Wir begeben uns also erstmal auf die Suche nach Nüffel, einem Freund der Bienenkönigin, der in den Drachenrotz-Fällen verschollen ist. Wie gestalten die Helden die Suche? Suchen sie erst in der linken oder in der rechten Nasenhöhle? Schauen sie sich gut um und finden sie alle Spuren? Und was tun sie, wenn sie auf die gefährlichen Sägezahn-Hexen stoßen? Kämpfen, verhandeln oder doch lieber vorbei schleichen? #rollenspiel #penandpaper #fantasy #spiel #erzählen #sprechen#abenteuer #kinder #rollen

Pen-and-Paper Erzählspiel für Kinder – So nicht, Schurke!

*** Werbung ***

Stundenlang saßen wir da im abgedunkelten Raum, mystische Musik im Hintergrund, auf der Suche nach Artefakten und im Kampf gegen Skelette, Drachen und sonstige Unholde. Am Ende einer DSA-Mission („Das schwarze Auge“) freuten wir uns über Belohnungen und „steigerten unseren Charakter“. Mit Beginn der Elternschaft bliebt das doch sehr zeitaufwendig Rollenspiel-Abenteuer aus, was sehr schade ist, denn wir liebten es Fantasy-Abenteuer zu erleben und in unsere Charaktere richtig hineinzuschlüpfen. Jemand anderer zu sein mit allen Stärken und Schwächen, die man sich für sein zweites Ich ausdenkt. (Ich habe sogar erlebt, das Spieler ihre Sprachprobleme wie Stottern im Spiel komplett ablegen konnten).

Nun hat Pegasus Spiele mit So nicht, Schurke! ein Pen-and-Paper Erzählspiel für Kinder herausgebracht, das bereits ab 5 Jahren spielbar, aber auch für ältere Kinder ausbaufähig ist. In So nicht, Schurke! kann also die ganze Familie in neue Rollen schlüpfen, um im imaginären Land Fabula Abenteuer zu erleben. Ich stelle euch So nicht, Schurke! vor und am Ende darf ich ein Exemplar von So nicht, Schurke! an euch verlosen.

Wir begeben uns also erstmal auf die Suche nach Nüffel, einem Freund der Bienenkönigin, der in den Drachenrotz-Fällen verschollen ist. Wie gestalten die Helden die Suche? Suchen sie erst in der linken oder in der rechten Nasenhöhle? Schauen sie sich gut um und finden sie alle Spuren? Und was tun sie, wenn sie auf die gefährlichen Sägezahn-Hexen stoßen? Kämpfen, verhandeln oder doch lieber vorbei schleichen? #rollenspiel #penandpaper #fantasy #spiel #erzählen #sprechen#abenteuer #kinder #rollen

Darum geht´s in So nicht, Schurke!

Fabula ist das Land nebenan – irgendwo in der Nähe vom Kinderzimmer, in das man durch Schranktüren oder unter dem Bett gelangen kann. Ein Land der Abenteuer, in dem die Fantasie regiert und im dem Drachen, Monster und Feen neben Superhelden und Roboter leben. Die Charaktere, die es nach Fabula verschlägt, sind selbst Kinder, die speziell dafür auserwählt wurden, das Land vor bösen Schurken zu beschützen und für das Gute zu kämpfen. Jedes Abenteuer wird dabei nach einem Schema gestaltet: Eine Vorgeschichte mit Hilferuf wird erzählt, danach erfolgt durch die Spieler das Erkennen des Problems und die Lösung desselben.

Wir begeben uns also erstmal auf die Suche nach Nüffel, einem Freund der Bienenkönigin, der in den Drachenrotz-Fällen verschollen ist. Wie gestalten die Helden die Suche? Suchen sie erst in der linken oder in der rechten Nasenhöhle? Schauen sie sich gut um und finden sie alle Spuren? Und was tun sie, wenn sie auf die gefährlichen Sägezahn-Hexen stoßen? Kämpfen, verhandeln oder doch lieber vorbei schleichen? #rollenspiel #penandpaper #fantasy #spiel #erzählen #sprechen#abenteuer #kinder #rollen

Wir basteln uns einen Charakter für das Erzählspiel

Am Anfang des Erzählspiels entwirft jeder Spieler einen Charakter und schlüpft in eine Rolle, der verschiedenen Stärken und Schwächen zugeordnet sind. Je nach Alter und Spielerfahrung, kann der Rollencharakter ausgefeilter erstellt werden.

