Handtasche & Werkzeugkoffer – UNTypisch mit Familienkarussel

Irina ist eine echte Mädchenmama und schreibt seit März ihr Familientagebuch Familienkarussell. Ein Tagebuch in dem ihr Alltag und ihr Leben als kleine Familie festgehalten wird. Ein Tagebuch, das die Dinge, Tage, Gelegenheiten und Kleinigkeiten zeigt, die ihr Freude im Leben bereiten und ihr Herz berühren! Das Leben schreibt unsere Geschichte und diese Geschichte möchte Irina auf Familienkarussell teilen.

Irinas älteste Tochter ist 2 Jahre und 3 Monate alt. Und schon jetzt verlässt sie nur mit ihrer Handtasche das Haus. Typisch Mädchen? Vielleicht, wenn in der anderen Hand nicht der Werkzeugkoffer baumeln würde. Anonsten ist sie 24/7 ein absoluter Wirbelwind….

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.

familienkarussell Drei Dinge, die dich bei deiner Tochter in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

Drei? Mein kleiner Tornado ist wirklich ein Wirbelwind! Sie rennt einfach immer zu schnell, schaut nicht nach vorne beim Gehen und sagt grundsätzlich immer „Nein“. Die Kombination dieser drei Sachen treibt mich wirklich in den Wahnsinn!

Ballspiele, Dinge zusammenschrauben, Klettern und Autos – eher Yeah oder Neee?

Das JuliMädchen liebt es Fußball zu spielen und Autos sind auch sehr hoch im Kurs bei uns. Also absolut Yeah! Weiterlesen „Handtasche & Werkzeugkoffer – UNTypisch mit Familienkarussel“

Kuscheliger Puppen-Papa – Untypisch mit Zwergenzimmerchen

Diesmal habe ich Sarah von Zwergenzimmerchen im Interview. Ihr großer Zwerg ist im Juni 5 Jahre alt geworden und ein richtig kleiner Pascha, der sich weigert, Mädchenfarben zu tragen. Ein richtiger Junge, nicht? Wenn er nicht so kuschlig wäre und heimlich mit Puppen spielen würde…

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.

Drei Dinge, die dich bei deinem Sohn in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

autorenbild-sarahjanetreu

  1. Am Morgen kann er sich komischerweise nicht alleine anziehen. Das ist vor dem ersten Kaffee manchmal echt anstrengend, wenn er sich völlig verweigert. Er kann es doch eigentlich.
  2. Das Thema Ordnung macht mich wahnsinnig. Da kommt er scheinbar ganz nach seinem Papa. Seine Socken und andere Klamotten kann ich im ganzen Haus zusammensuchen. Wenn er mit Kissen und Decken etwas gebaut hat, dann ist er plötzlich viel zu müde um es wieder wegzuräumen.
  3. Er denkt scheinbar, dass ich sein Diener bin. Sich selber etwas zu Essen holen geht komischerweise nur, wenn es sich um Eis handelt. Sonst „kann“ er es immer nicht. Am liebsten hätte er es, dass ich alles für ihn mache. Ich helfe ihm ja gerne, aber ab und zu kann er seinen Popo auch mal bewegen 😉

Nagellack, Backen, Kochen und Kuscheltiere – eher Yeah oder Neee?

Bei allen Dingen ein großes „Yeah“. Wenn ich Nagellack auftrage, möchte er auch immer welchen, beim backen hilft er liebend gerne und auch beim kochen ist er immer mit dabei. Er hat 4 große Kuschelhunde und die müssen auch oft mit. Ich bin froh, wenn ihm mal nur einer reicht. Der wird auch regelmäßig mit in den Kindergarten genommen. Weiterlesen „Kuscheliger Puppen-Papa – Untypisch mit Zwergenzimmerchen“

Rock mit Gummistiefeln – UNTypisch mit Mäusemama

Heute habe ich Julie, die Mäusemama, im Interview. Ihre jüngste Tochter, die Minimaus, ist 4,5 Jahre alt, liebt Röcke und gibt gerne Schminktipps. Klar, Mädchen, oder? Nur bleibt ihr Girlie-Outfit nie lange sauber, denn sie springt durch Pfützen, spielt Fußball und klettert auf die höchsten Bäume…

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.

maeusemamaDrei Dinge, die dich bei deiner  Tochter in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

  1. Das man sie immer suchen muss, sie ist so flink immer und sagt nie wenn sie zur Oma oder zur Nachbarin geht.
  2. Das immer alles gleich sein muss.
  3. Ihre Sturheit, sie lässt sich da auch nicht reinreden oder bestechen mit Dingen, wenn sie etwas nicht mag oder es nicht für sie passt, dann hat man verloren.

Ballspiele, Dinge zusammenschrauben, Klettern und Autos – eher Yeah oder Neee?

Oh Yeah! Vor allem Klettern und Ballspiele sind für die kleinste ein Traum. So schnell kann man gar nicht schauen und sie ist überall hochgeklettert. Genauso spielt sie liebend gerne mit Jungs Fußball. Weiterlesen „Rock mit Gummistiefeln – UNTypisch mit Mäusemama“

Rotzfreche Salto-Turnerin – UNTypisch mit FeierSun

Diesmal habe ich die liebe Jessica von FeierSun im Interview. Ihre älteste Tochter ist fünf Jahre alt, liebt Glitzer und den ganzen Girlie-Kram. Typisch Mädchen? Wenn sie nicht so rotzfrech wäre, waghalsige Trampolin-Überschläge üben und mit den Nachbarjungs auf Erdhügeln rumrutschen würde….

