Wird ein Kind systematisch ausgegrenzt, steckt mehr dahinter. Ein Buch, das zeigt, was gegen Mobbing im Kindergarten hilft. #mobbing #kindergarten #kinderbuch #lesen #sorgen #hänseln #vorlesen #bilderbuch

BücherMontag: Mobbing im Kindergarten – Du gehörst (nicht) dazu!

Dass im Kindergarten nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, wissen wir alle. Zwischen Sandschaufeln, in Puppenecken oder im Turnraum lauern viele Konflikte. Und das ist auch gut so. Streiten muss schließlich gelernt sein. Manchmal heißt es dann auch mal einen Tag „du bnist nicht mehr mein Freund“. Das ist völlig normal. Nur wenn ein Kind  systematisch ausgegrenzt wird, spricht man von Mobbing. Und das gibt es leider schon im Kindergarten, in der Vorschule oder in der Grundschule.

Das Thema Mobbing ist zur Zeit mehr als präsent, denn viele Kinder sind davon betroffen: Ein 11-jähriges Mädchen nahm sich vor kurzem das Leben, weil sie gemobbt wurde! Und auch die Bloggerin Daniela von Nenalisi sammelt zur Zeit Berichte von so unglaublich vielen jungen Mobbing-Opfern. Es ist wichtig, schon früh über Mobbing und Formen der Ausgrenzung zu sprechen – daher möchte ich diesem BücherMontag dem Thema Mobbing widmen.

Und weil ich den BücherMontag in Zukunft nicht mehr alleine mache, ist auch Katja von Kakaoschnuten mit im BücherMontag Boot. Abwechselnd werden wir nun den BücherMontag gestalten. Aber auch mit euch. Denn in den Kommentaren könnt ihr eure Buchempfehlung für das Thema Mobbing hier lassen oder sogar eure Rezensionen verlinken. Zum Schluss haben wir eine richtig tolle Büchersammlung – eine Pinnwand auf Pinterest lege ich dann auch noch an.

Darum geht´s in Du gehörst (nicht) dazu!

Du gehörst (nicht) dazu! von Antje Szillat möchte Kinder, Eltern und Erzieher gleichermaßen für das Thema Mobbing sensibilisieren. Die Neuauflage des Klassikers von 2011 mit den Illustrationen von Marion Goedelt macht Mobbing-Opfern Mut, ohne die Mobber zu verurteilen.

Seit Johannes in seine Gruppe gekommen ist, mag Tommi nicht mehr gern in den Kindergarten gehen. „Brillenschlange“ hat Johannes ihn schon genannt. Und auch gesagt, dass er dick wäre, obwohl das gar nicht stimmt. Danach hat ihm Johannes sogar das Pausenbrot geklaut. Und die anderen Kinder? Die haben alle nur gelacht. Mama weiß nichts davon. Auch Nina, die Erzieherin, nicht. Denn wenn Tommi petzt, wird alles noch viel schlimmer …

„Wir wollen alleine spielen“, sagt Paul und stößt ihm seinen Ellebogen in die Seite. Erschrocken sieht Tommi wieder auf. Plötzlich hat er einen dicken Kloß im Hals, so traurig ist er.

Du gehörst (nicht) dazu! gibt Tipps, wie Kinder mit ihrer Wut umgehen können oder gegenseitigen Respekt und einen positiven Umgang miteinander üben. Am Ende des Buches finden Eltern Praxistipps der Pädagogin und Mediatorin Dr. Christa D. Schäfer.

Wird ein Kind systematisch ausgegrenzt, steckt mehr dahinter. Ein Buch, das zeigt, was gegen Mobbing im Kindergarten hilft. #mobbing #kindergarten #kinderbuch #lesen #sorgen #hänseln #vorlesen #bilderbuch

Das sagt Mutter – Empathie und Freundschaft

Auch wenn im Kindergarten Mobbing noch recht selten vorkommt, in der späteren Schulzeit ist es jedenfalls ein riesen Thema. Verletzende Sprüche, weil man unsportlich ist, keine coolen Turnschuhe besitzt, der kleinste ist oder vielleicht sogar stottert sind hier an der Tagesordnung. Damit aus Kindern gar keine Täter werden, finde ich dieses Buch wirklich sehr gelungen. Denn es zeigt ganz behutsam und empathisch anhand von Tommis Geschichte, wie schrecklich sich jemand fühlt, der ausgeschlossen wird.

In Du gehörst (nicht) dazu! wird beschrieben, wie hilflos sich Tommi seinem Schicksal ausgesetzt sieht. Sogar auf seinen besten Freund kann er nicht wirklich zählen – anfangs lacht dieser mit. Doch später plagt ihn sein Gewissen. Da er selbst keinen Rat weiß, hilft er Tommi, sich Hilfe bei einem Erwachsenen, nämlich der Erzieherin Nina, zu suchen.