Wir starten in der Anfänger-Version mit einem starken Superhelden und einem cleveren Roboter. Später kann man diese noch mit einer Eigenschaft (mächtig, schnell usw.) und einem Talent (Magie beherrschen, fliegen, kann experimentieren usw.) spezialisieren. Außerdem hat jeder Charakter einen Begleiter, der ebenfalls über besondere Tricks verfügt. So hat unser Superheld einen Wolf an seiner Seite und der Roboter einen süßen Staubhasen, die ebenfalls später weiter ausgebaut werden können.

Jedes Abenteuer muss vorbereitet werden

Sind die Charakter erstellt kann es auch schon losgehen. Naja fast. Denn ein Spieler ist der Spielführer, der die Spieler mit ihren Rollen durch ein Abenteuer leitet. Für den Anfang gibt es hier Starthilfe – man muss sich also erstmal kein eigenes Fabula-Abenteuer ausdenken, sondern kann auf mehrer Stories mit allerlei Hilfen wie Gegenspieler, Karten und Einladungsschreiben zurückgreifen. Auch darauf sollte sich der Spielleiter vorher vorbereiten (um das Abenteuer verstehen zu können), denn neben den Vorlese-Parts sollen ja auch die beiden Helden nach wichtigen Entscheidungen und ihrer Vorgehensweise gefragt werden. Und das klappt am besten, wenn man schon ein paar Minuten vor Spielstart das Abenteuer durchgegangen ist.

Wir begeben uns also erstmal auf die Suche nach Nüffel, einem Freund der Bienenkönigin, der in den Drachenrotz-Fällen verschollen ist. Wie gestalten die Helden die Suche? Suchen sie erst in der linken oder in der rechten Nasenhöhle? Schauen sie sich gut um und finden sie alle Spuren? Und was tun sie, wenn sie auf die gefährlichen Sägezahn-Hexen stoßen? Kämpfen, verhandeln oder doch lieber vorbei schleichen?

Wie auch bei anderen Rollenspielen, können Spieler und Spielleiter bestimmte Dinge auswürfeln, zum Beispiel im Kampf, oder auch bei der Lösung von Rätseln. Außerdem gilt es wichtige Gegenstände zu finden und einzusammeln und nach Abschluss der Abenteuer Boni in Form von „Freude“ zu vergeben.

So nicht, Schurke! findet dabei ganz ohne Spielbrett statt. Die Regeln sind so flexibel gestaltet, dass sich das Spiel mühelos an verschiedene Spielbegabungen und Altersklassen anpassen lassen. Und ist man in den Erzählungen etwas erfahrener, kann man seine eigenen Abenteuer erfinden und sich bei den Gegner an den Monster-Karten orientieren.

Fantasie voraus – Deshalb gefällt uns das Erzählspiel So nicht, Schurke!

Schnell kann man So nicht, Schurke! allerdings nicht spielen. Denn vor allem der Spielleiter muss sich gut vorbereiten und vor Beginn des ersten Abenteuers sehr viel lesen. Ich muss gestehen, dass mir die Leitung am Anfang wegen meiner hohen Erwartungen an mich selbst recht schwer fiel. Dagegen haben sich die Kinder super schnell in ihre Rollen eingefunden. Aber Übung macht ja den Meister und jedes Abenteuer ist anders.

Ansonsten finden wir das Spiel einfach toll, denn es bietet sehr viele Möglichkeiten und ist genau das Richtige, um unsere alte Pen-and-Paper-Liebe neu aufflammen zu lassen. Mich persönlich hat das Spiele-Cover jedoch nicht sonderlich angesprochen, da es sehr wahllos zusammengewürfelt aussieht. Die einzelnen Charaktere und Monster auf den Karten im Spiel sind viel schöner illustriert. Falls euch das auch so geht – lasst euch vom Cover nicht verwirren. Eure Fantasie zählt!

