Wieder Paar sein – auch mit Kind & Beruf #Rezension #Gewinnspiel

Kinder, Haushalt, Beruf, Freunde, der crazy Alltag… und … ja, da ist ja noch wer. Unser Partner. Der mag schließlich auch Aufmerksamkeit, Zeit und körperliche Nähe. Insgesamt haben wir Eltern also nur einen kleinen Kuchen an Zeit, von dem jeder eine große Portion abbekommen möchte. Gar nicht so einfach, wenn man dann auch noch selbst ein Stück ganz für sich allein haben mag.

Die Verteilung der einzelnen Stücke dieser Zeittorte klappt bei den einen Eltern gut, bei den anderen weniger. Denn Kinder sind gerade in den ersten Lebensjahren eine Herausforderung, auf die man sich erstmal einstellen muss. Man muss sich ganz neu erfinden – als Vater, Mutter, Mann, Frau und auch als Paar. Die Probleme sind bei jedem andere – Zeitverteilung, Haushalt, Überstunden, Kinderbetreuung, Sex…Die nächste familienlahmlegende Seuche lauert an jeder Ecke. Und das „Paar sein“ kommt einfach zu kurz.

Wisst ihr, bei einem Kind war es schon echt schwer, sich Zeit für Zweisamkeit frei zu schaufeln. Mit zweien ist das noch mal ein anderer Schnack. Und ich merke, wie oft ich eigentlich Zeit als Paar verbringen mag, aber es dann gerade so vor Müdigkeit schaffe, auf die Couch zu fallen. Da kam der Ratgeber „Wieder Paar sein! Erfüllte Zweisamkeit trotz Arbeit und Kind“ von Paarberater Sascha Schmidt wie gerufen. Das Buch zeigt Bedürfnisse auf, die gestillt werden sollten, um eine erfüllte Partnerschaft mit Berufsleben und Kind(ern) aufrecht zu erhalten. Ich sage hier an dieser Stelle „mit“, das sich dieses „trotz“ so nach „Klotz am Bein“ anhört. Und das ist es ja nun auch nicht.

Der Grundgedanke des Buches ist der eines Kochbuches. Heißt: Für unterschiedliche Paarsituationen und Probleme gibt es das passende Rezept. Und die Basis all dieser gesunden Zutaten ist die Liebe. Die sollte also auf alle Fälle vorhanden sein. Theoretisch muss man dieses Buch also nicht von vorne bis hinten durchlesen, sondern kann sich einfach die Kapitel rauspicken, die einen interessieren.

Das ist natürlich super, vor allem wenn man nicht unbedingt Restekrümel vom Zeitkuchen übrig hat. Und so liest sich das Buch auch mit alle den praktischen Beispielen und Checklisten relativ gut und schnell quer. Vor allem die Idee mit der individuellen „Gebrauchsanleitung“ aus fünf Punkten (Beziehung, Kommunikation, Körperlichkeit, Sexualität, Werte) empfand ich sehr hilfreich.

Was mir jedoch immer wieder beim Lesen aufgestoßen ist, ist die permanente Betonung, dass ja der Vater der Hauptverdiener sei, und die Mutter hauptsächlich die Verantwortung der Erziehung innehat. Irgendwie wirkten die Hinweise, dass ja „leider leider unsere Gesellschaft“ noch traditionell im Rollenmuster gefangen ist, recht verkrampft. Ich weiß nicht, ob ich das fehlinterpretiere. Aber auf mich wirkte es an manchen Stellen recht anklagend, dass die Mutter ja so beschäftigt mit den Kindern sei, so dass der arme Mann sich vernachlässigt fühle.

Abgesehen davon denke ich, dass man im Gespräch mit dem Partner ganz individuell in die Tiefe gehen muss, um auf Lösungssuche zu gehen. „Wieder Paar sein!“ ist eher als „Wachrüttler“ zu verstehen, der Anstöße gibt, wieder auf das gemeinsame Beziehungskonto einzuzahlen. Den Kuchen also mit dem Alter und der Selbständigkeit der Kinder neu zu verteilen und sich selbst die Zeit einzugestehen, ein Liebespaar zu sein.

