Spielen & Lesen

Klassiker in morderner Fassung: Alice im Wunderland

Ich liebe die Geschichte von „Alice im Wunderland“. In meiner Kindheit habe ich nicht nur den Trickfilm rauf und runter geschaut, es gab auch eine Cartoon-Serie im Anime-Stil, bei der ich keine Folge verpasste. Die verrückte Fantasiewelt hat mich nicht nur damals fasziniert, an einige Szenen wie das Cricket-Spiel mit den Flamingos muss ich noch heute öfter denken. Und die Firguren Grinsekatze, gehetztes Kaninchen & verrückter Hutmacher sind Protagonisten, in denen ich auch im Alltag immer wieder verweise (denn welche Mama kommt sich nicht ab und zu wie dieses Kaninchen vor, das ewig „zu spät, zu spät, zu spät“ ist?). Wie auch immer: Ich suchte jeden Alice-Film weg, aber habe das Buch noch nie gelesen!

Zum Glück hat mixvision nun eine Neuauflage im Großformat mit modernen Illustrationen herausgebracht, die bei keinem Alice-Fan fehlen sollte. Die Original-Geschichte von Lewis Carroll wurde ganz modern mit quietsche-pinken und mintfarbenen Akzenten von Christian Enzensberger Valeriea Docampo illustriert. Einfach wunder-wunderschön.

Read more