Wer weiß, vielleicht müssen demnächst der Superheld und der Roboter Fabula von Corona-Monstern befreien? Aber zum Glück helfen hier einfach eine Giltzerbombe und eine Schleim-Kanone, um die Biester von ihrem bösen Fluch zu befreien. In Fabula ist alles möglich.

Mit So nicht, Schurke! wird es jedenfalls nicht langweilig, denn kein Spiel gleicht dem anderen. Besonders jetzt, da alle zuhause sind, ist es die perfekte Beschäftigung, um mit der ganzen Familie Abenteuer zu erleben! Übrigens gibt es auch schon verschiedene Erweiterung Ich bin Erzähler! und Auweia, Monster, auf die es gerade im Online-Shop von Pegasus einen dicken Rabatt gibt.

Verlosung von einem Exemplar So nicht, Schurke!

Habt ihr auch Lust, in Fabula ganz viele Abenteuer zu erleben? Ich darf einmal So nicht, Schurke! an euch verlosen.

Wie ihr mitmachen könnt?  Verrate mir doch in den Kommentaren, welchen Charakter dein Kind am liebsten spielen würde. Denk dran – ob Prinzessin, Astronaut, Ninja oder Spionin – alles ist möglich.

Was ihr sonst noch wissen solltet:

  • Das Gewinnspiel geht bis zum 29.4.2020 23 Uhr.
  • Das Gewinnspiel findet auf meinem Blog und Instagram statt. Du kannst auf beiden Kanälen mitmachen. Pro Kanal gibt es ein Los für den Lostopf für doppeltes Gewinnglück.
  • Das Los entscheidet.
  • Ihr solltet eine Postadresse in Deutschland haben und über 18 Jahre alt sein.
  • Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen meldet, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
  • Die Gewinner gebe ich hier und auf Instagram bekannt.

Ich drück euch die die Däumchen!

Wir begeben uns also erstmal auf die Suche nach Nüffel, einem Freund der Bienenkönigin, der in den Drachenrotz-Fällen verschollen ist. Wie gestalten die Helden die Suche? Suchen sie erst in der linken oder in der rechten Nasenhöhle? Schauen sie sich gut um und finden sie alle Spuren? Und was tun sie, wenn sie auf die gefährlichen Sägezahn-Hexen stoßen? Kämpfen, verhandeln oder doch lieber vorbei schleichen? #rollenspiel #penandpaper #fantasy #spiel #erzählen #sprechen#abenteuer #kinder #rollen

♥ Autor: Shanna Germain, Monte Cook
♥ Verlag: Pegasus Spiele
 Inhalt:  1 Regelbuch (So nicht, Schurke!), 1 Abenteuerbuch (Ab ins Abenteuer!), 15 Charakterbögen, 5 große Würfel, 49 Marker, 80 Karten zu Charakteren, Begleitern, Kreaturen und Tricks
♥ Alter: 
ab 5 Jahren
♥ Spieledauer: 
30 bis 60 Minuten
♥ Spieler: 
2 bis 5
♥ Preis: 29,95 €

Ähnliche Beiträge

36 Kommentare

  1. Danke für die schöne Verlosung.Über ein neues Spiel würde sich hier die ganze Familie freuen.Meine Kleine wäre gern eine Windfee und die Mama eine Elfe 🙂
    Bleibt gesund, liebe Grüße, Claudi

  2. Meine Enkeltochter will immer ein Einhorn sein, zur Not spielt sie auch eine nicht-liebe Prinzessin.
    Das Spiel kling sehr interessant, danke für die Vorstellung!
    LG Elke

  3. Prinzessin 👸

  4. Hallo und herzlichen Dank für diese schöne Verlosung! Sehr gerne versuche ich mein Glück, denn das Spiel wäre perfekt für unseren nächsten Spielenachmittag. Bei uns stehen zurzeit Piraten und Drachen ganz hoch im Kurs, also vermute ich, dass unsere Zwillinge sich entweder einen Piraten- oder einen Drachencharakter ausdenken würden.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katja