PaarSein_1

Drei Notfall-Tipps von Sascha Schmidt:

  • Anerkenne, dass das „Paar sein“ aufgegeben wurde. Achtung: Es geht nicht um Schuld! Es geht darum, als Frau und Mann zu sagen: Stopp, so wollen wir das nicht mehr. Lass es uns ändern.
  • Etabliere gemeinsame kinderlose Zeiten. Spreche in den Zeiten nicht über die Kinder oder Familienthemen. Rede davon, wie es Dir geht, kuschle einfach oder gehe schweigend spazieren.
  • Verhalte Dich vor den Kindern als Frau und Mann und nicht nur als Mutter und Vater. Also öffentliches Schmusen, Gespräche über „Erwachsenensachen“ und so weiter. Das hat zwei Vorteile: Erstens geraten die Kinder aus dem Fokus und diese Freiheit tut richtig gut. Zweitens lebst Du Deinen Kindern vor, wie Beziehung geht. Eine bessere Lebensschule könnte es nicht geben.

Verlsosung „Wieder Paar sein!“

Ich darf ein Exemplar des Ratgebers an euch verlosen. Also hoch die Hände, wer seine Zeittorte neu verteilen mag und einfach mal einen Schups braucht.

Ich würde mich über ein Like auf meiner Facebook-Seite freuen. Außerdem verrate mir doch in den Kommentaren, wie lange du mit deinem Partner schon zusammen bist.

Was ihr sonst noch wissen solltet:

  • Das Gewinnspiel geht bis zum 17. Mai 2017 23 Uhr.
  • Das Los entscheidet.
  • Ihr solltet eine Postadresse in Deutschland haben.
  • Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen meldet, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
  • Die Gewinner gebe ich hier und auf Facebook bekannt.

Autor: Sascha Schmidt
Verlag: humboldt
ISBN: ISBN 978-3-86910-518-5
Preis: 19,99

 

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. Wie wahr und ein wichtiges Beziehungsthema. Leider kommt diese Erkenntnis für ‚uns‘ zu spät … 🤔

  2. Liebe Marsha,
    zum gegenwärtigen Zeitpunkt befinde ich mich zwar nicht in einer Partnerschaft, doch mein Interesse, mich mittels des von dir präsentierten Ratgebers differenziert auf etwaige Zeit- und daran anknüpfende Beziehungsprobleme vorzubereiten, ist enorm!
    Herzliche Grüße
    Falko
    recognize98@yahoo.de

  3. Bin über instagram hier gelandet. Sehr schöner Blog. Kompliment. Das mit der mangelnden Paarzeit kenne ich nur zu gut. Wir haben 4 Kinder und gehen beide arbeiten. So einmal im Vierteljahr schaffen wir es weg zu gehen. Abends fallen wir meistens kurz nach den Kindern ins Bett. Aber ich hoffe das es mit zunehmenden Alter der Kinder die gemeinsame Zeit mit meinem Mann wieder zunimmt. Ganz lieben Gruß, Katrin

  4. Hallo Marsha,
    gern lese ich deinen Blog, habe ihn als Newsletter abonniert und folge dir über Facebook und Twitter.
    Bisher haben wir eine Tochter.
    Mein Mann und ich sind im Sommer 10 Jahre zusammen. Gern möchten wir auch wieder mehr Paar Zeit haben und sind über Tips / Anregungen dankbar.

  5. Mein Mann und ich sind nun 8 Jahre zusammen. Unsere Tochter ist 2 Jahre alt und Kind Nr. kommt in wenigen Wochen zur Welt. Das Buch würde mich sehr interessieren!

  6. Ihr Lieben, ihr seid ja auch alle schon ganz schön lange zusammen. Eine ganz schöne Herausforderung, oder? Ich habe gerade ausgelost. „Wieder Paar sein!“ hat Lisa Roth auf Facebook gewonnen. Herzlichen Glückwunsch <3

  7. Das ist ein wichtiges Thema – allerdings würde ich mir solche Bücher auch für Alleinerziehende wünschen. Vielleicht mit dem Titel „Wie werde ich wieder ein erwachsener Mensch“ oder „Wie gehe ich wieder auf Partnersuche ohne dass das Kind mir im Weg steht“ …. oder „Wie regele ich meine menschlichen Bedürfnisse die nicht auch gleichzeitig Kindesbedürfnisse sind“… Ich gönne allen ihr Glück aber mittlerweile wachsen (angeblich) 50% der Kinder bei/mit getrennten Eltern auf. Diese Zielgruppe kommt nirgends vor, weder bei Stillhandbüchern noch sonstigen Ratgebern. Überall nur heile Welt. „Mein Kind soll in seinem eigenen Bett schlafen“- Klassiker als Ratgeber. „Mein Kind soll in seinen eigenen Betten schlafen“ (also bei jeweiligen Elternteilen) – habe ich noch nie gesehen. Liebe Bloggerin: das ist kein Vorwurf 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.