Süß trifft Sauer – himmlischer Panna Cotta

Ich liebe Nachtisch – und meine drei Jungs natürlich auch. Doch ewig in der Küche rumschwurbeln – dafür bleibt oft keine Zeit. Deshalb will ich euch jetzt mein allerliebstes Nachtisch-Rezept vorstellen. Geht einfach, ist super schnell fertig und schmeckt immer. Außerdem können geben größere Kinder dabei klasse Helferlein ab. Und das beste: Man kann man es herrlich an saisonale Zutaten anpassen.

Panna Cotta. Das heißt übrigens “gekochte Sahne” und mehr ist es im Übrigen auch nicht. Und dazu eine sauer-fruchtige Sauce – traumhaft.

Du brauchst:

♥  600 gr. Sahne
♥  1 Vanilleschote
♥  4 Blatt Gelantine
♥  70 gr. Zucker
♥  300 gr. TK Himmbeeren

Panna3

Zubereitung:

  1. Sahne mit Zucker und Vanillestange 15 min. köcheln. Derweil Gelantine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Stange rausnehmen, Mark auskratzen und dieses wieder zugeben.
  3. Gelantine ausdrücken zugeben und umrühren.
  4. In kleinen Förmchen oder Kastenform/Puddingform 10 Stunden kühlen.
  5. Himbeeren auftauen, pürieren und durch ein Sieb passieren.

Panna2

Man kann die Vanillesahne auch mit Kakao oder Kokosmilch variieren. Bei Zugabe anderer Flüssigkeit die Grundflüssigkeit um diese Menge reduzieren. Die Fruchtsauce kann ebenfalls variiert werden – nehmt einfach saisonales Obst.

So könnt ihr aus dem Grundrezept auch einen Kokos Panna Cotto mit Mango-Ananas-Sauce, einen Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber-Sauce oder einen Schoko Panna Cotta mit Brombeer-Sauce machen.

Panna4

Immer lecker, immer anders. Denn Süß und Sauer harmonieren wunderbar. Guten Appetit!

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.