  5. Bei dem tollen Spiel versuche ich doch glatt mal mein Glück auf beiden Kanälen 😉 Unser Großer ist ein großer Roboter-Fan und so wäre sein Lieblingscharakter ganz bestimmt der clevere Roboter. Danke für die schöne Verlosung! Liebe Grüße Saskia

  6. Was für eine tolle Verlosung! Unser Sohn wäre ohne zu überlegen Ninja. Er übt auch täglich fleißig an seinen Tricks 😉

  7. Ich glaube Domi wäre ein Ninja😊. Vlg Domi und Katja

  8. Mein kleiner Sohn wäre vermutlich Wikinger oder Ritter. Wir haben erst neulich einen ganzen Stapel Bücher aus der Stadtbibliothek ausgeliehen. Ein Glück, dass wir sie nun länger behalten dürfen! Das Zeitalter der Ritter fasziniert ihn total und er stellt viele Fragen. Sein Helfer wäre in dem Fall natürlich ein Drache, der ihm stets zur Seite stünde und ihn treu begleitet.

  9. Ohne Prinzessinen geht es bei uns gar nichts 😀

  10. Was für ein tolles Spiel 🙂
    Ich bin fest davon überzeugt das meine Tochter sich den Charakter einer Fee auswählen würde ;- )

  11. Mein jüngster hat die Tage erklärt, er würde gerne Agent werden, wenn er groß ist.
    Insofern würde andere jede Wahl denn Spion wundern. Aber vielleicht wird er auch bei Ninja (wegen Lego) schwach…

  12. Unser Patenkind wäre ganz sicher ein Ninja

  13. Mein Enkelzwerg — Astronaut ———————-MERCI & TOI–TOI–TOI–TOI !!

  14. Meine Tochter wäre bestimmt eine Zauberfee, die auf einem Einhorn reitet.

  15. Mein Sohn wäre gerne ein Zauberer

  16. Die große wäre gerne eine Schmetterlingselfe oder eine Hexe mit Einhorn.
    Lg, Bine

  17. natürlich eine Prinzessin

  18. Tolles Spiel.
    Ich weiß das mein Patenkind am liebsten
    ein Astronaut wäre.

  19. Da gibt es keine zwei Antworten….natürlich Prinzessin.

  20. Mein Kind wäre Spion, lauschen kann sie schon ganz gut

  21. Bestimmt Polizist oder Pirat 😀 würde uns beiden (Vater & Söhnchen) bestimmt viel Spass machen! VG Jan

  22. Astronaut

  23. Meine Nichte würde gerne eine Prinzessin spielen

  24. Hannah wäre am liebsten eine Person, die mit Tieren sprechen kann, und Moritz ein Spion.
    Das Spiel klingt perfekt für uns! 😍

  25. mein Enkel wäre ein Ninja, danke für die Vorstellung und Verlosung

  26. natürlich eine Prinzessin

  27. Mein Sohn, naturlich Astronaut 😀

  28. Mein Patenkind Theresa wäre eine Prinzessin:-)

  29. Fee oder gute Hexe

  30. Danke für die Verlosung. Über ein neues Spiel würden wir uns freuen. Meine Töchter sin übrigens Einhörner.

  31. Meine kleine Maus wäre sicher Fee <3 wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤ BLEIBT GESUND und haltet durch in dieser schweren und ungewissen Zeit <3 Liebste Grüße und einen schönen Mittwoch <3

  32. Unsere Töchter sind am liebsten Prinzessinen, die auf Einhörnern reiten.

  33. Ihr Lieben, mein kleiner Helfer hat Barbara als Gewinnerin gezogen (Mail müsste im Postfach sein). Ich wünsche ganz viel Spaß mit dem Spiel. Vielleicht ist ja für die anderen das Spielepaket, das ich heute verlose, interessant. Bleibt gesund!

  34. …als kleines, verflixtes ‚HEXENLUDER‘ – so lieb wie unsere Mia ist.

  35. EIn Ninja, aber natürlich mit magischen Fähigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.