7 wahre Ausreden für Shopaholic-Mums

„Musst du schon wieder was bestellen“ oder „Du brauchst bald einen eigenen DHL Fahrer“ sind Sprüche, die ich mir des öfteren von meinem Mann anhören muss. Yoah – ich shoppe eben viel online, da bleiben Pakete ja leider nicht aus. Denn offline – taadaa, wer hätte das gedacht – geht eben mit einem großen und zwei kleinen Shoppingmuffeln eher so gar nicht. Einer nörgelt, einer jammert und der dritte kreischt wie am Spieß, wenn er nicht alleine laufen und alles abräumen darf [welcher meiner Jungs was macht, dürft ihr beliebig zuordnen]. Nee Danke, dann lieber online. Und zwar in Ruhe.

Nur dummerweise verraten unzählige Kartons und Schachteln von den Einkäufen. Gerade zu Geburtstags- oder Feiertagszeiten, wenn der feine Herr gewachsen ist oder meine Lieblingsmarke Blutsgeschwister eine neue Kollektion hat, stapelt sich manchmal einiges. Is ja klar, dass dann alles auf einmal an einem Samstag kommt. Oaaarrr.

Hier meine besten Tipps, um Gemeckere zu vermeiden:

[Schatz, an dieser Stelle büdde nicht weiterlesen, gell? 😉 ]

1 Ich behalte nicht alles, das ist eine Auswahl.
Das stimmt meistens sogar. Gerade wenn es um Klamotten geht, wird doch oft mehr als die Hälfte wieder Retour geschickt. Also nicht aufregen!

paket2

2 Das hab ich schon ewig.
Ehrlich gesagt, bin ich oft dazu zu faul, die Kartons schnell in der Tonne zu entsorgen. Aber schaden könnte es nicht. Dafür sortiere ich eher die Sachen im Schrank ein und behaupte dann nach dem ersten Tragen, ich hätte das schon eeeewig. Stimmt ja auch. Irgendwie.

3 Das ist nicht für mich!
Oft ist es so, dass ich für meine Eltern Geschenke für die Kinder organisieren soll. Und ab und an spendiert mir meine Mama auch eine Kleinigkeit.

4 Das gab´s im Sale / Da hatte ich noch einen Gutschein.
Auch das trifft meistens zu. Ich hab uns quasi „reich“ gespart. Sollte ja auch mal honoriert werden, oder?

5 Das ist für Weihnachten / Ostern / Geburtstag
Auch wenn der noch drei Monate hin ist, aber meistens stimmt auch diese scheinbare Ausrede. Denn ich kaufe oft vor, um dann nicht auf einen Schlag ne Menge Ausgaben zu haben.

6 Das habe ich vom Geld für die verkauften Babysachen angeschafft.
Fast jeden Monat ist der Rabauke aus etwas rausgewachsen. Und viele (Marken-) Sachen verkaufe ich. Geld was rein kommt, wird oft in Neues investiert.

7 Das ist für den Blog.
Manchmal bekomme ich Produkte geschickt, die ich im Rahmen eine Kooperation testen darf. Auch ein paar Probierpakete trudelten hier schon ein. Lucky me!

Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich in letzter Zeit echt am Riemen gerissen habe. Und für manche Päckchen-Flut, kann man oft gar nichts. Kauft man beispielsweie mehrere Sachen bei amazon, werden diese oft in meheren Paketen geliefert (und zwar zeitgleich). Da kann es schon passieren, dass jeder Wandhaken einzeln im Karton ankommt. Oder eine winzige Kleinigkeit in ein riesen Paket gepackt wird. Toll, oder? Solche Verpackungsverschwendung macht mich echt sauer.

Übrigens – der Paketberg auf den Fotos war nicht auf meinem Mist gewachsen. Da hat ausnahmsweise der Mann zugeschlagen.

Wie ist das bei euch? Müsst ihr euch auch für jede Bestellung rechtfertigen?

 

 

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

  1. Deine „Ausreden“ sind supper. Ich shoppe nicht viel online, hmm vielleicht 1 mal im Monat. Aber schon dann meckert mein Mann. Ich habe angefangen immer etwas kleines für Ihn oder für den Haushalt mitzubestellen. Wir brauchen es schliesslich, oder?

  2. Super!!!! 😂😂😂
    Jede Antwort schon benutzt. Tausch ist auch beliebt bei mir, ich tausche wirklich viel 😉… ehrlich!

  3. Ich kenn das – „mein“ DHL-Mann grüßt mich schon immer ganz freundlich und ist bestens informiert über mein Leben 🙂

  4. 😀 Ich musste gerade herzlich lachen. Bei uns ist das ähnlich… Paketbote kennt die Familienkonstellation und alle Familienmitglieder namentlich…spricht für sich, ich weiß. Aber auch mit dem Frechdachs (13,5 Monate) ist einkaufen alles andere als angenehm…der Mann ist da weniger problematisch…vor dem Frechdachs haben wir immer mal wieder Shoppingtage gemacht. Offline. Nun gut, alles verändert sich. Ich werde die „Ausreden“ mal testen 😉 Lieben Gruß! HanseMama

  5. Mein Mann sagt auch immer ich bestelle zu viel, „bei dir kommt doch jede Woche Post“. Der müsste einfach mal sehen was andere Frauen so shoppen. Der hat doch gar keinen Vergleich 😛 Vielen Dank für die tollen Ausreden, aber eigentlich schon traurig, dass wir uns immer rechtfertigen müssen und die Männer kaufen sich mit einem klick ein neues Computerspiel für 50 € zum Download, dafür gibts natürlich keine sichtbaren Beweise o.O

  6. WUAAAAARRRRGGGHHHHH!!!!!!!!!!!11111elf
    Andere bekommen Mecker bei einem Paket/Woche oder /Monat – deine kommen täglich!

  7. […] man nicht in zum Shoppen die angesagten Läden kommt – ich hab hier schon vor kurzem drüber geschrieben – dann müssen die coole Klamotten eben zu einem kommen. Gesagt getan – ich bin zur […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.