Rational und feministisch: Die dicke Prinzessin Petronia

Zu weich, zu abgedroschen, zu kitschig – wer genau wie ich eine beim „Kleinen Prinzen“ nur die Augen verdrehen kann, wird sich vielleicht über das Pendant freuen: Die dicke Prinzessin Petronia. Comiczeichnerin Katharina Greve hat aus ihrer Hassliebe zum kleinen Prinzen der missmutigen und rationalen Anti-Prinzessin Leben eingehaucht. Und ja, Feminismus im Weltall ist großartig – ganz ohne Kitsch.