Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat #Kinderbuch #buchtipp #lesen #vorlsen #internet #oma #buch

Buchtipp: Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

Was ist, wenn auf einmal das Internet kaputt geht? Ich muss sagen, mir geht schon mal die Düse, wenn der Router sich aufgehängt hat. Oder noch schlimmer – bei unserem Internet-Anbieter stundenlange Störungen sind. Dann kann ich nämlich weder bloggen, noch arbeiten, noch Musik oder Filme streamen. Immerhin geht das Smartphone noch. Aber stellt dir vor, das Internet ist freck – und zwar auf der ganzen Welt. Weil es Oma kaputt gemacht hat! Waaah! Auf solche Ideen kann nur Känguru-Chronik-Autor Marc-Uwe Kling kommen, der in seinem neusten Kinderbuch Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat die digitale Welt auf die Schippe nimmt.

Darum geht´s in Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

 

Das gibt’s doch gar nicht, oder? Oma hat das Internet kaputt gemacht. Und zwar das ganze. Auf der ganzen Welt! Tiffany, Max und Luisa kommen aus dem Staunen gar nicht mehr raus, denn tatsächlich geht … nichts mehr! Zuerst ist das ganz schön komisch. Denn plötzlich haben alle Zeit. Doch dann wird es richtig gemütlich, obwohl das Internet nicht funktioniert – oder vielleicht auch gerade deshalb.

Ein Kinderbuch für die ganze Familie – zum selbst lesen ab 7 Jahren oder zum Vorlesen ab 5 Jahren.

“Klick, klick”, sagte Oma. “Es geht einfach nicht mehr!” “Was geht nicht mehr?”, fragte Tiffany. “Das Internet”, sagte Oma. – Seite 1o

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat #Kinderbuch #buchtipp #lesen #vorlsen #internet #oma #buch

Das sagt Mutter – Offline haben alle Zeit

 

Ein solch komplexes Thema wie das Internet kindgerecht und humorvoll zu erklären, muss man erstmal nachmachen. Marc-Uwe Kling ist das wunderbar gelungen. Dabei wird sogar klar, wie die digitale Welt unseren Alltag und unsere Gesellschaft bestimmt. Denn ohne Internet geht echt nix mehr. Da kann der Pizzajunge keine Pizzen mehr liefern, weil die Navi-App nicht geht. Mama kann nicht mehr in der Agentur Webseiten bearbeiten und Papa kann auf der Bank kein Geld mehr verschieben. Filme und Musik können nicht gestreamt werden. Und Zocken – ppfff – kann man auch vergessen.

Papa glaubte, die Oma haben wahrscheinlich aus Versehen format internet: eingegeben. Keiner lachte. Außer Papa. MS-DOS-Witze. Verstand keiner. Außer Papa. Alter Papa. – Seite 47

Tiffany, ihre Schwester Luisa und alle Familienmitglieder rätseln herum, warum das Internet nicht geht. Auch alle Versuche es zu reparieren, schlagen fehlt. Selbst der Mutti-Trick, indem man einfach den Stecker rauszieht und wieder einsteckert, funktioniert nicht.

Was macht man mit all der freien Zeit, wenn nur noch offline geht? Tiffanys-Familie wird jedenfalls ziemlich kreativ und verbringt einen schrägen und lustigen Abend miteinander. Bis auf einmal ein Techniker vor der Tür steht.

“Was jetzt wohl die ganzen Kacknazis machen”, fragt Luisa, “wenn sie nicht mehr den ganzen Tag lang andere Leute im Internet beschimpfen können?” – Seite 37

Diese Büchlein liest man schnell an einem Abend weg, jedenfalls wenn man es vorliest. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn der feine Herr kann es auch nochmal ganz gemütlich selbst lesen. Mit der großen Schrift, den kurzen Sätzen und den vielen Illustrationen ist es wunderbar für Erstleser geeignet.

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat #Kinderbuch #buchtipp #lesen #vorlsen #internet #oma #buch

Das sagt Söhnchen – Nazis sind böse Menschen

 

“Mama, warum hat sich diese Luisa die Haare grün gefärbt? Wegen der Kacknazis?” – HerrSjardinski

Ein bisschen politisch ist das Buch auch noch. Sehr gut.

 

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat #Kinderbuch #buchtipp #lesen #vorlsen #internet #oma #buch

** Werbung ***

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

 Autor: Marc-Uwe Kling
♥ Illustrationen: Astrid Henn
 Alter: ab 6 Jahren
 Verlag: Carlsen Verlag
 ISBN: 978-3-551-51679-4
 Seiten: 72 Seiten
 Preis: 12,- €

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.