Baby isst Brei

Eis, Eis Baby

Ich hatte ja schon einmal darüber geschrieben, was beim zweiten Kind so anders läuft. Immer wieder fällt mir dabei auf, dass wir gerade beim Thema Essen viel lockerer sind. Da MisterWin ja vor allem den deftigen Brei – egal ob Glas oder selbst gekocht – nicht so sehr mochte, landeten sehr schnell Kartoffeln, Reis & Co. auf seinem Teller. Das was wir essen in babylight Version. Da ich sowieso wenig würze, koche ich auch meistens nichts extra.

Baby isst Brei
Brei ist von gestern – heute gibt´s Eis.

Tja, doch auch andere Leckereien wurden bereits vom Baby verkostet. Böse böse Dinge. Süßes teuflisches Zeugs. Sachen, die ich bei HerrSjardinski bis nach dem ersten Lebensjahr hinauszögerte. Ich weiß noch sehr genau, wie meine Schwiegereltern dem feinen Herrn Marmelade in seinen kleinen Mund schieben wollten. Mit sechs Monaten! “Sind die denn total bekloppt”, dachte ich damals. Der böse Zucker. Er wird Bauchweh bekommen. Und Karies. Von Allergien mal GANZ zu schweigen. Wahrscheinlich will er nie nie niemals nicht mehr was Normales und Gesundes essen wollen. Und dann steh ich irgendwann da, mit einem dicken pickligen Candy-Junkie, der von Allergietabletten abhängig ist. Ich hätte sie am liebsten gesteinigt in diesem Moment.

Heute sehe ich das etwas lockerer. HerrSjardinski darf Süßes essen. Egal was. Er soll kein Kind sein, dass sich heimlich bei anderen an Süßkram vollfuttert bis es platzt. So lange der feine Herr nicht kurz VOR den Hauptmahlzeiten nascht oder sich an Süßem satt essen will, ist alles ok. Am liebsten mag er Chips, die es bei uns aber so gut wie nie gibt. Und ja, der Herr weiß, dass man sich danach gut die Zähne putzen muss. Genauso weiß er, dass man von zuviel Süßem nicht groß und stark wird. Daher verlangt er auch oft eher ein Obst – er will ja wachsen – hihi. So weit, so gut. Es geht ja hier eigentlich um´s Baby.

MisterWin ist jetzt 9 Monate alt. Er durfte bereits kleine Mengen von Panna Cotta mit Himbeersoße, Schokopudding, Kuchen und Sahne probieren. Und – alle die jetzt schon die Krise bekommen mal wegsehen – heute ein kleines Stück Milchschnitte. Am liebsten mag er aber Eis. Ja, richtig. E – I – S. Sobald er sieht, wie sein großer Bruder eins bekommt, wird er fuchsteufelswild. Er strampelt und fuchtelt mit den kleinen Ärmchen. Er will es haben! Könnte er schon gut sprechen, würde er wahrscheinlich “Gebt mir verdammt nochmal was von dem Eis ab. Aber schnell!”, sagen. Dieses kalte süße sahnige Eis ist für ihn das größte.

Kennt ihr diese Minimilcheis am Stiel? So eins durfte er sogar schon selbst halten. Sein erstes eigenes Eis. Er war so so glücklich. Er strahlte. Hielt es wie eine Trophäe in seiner winzigen Faust. Doch irgendwann wurde das Eis zu kalt in den kleinen klebrigen Händchen und er ließ es fallen. Noch nie hat der Mini so herzzerreißend geweint wie in diesem Moment. Der Klassiker. Das Eis lag am Boden – wuuuuäääähhhh. Heiße Tränen liefen ihm über die Wangen, bis er SEIN Eis wieder bekam.

Wir sind schlimme Eltern. Wir lassen unser 9 Monate altes Baby ab und zu Eis essen. Nicht Unmengen, aber eben ein paar Löffelchen. Bauchweh hat der Mister keins bekommen. Und verdorben ist er auch nicht – er mag sehr gerne weiterhin Kartoffeln, Spargel, Möhren, Melone, Erdbeeren und all das gute gesunde Zeugs.

Ja, wahrscheinlich wird er Karies bekommen. Und Allergien. Und irgendwann ein pickliger blasser Nerd werden. Also steinigt mich! Bitte! Gerne.

Welche Ess-Sünden lasst ihr euren Minis durchgehen?

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

  1. Hallo
    Unsere dürfen auch alles essen, sie wollen ja immer das gleiche wie wir, also bekommen sie es. Eis finden sie noch so prickelnd dafür Gummibärchen und hin und wieder gibt es ein kleines Beutelchen, wenn sie außerordentlich lieb waren
    LG melli

  2. Das Kiddo (16 Monate) bekommt neuerdings morgens ein kleines Stück von meinem Franzbrötchen ab. Sie will aber wirklich immer nur dieses kleine Stück, mehr nicht. Eis habe ich ihr letzte Woche mal angeboten, das fand sie gruselig und hat nur die Waffel gegessen. Ach ja, Waffeln gab es auch schon. Keine zuckerfreien.

  3. Sehr lustig.
    Unsere Kleine bekommt auch mal Kuchen oder ähnliches angeboten, aber mag es nicht wirklich.
    Bei Eis flippt sie aber auch total aus und isst viel. 😉

  4. Unser Mini ist jetzt 7 Monate alt und bekommt auch alles – in Minimengen. Ansonsten könnten wir auch niemals und Ruhe Eis, Kuchen oder Schokolade essen. Und auch unser Mini isst auch alles andere noch. Sogar Rote Bete 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.