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.

jessi-feiersun-portrait-transparentDrei Dinge, die dich bei deiner Tochter in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

Ihre Ungeduld. Wenn etwas nicht sofort klappt, wie sie es möchte und sie sich dann darüber so sehr aufregt, dass sie richtig wütend werden kann.… brüllen, schreien, toben jammern, alles bevor man mal einfach fragt…. Ich weiß nicht woher sie das hat.

Das sie, wenn sie so richtig in ihrer Wut drinnen steht, mich wegschickt. Das treibt mich dann weniger in den Wahnsinn, als das es mir das Herz bricht.

Momentan ihre echt freche Art. Ja, sie befindet sich gerade zwischen Kindergarten- und Vorschulkind. Ja, das sind alles Phasen, aber ich wurde gefragt was mich in den Wahnsinn treibt. Das ist eines davon. Wenn aus süß frech – echt frech wird – und sie dann kein Ende kennt…. Weiterlesen „Rotzfreche Salto-Turnerin – UNTypisch mit FeierSun“

Rosa ist ihre Welt – UNTypisch mit Phinabelle

Diesmal habe ich Berenice von Phinabelle im Interview. Ihre älteste Tochter ist fünf Jahre alt, liebt rosa mit Glitzer und flippt aus, wenn der Zopf schief sitzt. Typisch Mädchen? Ja, diese kleine Maus mag zwar Fußball, das war´s dann aber auch schon mit dem Jungskram.

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.

Drei Dinge, die dich bei deiner Tochter in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

  1. Der Morgen ist gelaufen, wenn ich ein falsches Haargummi benutze oder ihr eine falsche Legging rauslege… Zickenterror ahoi !
  2. Meine Tochter redet wie ein Wasserfall, ohne Punkt und Komma. Ist ja ganz nett, aber wenn abends noch 3 Mio. Wörter ihren Mund verlassen wollen könnte ich ausflippen!
  3. Ihre Lieblingsfarbe ist rosa mit Glitzer – mehr muss ich nicht sagen, oder!?

Ballspiele, Dinge zusammenschrauben, Klettern und Autos – eher Yeah oder Neee?

Neee. Sie spielt gerne Fußball – das war´s aber auch mit „Jungskram“. Sie malt und bastelt, liebt ihre Puppen und backt mir auf dem Spielplatz herrliche Sandkuchen. Weiterlesen „Rosa ist ihre Welt – UNTypisch mit Phinabelle“

Höhlenbau-Heldin im Drachenkostüm – UNTypisch mit HerzKindMama

Diesmal habe ich Ella von HerzKindMama  im Interview. Ihre älteste Tochter – das „Sausemädchen“ – ist fünf Jahre alt und eine kleine Schauspielerin, die sich gerne verkleidet. Volle Granate Mädchen, nicht? Wenn sie nicht ein Faible für Drachen, Höhlen und Jungsspiele hätte…

Blau und rosa. Bagger und Ponyhof. Rabauke und Zicke. Immer wieder liest man von Klischees, wenn es um Jungs und Mädchen geht. Aber was ist wirklich typisch Junge, typisch Mädchen? Rosa-Hellblau-Falle – trifft das? Wie ist das mit diesem Genderdings? Oder sind alles einfach nur Kinder? Ich stelle in meiner Reihe UNTypisch Jungs- und Mädchenmamas vor, die von den Eigenarten ihrer Kinder berichten. Und ich hoffe dass ich damit zeigen kann: jedes Kind ist anders und Klischees treffen manchmal, aber eben nicht immer zu.
Herzkindmama

Drei Dinge, die dich bei deiner Tochter in den Wahnsinn treiben / aufregen / nerven?

Gleich drei? Soooo vieles gibt es da garnicht oder meistens sind das Sachen, bei denen MIR halt schnell der Gedulds-Faden reißt. Wobei ich sagen muss, dass das schon viel seltener geworden ist als bei ihrer kleinen Schwester. Die ist momentan schwieriger. Das war auch schon einmal anders herum. Spontan fällt mir jetzt ein, dass die Große heulen kann wie ein Schloßhund, wenn sie etwas nicht bekommt. So ein künstliches, übertriebenes Heulen, das manchmal richtig nervt. Sie ist halt eine kleine Schauspielerin.

Ballspiele, Dinge zusammenschrauben, Klettern und Autos – eher Yeah oder Neee?

Also „Neeee!“ würde sie zu keinem davon sagen. Aber es ist jetzt auch keins davon hoch im Kurs. Genauso wenig wie die typischen Mädchen Sachen z.B. Puppen (damit spielt sie eigentlich kaum). Sie baut sehr gerne Höhlen-Konstrukte oder Dinge aus Papier oder Karton. Rollenspiele sind ihr Ding. Weiterlesen „Höhlenbau-Heldin im Drachenkostüm – UNTypisch mit HerzKindMama“