Wieder Paar sein – auch mit Kind & Beruf #Rezension #Gewinnspiel

Kinder, Haushalt, Beruf, Freunde, der crazy Alltag… und … ja, da ist ja noch wer. Unser Partner. Der mag schließlich auch Aufmerksamkeit, Zeit und körperliche Nähe. Insgesamt haben wir Eltern also nur einen kleinen Kuchen an Zeit, von dem jeder eine große Portion abbekommen möchte. Gar nicht so einfach, wenn man dann auch noch selbst ein Stück ganz für sich allein haben mag.

Die Verteilung der einzelnen Stücke dieser Zeittorte klappt bei den einen Eltern gut, bei den anderen weniger. Denn Kinder sind gerade in den ersten Lebensjahren eine Herausforderung, auf die man sich erstmal einstellen muss. Man muss sich ganz neu erfinden – als Vater, Mutter, Mann, Frau und auch als Paar. Die Probleme sind bei jedem andere – Zeitverteilung, Haushalt, Überstunden, Kinderbetreuung, Sex…Die nächste familienlahmlegende Seuche lauert an jeder Ecke. Und das „Paar sein“ kommt einfach zu kurz. Weiterlesen „Wieder Paar sein – auch mit Kind & Beruf #Rezension #Gewinnspiel“

Wie man aufhört, seine Kinder anzuschreien #Buch-Tipp

Es gibt so Tage, an denen ist mein Hals ganz rau vom vielen laut sein und schimpfen. Wenn alles aufeinander kommt – eine Nacht mit wenig Schlaf, viel zu tun auf der Arbeit, die Katze hat in die Küche gekotzt und dann landet noch zum drölfzigsten Mal die Schorle auf dem frisch gewischten Boden und die Jungs sind nur am streiten – ja, dann ist so ein Tag. Kennt ihr die auch?

Diese Tage sind einfach nur furchtbar. Doch sie sind bei mir zum Glück nicht so häufig. Und doch tut es mit immer leid, wenn ich dann wegen Kleinigkeiten explodiere. Sheila McCraith ging es ähnlich – sie schrie ihre vier Söhne täglich an, bis sie beschloss, sich zu ändern. Die Orange-Rhino-Challenge war geboren. Und sie zog es durch und schaffte es über 365 Tage am Stück, nicht zu schreien.

In „Erziehen ohne Auszurasten“ verrät Sheila, wie sie das geschafft hat und gibt interessante Impulse, um sein Verhalten zu verändern: seine Wut unter Kontrolle zu bekommen, sich abzulenken und liebevoll mit seinen Kindern zu interagieren. Und aus einem grauen gereizten „Rhino“ ein warmes liebevolles orangenes zu werden. Weiterlesen „Wie man aufhört, seine Kinder anzuschreien #Buch-Tipp“

Teuflisch gut: Luzifer Junior – Zu gut für die Hölle #Rezension

Wissen eure Kids eigentlich, was die Hölle ist? Ihr wisst schon, dieser schweflig stinkende Ort, in dem es Backofen-warm ist? Ja genau der. Dort geht es schon etwas ruppig zu, findet auch manchmal Luzie. Und stellt für die Heavy-Metal-Fans aus Abteilung 27 auch mal Metallica an. Deshalb bekommt Luzie auch mächtig Ärger mit seinem Papa, dem Teufel höchst persönlich. Der findet seinen Sohn nämlich viel zu nett und schickt ihn dorthin, wo man das Bösesein am besten lernen kann: in ein Internat auf der Erde.

Und dort wartet ganz neuer Ärger. Luzifer kommt nicht nur in den Genuss von Schokolade, sondern ist auch noch sterblich. So sieht sich der Sohn des Teufels schnell mit einem zerfließenden Gesicht, höllischen Rülpsern sowie gefährlichen Büchern konfrontiert. Und dann ist da ja noch die gemeine Bande vom schnöseligen Torben, bei dem man Bösesein eigentlich so herrlich abgucken könnte, wenn…ja…wenn man eben nicht so nett wäre… Weiterlesen „Teuflisch gut: Luzifer Junior – Zu gut für die Hölle #Rezension“

Brüllometer und Kakaomat – Freitagslieblinge am 10. März

Meine Woche fing so richtig mit Montag an. Ich war nämlich gleich nachdem ich die Kids in den Kindergarten gebracht hatte beim Zahnarzt. Dööödööö. Den Termin hatte ich schon ewig vor mich her geschoben, aber so ne Zahnreinigung ist eben echt wichtig. Auch wenn ich immer das Gefühl habe, an meiner Spucke zu ersticken. Aber es hat sich gelohnt.

Und zum Glück wurde die Woche auch nicht schlimmer – auch wenn die Tage mal wieder total an mir vorbei gerast sind. Warum ist das eigentlich so? Ich hab manchmal das Gefühl, ich rase mit Warp-Antrieb durch´s Leben und an mir zischen die Galaxien vorbei. Naja, solange mir kein Pupsin ausgeht… Weiterlesen „Brüllometer und Kakaomat – Freitagslieblinge am 10. März“

5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel #Rezension

Lieben eure Kinder auch so sehr leicht gruselige Geschichten, die mit einer großen Portion Humor gespickt sind? Dann habe ich vielleicht ein neues Leseabenteuer für euch. „5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel“ ist der Auftakt einer neuen Lesereihe für Gespensterfans ab 8 Jahren.

Das Geistermädchen Melinda soll ordentlich spuken lernen. Und so verschlägt es sie von der schottischen Heimat zusammen mit Tante und Kuschelspinne in ein schweizer Burghotel. Doch an spuken ist erstmal nicht zu denken – die Zwillinge Jost und Kurt brauchen nämlich alle Hilfe, um das Familienhotel vor dem Ruin zu retten. Und dann ist da noch dieser fiese Oberkellner Christian, der beide knechtet bis zum Umfallen. Was das alles mit Gorillas, einem zauberhaften Dudelsack und einer riesigen Sammlung Pumps zu tun hat? Da müsst ihr schon selbst lesen. Weiterlesen „5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel #Rezension“

Leseabenteuer für Ninjago-Fans #Gewinnspiel

Vor ein paar Wochen war ich zusammen mit dem feinen Herrn auf der Frankfurter Buchmesse. Und als eingefleischter Lego Ninjago Fan war er von allen Ständen fasziniert, bei denen es Lego-Bücher gab. Ja, er wurde magisch angezogen, wie eine kleine Lesemotte vom Licht. Was soll ich sagen, bei AMEET-Verlag war er dann ganz hin und weg. Und entdeckte einige Bücher, die er noch nicht kannte. Wir haben uns die neusten Leseabenteuer aus Ninjago-City geanz genau angeschaut:

***Rezension***

Lesebuch: Wie vier Freunde zur Legende wurden

Im Band „Ninja-Legenden“ finden kleine Ninja-Fans acht spannende Kurzgeschichten rund um die Ninjago-Welt. Da sie nicht aufeinander aufbauen, kann man die kleinen Lesehäppchen prima zwischendurch lesen. Eine hervorragende Gute-Nacht-Lektüre und bei uns der Lesestoff, den auch Papa gerne vorliest.

Lesebuch: Traue nie einer Schlange

In „Die List der Schlangen“ müssen sich die vier Ninja-Helden gegen die gerissenen Schlangenstämme behaupten. In sieben spannenden Geschichten zeigt das junge Ninja-Team, was es drauf hat. Schön ist, dass die Geschichten einen thematischen Rahmen haben und nicht aufeinander aufbauen. Weiterlesen „Leseabenteuer für Ninjago-Fans #Gewinnspiel“