„Jetzt reicht es!“ Lukas springt auf. „Das erzähle ich Nina.“ „Nein!“, ruft Tommi erschrocken. „Wenn Johannes erfährt, dass ich gepetzt habe, ist er bestimmt richtig böse. Und dann wird alles nur noch schlimmer.“

Auch die Vorgehensweise von Nina ist einfach vorbildhaft und sehr feinfühlig – da können sich Mamas, Papas und der ein oder andere Erzieher eine Scheibe abschneiden. Anstatt den Mobber zu verurteilen oder auszuschimpfen, wählt Nina ein Spiel, in dem Johannes selbst erfährt, wie es ist, ausgeschlossen zu sein. Außerdem bespricht sie mit der Gruppe die Gefühle, die jedes Kind als „Außenseiter“ hatte.

In Du gehörst (nicht) dazu! gibt also weder Petzen noch schimpfende Erwachsenen. Die Kinder lösen ihr Mobbing-Problem am Ende alleine und mit der Hilfe von Gesprächen und empathischen Erfahrungen.

Die Praxistipps für Kinder und Eltern am Ende des Buches finde ich super, um akute Mobbing-Probleme behutsam anzugehen.

Das sagt Söhnchen – Angst vorm Kindergarten

Mama, der Tommi hat ja richtig Angst. – Rabauko

So still und nachdenklich habe ich den Rabauko selten beim Vorlesen erlebt. Ihn hat Tommis Geschichte richtig betroffen gemacht. Wer weiß, vielleicht hat er ja selbst schon mal etwas Gemeines gesagt? Oder er hat eine Situation erlebt, bei dem andere Kinder gemein waren?

Allein die Illustrationen von Marion Goedelt spiegeln die Geschichte unglaublich wieder. Johannes Schatten ist ein schwarzes Monster, das immer größer wird, je mehr Angst Tommi empfindet. Das verstehen sogar die Kinder ohne Vorlesen.

Welches Buch zum Thema Mobbing kannst du empfehlen?

Helfe mit, eine Buch-Sammlung aufzubauen, damit kleine und große Kinder für das Thema sensibilisiert werden. Damit weniger Mobbing-Täter entstehen, andere Kinder die Augen offen halten, helfen oder zumindest nicht mitmachen und die Opfer wissen, dass nicht sie falsch sind!

Wird ein Kind systematisch ausgegrenzt, steckt mehr dahinter. Ein Buch, das zeigt, was gegen Mobbing im Kindergarten hilft. #mobbing #kindergarten #kinderbuch #lesen #sorgen #hänseln #vorlesen #bilderbuch

*** Werbung ***

Du gehörst (nicht) dazu!

♥ Autor: Antje Szillat
♥ Illustrationen: Marion Goedelt
♥ 
Seiten:
32
♥ Verlag: Coppenrath Verlag
 ISBN: 978-3-649-62849-1
 Altersempfehlung: ab 4 Jahren
 Preis: 15,- €

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Hurra, ich freue mich riesig, dass es den Büchermontag weiter geben wird!!!
    Ganz lieben Dank für das wichtige Thema, das Ihr diesmal aufgreift, Mobbing sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Um Zugehörigkeit, Freundschaft und diejenigen, die das Herz am rechten Fleck haben, geht es auch in „Emmi und Einschwein“, das wir vor einiger Zeit gelesen haben. Denn wenn man kein Einhorn, sondern eben ein Einschwein oder die Besitzerin eines solch ungewöhnlichen Fabelwesens ist, hat man es bei den anderen Kindern nicht immer leicht: https://kuestenkidsunterwegs.blogspot.com/2018/01/emmi-und-einschwein-anna-boehm-kinderbuch-phantasie.html

  2. Mobbing ist heutzutage leider ein Dauerthema. In vielen Kinderbüchern ist es ein Nebenthema. Bei mir wird es in den nächsten Wochen auch noch einige Bücher dazu geben. Im Moment fallen mir diese Bücher ein, die das Thema in den Mittelpunkt stellen:
    1. Oskar ganz nach oben: https://familienbuecherei.blogspot.com/2018/03/die-bremer-stadtmusikanten-was-wirklich.html
    2. Ellas Welt: Das verflixte neue Schuljahr: https://familienbuecherei.blogspot.com/2018/04/ellas-welt-das-verflixte-neue-schuljahr.html
    3. König Guu: https://familienbuecherei.blogspot.com/2018/08/konig-guu.html
    LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.