Mama @ Work: Viel Büro, wenig Familie #WMDEDGT 4/17

Heute ist wieder der fünfte des Monats und damit „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ von Frau Brüllen. Zeit also, um euch Mal wieder in den Alltag mitzunehmen. Und diesmal nehme ich euch mit auf die Arbeit, denn wie jeden Mittwoch arbeite ich Vollzeit und der Mann holt die Jungs nachmittags von der Kita ab.

6:35 – Es heißt aufstehen, denn in einer Stunde muss ich los, damit ich die Bahn erwische. Der Rabauke ist noch ein bisschen verschlafen, also lasse ich ihn noch etwas mit dem Iro-Mann kuscheln und ich husche gleich ins Bad. Da die Jungs heute Frühstücksbuffet im Kindergarten haben, entfällt das Stullen schmieren. Yeah!

7:15 – Ich helfe den Kindern noch beim Anziehen und mache ein kleines Frühstück. Dann heißt es wieder Russisch-Roulette für Pendler: Bekomme ich noch einen Park-Ride-Parkplatz, kommt die Bahn zu spät oder fällt sie ganz aus? Ach moment: Es sind ja Schulferien.

8:30 – Mit Kaffee und einem Schokobrötchen bewaffnet komme ich ins Büro. Total aus der Puste. Seit zwei Wochen geht der Fahrstuhl nicht und die 4 Stockwerke Altbaustufen sind für mich ne echte Herausforderung. Also erstmal Mails checken und stärken. Danach treffen wir uns kurz und besprechen die ToDos. Am Monatsanfang ist immer so viel mit Auswertungen zu tun. Außerdem muss ich noch für ein großes Projekt 13 Pakete Versand fertig machen – ganz schön sperriges Zeug. Und dann habe ich noch ein paar Telefonate und Mails auf dem Zettel. Ach ja, und Monitoring.

13:30 – Hallo aus dem Work-Flow-Tunnel. Mein Magen meldet sich. Mit zwei Kolleginnen geht es zur Post (die leichten Pakete nehmen wir mit) und danach zum Salat-Essen. Zurück im Büro probiere ich mit den Kolleginnen ein neues Kinderprodukt aus und prüfen es auf seine Funktionen. Wo ist Erklärungsbedarf? Total spannend. Dann tauche ich wieder in den Tunnel, bis ich so langsam fertig bin mit den Prios.

17:00 – Schwupps, auf einmal wieder ein neues Projekt. Arrgh – irgendwie wird meine Liste auch nicht kürzer. Also schreibe ich noch fix ein Storyboard für einen Videodreh.

18:10 – Ich sitze in der Bahn und will endlich endlich meine privaten Mails checken, aber mein Handy ist leer. Obwohl ich es nicht genutzt hatte. Menno. Zum Glück habe ich noch eine Zeitschrift dabei.

19:00 – Die Jungs sitzen in der Wanne und hatten scheinbar einen guten Tag mit ihrem Papa. Ich bereite Abendessen vor und irgendwie ist es dann auch schon so spät. Der Raubauko darf noch eine Folge „Bobo“ schauen, dann ist es Bettzeit. Während der Iro-Mann Einschlafbegleitung macht, lese ich dem Herrn noch vor.

21:00 – Zum Glück gibt es Time-Shift. Jetzt schaue ich „Grey´s“ und danach werde ich dem Mann noch etwas Gesellschaft leisten. Diese Mittwoche gehen einfach immer so scnell vorbei.

So jetzt bin ich wahrscheinlich die letzte in der Linkliste, aber mein Tag hat leider keine Pausen für privaten Kram zugelassen.

Was habt ihr denn heute so gemacht?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s