Was Träume über unsere Kinder verraten - Träume wertschätzen und Ängste, Wünsche und Alltagsgeschehen besprechen #ratgeber #träume #kinder #beziehung #wünsche #achtsamkeit #buch #lesen

Elternratgeber: Was Träume über unsere Kinder verraten

Habt ihr eigentlich schon mal mit euren Kindern über ihre nächtlichen Träume gesprochen? HerrSajrdinski erlebt nachts sehr lebhafte Träume – eine zeitlang träumte er sehr häufig von Zombies. Dabei ist ihm ein Traum noch immer sehr in Erinnerung: Vor unserer Haustür ließ ich ihn alleine, um reinzugehen. Und dann kam ein Zombie hinter einem geparkten Auto hervor und packte ihn am Bein und biss hinein. Das tat sogar richtig weh.

Was solche kindlichen Träume bedeuten könnten und warum es wichtig ist, mit unseren Kindern über Träume zu sprechen, wird in Von fliegenden Kindern und grässlichen Monstern von Georg Milzner ausführlich besprochen. Ein Sachbuch über einen ganz wichtigen Einblick in die Seelen unserer Kinder.

Darum geht´s in Von fliegenden Kindern und grässlichen Monstern

Fiese Monster unterm Bett, wilde Verfolgungsjagden, Gespenster: Schon die allerkleinsten Kinder haben Träume, die sie selbst und ihre Eltern um die Nachtruhe bringen. Aber Träume zeugen nicht nur von Kinderängsten, sondern auch von überschäumender Fantasie und geheimen Wünschen.

Wer die Träume seines Kindes kennt, versteht es besser und kann seine Persönlichkeit fördern. Anhand einer Vielzahl von lebendigen Beispielen und den neuesten Erkenntnissen aus Traumforschung und Psychologie beschreibt Georg Milzner das Traumgeschehen von Babys, Kindern sowie Jugendlichen und verbindet seine verblüffenden Hinweise mit konkretem Familienrat. Das bringt die Familie nicht nur näher zusammen, sondern lässt am Ende alle besser schlafen.

Träume sind die Basis des kindlichen Vorstellungsvermögens und der kindlichen Kreativität. In ihnen finden Konfliktbewältigungen ebenso statt wie Wunscherfüllungen, sie enthalten Trainings ebenso wie die Möglichkeit der Erkundung neuer Welten. Dass Träume und Kreativität so eng zusammenhängen, bedeutet überdies, dass sie bizarrer, fantastischer und eben auch bedrohlicher sein können, als es die äußere Wirklichkeit ist.

Seiten10
Was Träume über unsere Kinder verraten - Träume wertschätzen und Ängste, Wünsche und Alltagsgeschehen besprechen #ratgeber #träume #kinder #beziehung #wünsche #achtsamkeit #buch #lesen

Alpträume in den Griff bekommen

Ich fand Träume schon immer interessant – vielleicht weil ich selbst sehr lebhaft Träume und auch nach sehr einprägsamen Traumerfahrungen viel über das Erlebte nachdenke. Gerade mit HerrnSjardinski, der sich meistens an seine Träume erinnert, spreche ich oft über das erlebte. Gerade wenn er Träume hat, die ihm Angst machen. Dass das der richtige Weg ist, bestätigt Milzner.

Was können Eltern schlecht träumender Kinder nun tun, um dem Kind ein Gefühl der Sicherheit im Alltag zu vermitteln? Zunächst einmal sollten sie ihm helfen, seine Kompetenzen zu erweitern.

Seite 79

Dazu zeigt er im Buch an praktischen Beispielen Lösungswege auf, gerade wenn es um beängstigende oder wiederkehrende Träume geht. Auch auf das Thema „Nachtschreck“ wird hier eingegangen – etwas, dass uns bei HerrnSjardinski eine zeitlang in der Kleinkindphase um den Schlaf gebracht hat.

Interessanterweise enden nächtliche Schreckenstrancen meist sehr schnell, wenn dem Kind erlaubt wird, im selben Raum mit den Eltern zu schlafen.

Seite 164

Und, was hast du so geträumt?

Von fliegenden Kindern und grässlichen Monstern ist in viele kleinere Kapitel unterteilt, die bestimmte Themen ansprechen und einige Ideen aufzeigen, wie wir Eltern mit Träumen der verschiedensten Art umgehen können.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass Kindern wirklich im Schlaf lernen oder Neuerlerntes üben und verinnerlichen können? Oder dass man Alpträumen darin begegnen kann, indem man sie sich wie in Computerspiel oder ein MeTube-Video vorstellen kann? Der große Ratgeber ist dieses Buch sicherlich nicht. Die vielen interessanten Traumbeispiele und Lösungswege zeigen aber, dass wir Eltern uns auch den 10 Stunden widmen sollten, die Kinder ganz mit sich selbst und ihren Träumen sind.

Wir fragen schließlich auch, wie der Tag im Kindergarten oder in der Schule war. Wir wollen wissen, wie das Sporttraining gelaufen ist und wie der Nachmittag bei dem Freund war. Warum also nicht auch fragen: „Was hast du heute geträumt?“

Wenn wir die Träume unserer Kinder mit ihnen ab und an besprechen, bekommen wir ganz neue Einblicke, was unseren Nachwuchs beschäftigt.

Was Träume über unsere Kinder verraten - Träume wertschätzen und Ängste, Wünsche und Alltagsgeschehen besprechen #ratgeber #träume #kinder #beziehung #wünsche #achtsamkeit #buch #lesen

*** Werbung ***

Von fliegenden Kindern und grässlichen Monstern: Was Träume über unsere Kinder verraten *Affiliate-Link

♥ Autor: Georg Milzner
♥ Seiten:
 262
♥ Verlag: Beltz
 ISBN: 978-3407865557  
♥ Preis: 17,95 €

*Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich dann, wenn ein Kauf getätigt wird, eine kleine Provision. Für euch ändert sich rein gar nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf den Link gemacht hättet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.