Leben als Soccer Mom: Diese 10 Dinge solltest du wissen

Kaum sind die Kids soweit, dass sie am Wochenende endlich zu einer elternfreundlichen Zeit aufwachen, kommt eine weitere Schlafstörung hinzu: Fußball. Zwei Jungs, zwei Mannschaften, zwei Spiele am Wochenende. Und eins davon immer kurz nach 8 Uhr. Möp! Besonders hart, wenn man abends eine Verabredung hatte und dann mit zu wenig Schlaf und Kater in zugigen Hallen auf unbequemen Bänken sitzt. Oder bei Wind und Wetter frierend am Spielfeldrand steht. Die Kröning: Kein Kaffee weit und breit, so dass du vor Müdigkeit die kassierten Tore gar nicht mehr zählen kannst.