Wimmelbuch mit Katz & Maus - Immer wieder neues entdecken mit fotografierten Alltagsgegenständen #wimmelbuch #kinderbuch #bilderbuch #foto #katze #maus

Immer wieder neu entdecken – Das Wimmelbuch mit Katz & Maus

Eigentlich dachte ich ja, meine zwei Jungs seien mit fast 4 und 7 Jahren aus dem Wimmelbuch-Alter raus. Denn der Dieb im Legomännchen-Chaos wird genauso schnell gefunden wie der Typ mit dem hässlichen Ringelpulli. Und überhaupt – Wimmelbuch ist eigentlich eine echt kurzfristig gedachte Sache. Doch da kannte ich noch nicht Das Wimmelbuch mit Katz & Maus von Astrid Korntheuer und Dorothee Haentjes-Holländer. Das etwas andere Wimmelbuch erschafft aus gewöhnlichen Gegenständen neue Welten, so dass man jedes Mal etwas Neues entdecken kann.

Worum geht´s in Das Wimmelbuch mit Katz & Maus:

 

Maus Oskar mopst Katze Luzi eine Tüte Bonbons und schon beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Berge, Labyrinthe und Wälder. Bis die beiden sich unter dem Bonbonbaum versöhnen, gibt es Erstaunliches zu entdecken: Fische aus Handtuchhaltern, Pflanzen aus Wäscheklammern. Kurz: in diesem Buch wimmelt es von Alltagsgegenständen zum Suchen und Staunen.

Das Wimmelbuch mit Katz & Maus

Das sagt Mutter – Fotokunst und Suchspaß für jedes Alter

 

Vielleicht hat man es ja schon am Textanfang herauslesen können: Ein großer Fan von Wimmelbüchern bin ich nicht. Denn die sind nach einem Mal Suchen & Finden schnell langweilig. Umso toller finde ich daher Das Wimmelbuch mit Katz & Maus. Denn auf der einen Seite wurde jedes einzelne Suchbild fotografiert. Und das ist eigentlich schon eine Kunst für sich. Jede Seite ist eine Miniaturwelt für sich: Da werden Salzkräcker zu Stühlen, Haarspangen zu Blumen Fruchtgummies zu Laub und Stricklieseln zu Säulen.

Doch als ein Typ der flinken Sorte, rennt Oskar Richtung Gartenpforte. Die Bonbons schleppt er hintendrein, denn futtern will er sie – allein! – Etwas wurde gut versteckt: Hast du die Teebeutel entdeckt? – Seite 8

Diese vielen Details sind nicht nur faszinierend, man muss manchmal wirklich zwei-, drei- und viermal hinschauen, um die ganze Welt zu erfassen. Wir haben das Buch schon sehr oft angeschaut und jedes Mal wieder etwas Neues gefunden.

Wimmelbuch mit Katz & Maus

Die Suchaufträge nach jedem Text sind dabei nicht ohne und manchmal noch etwas zu schwer für einen fast Vierjährigen. Dafür kann man aber wunderbar auch einfach selbst zusammen “Ich sehe was, was du nicht siehst” spielen und sich gegenseitig Suchaufträge geben. Wunderbar für lange Autofahrten – genau DIESES Buch wird uns mit auf den Weg in den Urlaub begleiten.

Ein tolles Wimmelbuch, das mit den vielen Bastelideen auch zu eigenen Projekten inspiriert. Am Ende der “Mäusejagd-Geschichte” gibt es dazu noch ein paar Basteltipps zum Nachmachen. Und ich sehe schon, wie es uns bei zukünftigen Basteleien in Sachen Schaukästen helfen wird.

Das sagt Söhnchen – Finden ist schwer

 

Mama, ich finde das! Nicht du! – Rabaukowitsch

Gar nicht so leicht, die gesuchten Gegenstände zu finden. Für den Anfang kann man auch einfach Luzi & Oskar suchen, das ist nämlich auch schon kniffelig genug. Und am und an gibt es sogar mehrere Lösungen – wie bei der Suche nach der “Tasse” oder der “Spielfigur”.

Ein Making-Off zu den Fotos von Astrid findet ihr übrigens hier.

*** Werbung ***

Das Wimmelbuch mit Katz & Maus

♥ Fotos: Astrid Korntheuer
 Text: Dorothee Haentjes-Holländer
 Verlag: ellermann Verlag
 Alter: ab 4 Jahren
 ISBN: 978-3-7707-0035-6
 Seiten: 32
 Preis: 15,- €

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann pinne ihn auf Pinterest.

Das Wimmelbuch mit Katz & Maus - Immer wieder Neues entdecken mit unglaublicher Fotokunst #DIY #Foto #Wimmelbuch #Kinderbuch #Katze #Maus #Reisebuch #Kunst #Recycling

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.