Tag

Oma

Eines Tages fällt der Großmutter einfach keine Geschichte mehr ein. Und auch die Vanillesuppe wird auf dem Herd vergessen. Oma kann nicht mehr alleine leben. Doch was tun, wenn man ihr früher versprochen hat, genau das niemals zu tun? #oma #demenz #alt #altersheim #pflegeheim #bilderbuch #lesen #vorlesen #kind
Spielen & Lesen

Oma Kuckuck – Wenn die Oma dement wird und ins Heim muss

Vor ein paar Jahren merkten wir, dass meine Oma nicht mehr alleine wohnen kann. Öfter vergaß sie den Topf auf dem Herd, so das alles anbrannte. Sie wurde ganz dünn, weil sie vergaß zu essen. Und ja, wie die Dusche funktioniert, das war auch auf einmal weg. Bis wir das merkten, hat es aber ziemlich lange gedauert. Demenz ist schleichend und irgendwann, da kann man sie nicht mehr verstecken.

So geht es auch der Oma Kuckuck aus dem neuen Buch von Frauke Angel. Aus Kindersicht wird hier die schleichende Vergesslichkeit und der Umzug der eigenen Omi in ein Altersheim geschildert. Ein bisschen lustig, ein bisschen traurig, und mit ganz vielen bunten Illustrationen.

Read more
Eine Oma für fridolina - Auch wenn die Oma gestorben ist, hat sie noch im Herzen einen Platz #kinderbuch #oma #tod #vorlesen #sterben #kindergarten
Leben mit Kindern, Spielen & Lesen

Wenn die Oma gestorben ist: Eine Oma für Fridolina

Vor über zwei Monaten ist die Oma von HerrnSjardinski und dem Rabaukowitsch gestorben. Ein Verlust, der immer wieder im Alltag aufpoppt. Wenn die Oma nicht bei einem Familienfest dabei ist, beim Sonntagsessen oder wenn es an einem Babysitter fehlt. Klar gibt es bei uns noch eine andere Oma mit Opa und auch noch den Opa, aber die Oma vor Ort, die ist eben nicht mehr da.

Genau darum geht es in Eine Oma für Fridolina von Anna Lott. Fridolina vermisst ihre Oma Rita schmerzlich, als im Kindergarten zum Oma-Nachmittag eingeladen wird. Denn alle anderen Kinder haben eine Oma – nur sie nicht. Ein tolles Buch das Trost spendet, wenn man Omas und Opas vermisst oder gar nie kennen lernen durfte.Read more

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat #Kinderbuch #buchtipp #lesen #vorlsen #internet #oma #buch
Leben mit Kindern, Spielen & Lesen

Buchtipp: Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

Was ist, wenn auf einmal das Internet kaputt geht? Ich muss sagen, mir geht schon mal die Düse, wenn der Router sich aufgehängt hat. Oder noch schlimmer – bei unserem Internet-Anbieter stundenlange Störungen sind. Dann kann ich nämlich weder bloggen, noch arbeiten, noch Musik oder Filme streamen. Immerhin geht das Smartphone noch. Aber stellt dir vor, das Internet ist freck – und zwar auf der ganzen Welt. Weil es Oma kaputt gemacht hat! Waaah! Auf solche Ideen kann nur Känguru-Chronik-Autor Marc-Uwe Kling kommen, der in seinem neusten Kinderbuch Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat die digitale Welt auf die Schippe nimmt.Read more

Kinder nerven - deshalb her mit den kinderfreien Zonen? Fatal für unsere Gesellschaft. Warum ich für mehr Toleranz, Rücksichsname und arschlochfreie Zonen bin. #kinderfrei #kinder #restaurant #gesellschaft #kritik #leben #alltag #unterwegs #toleranz #kinder #eltern
Leben mit Kindern

„Mama, geh weg!!!“

Ein ganz normaler Wochentag: Ich stehe auf, mache Frühstück, wecke HerrnSjardinski spätestens gegen 8 Uhr, gemeinsam frühstücken wir, Katzenwäsche, anziehen. Dann geht es in den Kindergarten – entweder mit mir oder mit dem Iromann. Im Kindergarten warten schon all seine Freunde, da HerrSjardinski als einer der letzten eintrudelt. Meistens nimmt ihn gleich seine „Kindergartenehefrau“ in Beschlag, da reicht es nur noch für einen kurzen Abschiedskuss. Seit sechs Wochen eine sehr entspannte Morgensituation, die der feine Herr zu genießen scheint.

„Ich will bei dir bleiben“
Vorher hatten wir jeden Tag (über ein Jahr) Trennungsprobleme mit Tränen oder zumindest Gemaule, dass er HEUTE bitte NICHT in den Kindergarten will. Ganz ähnlich wie es Vivi auf Hexhex mit ihrer Tochter beschreibt. Auch wenn dir die Erzieherinnen 100 Mal sagen, dass in zwei Minuten die Tränen vergessen sind und er ganz toll mit den anderen spielt. Es ist trotzdem ein scheiß Gefühl, seinem weinenden Kind den Rücken zu kehren und die Mama-Rufe bis zum Ausgang zu hören. Ja, es zerreißt einem das Herz. Doch man muss ja zur Arbeit. Muss noch vor 9 Uhr mit den ersten ToDos anfangen. Seit Beginn des Mutterschutzes ist dieser Druck nun weg. Wir starten viel später und entspannter in den Tag und ein ausgeschlafener HerrSjardinski kommt als einer der letzten Kinder mitten im Trubel an. Es könnte so schön sein….Read more

Schliessen
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. Jetzt Google Analytics deaktivieren: Hier klicken um dich auszutragen.