Ungefähr acht Jahre nach den Abenteuern in der Arktis mit Iorek Byrnison und Will lebt Lyra nun ein normales Leben als College-Studentin. Als ihr Dæmon Pantalaimon eines nachts Zeuge eines brutalen Mordes wird, gerät auch Lyra wieder ins Visier einer finsteren Verschwörung. #materials #fantasy #lyra #buch #pullman #serie #lesen

His Dark Materials geht weiter: Ans andere Ende der Welt

Es gibt nur wenige Bücher, die mich nicht nur fasziniert, sondern auch zum nachdenken gebracht haben. Die Fantasy-Triologie His Dark Materials von Philip Pullmann ist eines davon.

Ausgangspunkt der Reihe ist eine uns sehr ähnliche Parallelwelt, in der Wissenschaft, Theologie und Magie eng miteinander verwoben sind und in der das Waisenmädchen Lyra und ihr Dæmon Pan eine ganz entscheidende Rolle spielen. Nun – 20 Jahre nach dem letzten Band Das Bernstein-Teleskop – gibt es mit Ans andere Ende der Welt endlich eine Fortsetzung. Lyra ist nun eine junge Studentin, die auf einmal von den Abenteuern ihrer Kindheit eingeholt wird.

Darum geht´s in Ans andere Ende der Welt

Ungefähr acht Jahre nach den Abenteuern in der Arktis mit Iorek Byrnison und Will lebt Lyra nun ein normales Leben als College-Studentin. Als ihr Dæmon Pantalaimon eines nachts Zeuge eines brutalen Mordes wird, gerät auch Lyra wieder ins Visier einer finsteren Verschwörung. Lyra und Pan nehmen zusammen die Ermittlungen auf, entfremden sich dabei aber immer mehr.

Nach einem großen Streit trennen sich die Wege von Lyra und ihrem Seelentier. Allein macht Lyra sich auf die Suche nach einer Stadt, in der Dæmonen herumgeistern sollen, und einer Wüste, die angeblich die Wahrheit über den geheimnisvollen Staub birgt. Auf ihrer Reise muss sich Lyra nicht nur vor Gefahren schützen, ihr begegnen auch viele Menschen, die ihr Hinweise rund um das Geheimnis um Staub und Dæmonen geben können. Aber auch Pan und Malcom (den wir aus Teil 0 Über den wilden Fluss kennen) machen sich auf eine Reise – und ein Wettlauf gegen das Magisterium beginnt.

“Mit deiner Denkweise bringst du mich und dich selbst ins Grab. Du lebst in einer Welt voller Farben, doch du willst sie in Schwarz-Weiß sehen. Als wäre Gottfried Brande eine Art Zauberer, der dich alles vergessen ließe, was du geliebt hast, alles Geheimnisvolle, alle Orte, wo sich die Schatten aufhalten.”

Seite 216
Ungefähr acht Jahre nach den Abenteuern in der Arktis mit Iorek Byrnison und Will lebt Lyra nun ein normales Leben als College-Studentin. Als ihr Dæmon Pantalaimon eines nachts Zeuge eines brutalen Mordes wird, gerät auch Lyra wieder ins Visier einer finsteren Verschwörung. #materials #fantasy #lyra #buch #pullman #serie #lesen

Lyra ist erwachsen geworden

Ich habe die Triologie um Lyra geliebt, denn die Idee der Dæmonen als Seelentiere, die einen Menschen immer begleiten, hat mich dabei fasziniert. Auch das Rebellische rund um den Kampf zwischen Glauben und Wissenschaft, Wahrheit und Fantasie faszinierten mich als junger Mensch. Nun geht Lyras Reise weiter – und genau wie man sich als Leser selbst weiterentwickelt hat, so ist auch Lyra eine andere geworden.

Das gewitzte, kluge und listige Mädchen ist erwachsen geworden. Genau wie Lyras Dæmon Pan war ich etwas geschockt von dieser erwachsenen, ja schon fast langweiligen, Lyra, die so wenig aufbegehrt und sich so in die Rolle als Studentin fügt. Ihre Probleme sich fast lächerlich alltäglich. Wo war bloß dieses wortgewandte Mädchen voller Fantasie, voller Mut und Tatendrang hin? Und genau wie Pan, war ich während dem Lesen kurz davor zu sagen “Das war´s mit uns”.

Doch nachdem sich die Wege von Lyra und Pan trennen, beginnt die Geschichte Fahrt aufzunehmen. Lyra muss wieder einmal vor ihren Verfolgern fliehen und hat dazu auf ihrer Reise mit den Problemen als allein reisende Frau, wie sexuelle Belästigung, zu kämpfen. Dazu begegnen ihr viele traurige Einzelschicksale. Politische Unruhen, Flüchtlingskrisen und philosophische Fragen tauchen auf, die auch auch auf unsere Welt übertragen lassen können. Und während Lyra sich durchschlagen muss, blitzen – neben sehr passiven Momenten – auch immer wieder Eigenschaften der “alten” Lyra durch. Doch der alte Zauber bleibt trotzdem aus.

Ans andere Ende der Welt ist definitiv eine Fortsetzung für die ältere Leserschaft. Viele Fans werden sicherlich etwas enttäuscht sein, wohin sich Lyra entwickelt hat. Ich bin aber recht zuversichtlich, dass uns die Fortsetzung ein grandioses Finale bieten wird. Vielleicht auch, weil zeitlich die HBO Serie angelaufen ist. Hat die schon jemand gesehen?

Ungefähr acht Jahre nach den Abenteuern in der Arktis mit Iorek Byrnison und Will lebt Lyra nun ein normales Leben als College-Studentin. Als ihr Dæmon Pantalaimon eines nachts Zeuge eines brutalen Mordes wird, gerät auch Lyra wieder ins Visier einer finsteren Verschwörung. #materials #fantasy #lyra #buch #pullman #serie #lesen

*** Werbung ***

His Dark Materials 4: Ans andere Ende der Welt (Hugendubel)

♥ Autor: Philip Pullmann
 Übersetzung: Antoinette Gittner
♥ Seiten:
 752
 Alter: ab 14 Jahre
♥ Verlag: Carlsen Verlag
 ISBN: 978-3551583949
♥ Preis: 27,- €

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.