unglaublich locker und leichten Schreibstil analysiert Wie Kinder Bücher lesen das Freizeit- und Leseverhalten von Acht- bis Zwölfjährigen. Was interessiert junge Leser und welche Eigenschaften muss ein gutes Buch mit sich bringen, damit ein Kind danach greift und einen maximalen Lesegenuss empfindet? Wie muss ein Cover aufgebaut sein und welchen Stellenwert haben Illustrationen? Sollten wir Kinder zum Leseglück zwingen? Oder lieber nicht unsere Erwachsenen-Ansprüche aufdrücken, sondern selbst entscheiden lassen, wie unser Nachwuchs unterhalten werden möchte?

Dieser Wegweiser zur Leseförderung macht unglaubliche Lust aufs Lesen

Dieses Buch ist nicht nur eine Liebeserklärung an das Lesen an sich, das auf so vielen Ebenen wichtig für Heranwachsende ist. Es zeigt auch, dass vieles, was als pädagogisch wertvoll erachtete wird, dazu führen kann, dass aus Kindern Nicht-Leser werden. Und andersherum sollte man einen bunten Comic, ein spannendes Hörbuch oder ein gut aufgebautes Sachbuch nicht unterschätzen. Dazu sollten wir als Eltern nicht davor zurückschrecken, auch Texte mit schwierigen Themen wie Rassismus, Mobbing, Tod oder sexueller Orientierung vorzulesen oder anzubieten.

In jedem Kapitel gibt es viele tolle Buchtipps, bei denen ich mich in meiner Buchauswahl für diesen Blog bestätigt gefühlt habe. Die Mischung aus Sachbuch, Fantasy, Comic, Buchreihen oder Einzelbüchern macht es am Ende. Denn für jedes Kind und jedes Alter – so meine Meinung – gibt es da richtige Buch.

Übrigens sind die Illustrationen von Regina Kehn nicht nur wahnsinnig treffend, sondern lockern auch diesen Ratgeber unterhaltsam – man kann schon sagen kindgerecht – auf. Und genau so etwas macht auch mir als Erwachsene einfach Lust auf Lesen.

Ein MUSS für Eltern von Lesemuffeln, Pädagogen und alle, die die Leseförderung unterstützen möchten.

Mit einem unglaublich locker und leichten Schreibstil analysiert Wie Kinder Bücher lesen das Freizeit- und Leseverhalten von Acht- bis Zwölfjährigen. Was interessiert junge Leser und welche Eigenschaften muss ein gutes Buch mit sich bringen, damit ein Kind danach greift und einen maximalen Lesegenuss empfindet? Wie muss ein Cover aufgebaut sein und welchen Stellenwert haben Illustrationen? #bücher #lesen #kinder #wegweiser #ratgeber #auswahl #interesse #lehrer #schule #

*** Werbung ***

Wie Kinder Bücher lesen (geniallokal.de)

♥ Autor: Bardola, Hauck, Jandrlic, Rak, Schäfer, Schweikart
 Illustration: Regina Kehn
 Seiten: 208
♥ Verlag: 
Carlsen
 ISBN: 978-3551252678
♥ Preis: 15,-  €

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.