Tag

Kindheit

Eine Kindheit im Schatten der Mauer - zwischen Jungpionieren, Tischtennisplatten und dem Geflüster der Erwachsenen. Der nostalgische Blick auf die Zeit vor 30 Jahren. #ddr #wende #kindheit #comic #graphnovel #lesen #mawil #ost #deutschland
Spielen & Lesen

Kinderland – Ein Comic über die Kindheit in der DDR

In diesem Jahr feiern wir 30 Jahre Mauerfall. 30 Jahre, in denen Ost- und West-Deutschland wieder vereint sind. Und doch ist dieses Ost- und West immer noch in unseren Köpfen drin. Zumindest bei denen, die wie ich noch mit einer DDR aufgewachsen sind.

Die DDR war ein Teil meiner Kindheit, auch wenn ich nicht dort gelebt habe. Meine Großeltern flohen mit meiner Mutter und ihren Geschwistern, bevor die Mauer gebaut wurde. Im Jahr 1986 kehrten wir quasi wieder zurück – als Gäste. Wir hatten im Ungarnurlaub eine Familie kennen gelernt, die wir nun regelmäßig besuchten.

Meine Kindheit mit der DDR war ein Abenteuer mit Zimmern, die hinter Schränken versteckt waren, heimlichem Fernsehen, lustigen Autos auf Huppelpisten und Freunden, die sich über Bananen, Kassetten und Jeans einen Kreis freuten.

Der Comic Kinderland von Mawil blickt ganz nostalgisch auf die Kindheit in der DDR: zwischen Tischtennisplatte, Jungpionieren und Geflüster der Erwachsenen. Eben wie es für die Kinder war, die dort um die Zeit des Mauerfalls lebten. Ein Buch, das die Erinnerungen an die Zeit vor der Wende komplettiert.

Read more
Leben mit Kindern, Mutterherz

Reise in die Kindheit

Wir packen unser Auto, denn wir fahren in den Urlaub. Nach Ungarn. Der erste Urlaub meines Lebens an den ich mich heute erinnern kann. Es ist 1985 und ich bin fast fünf Jahre alt. Ein Teil unseres Gepäckes ist schon im Urlaub. Das haben Oma und Opa mitgenommen, denn sie haben das Ferienhaus gemietet, in dem wir alle zusammen wohnen. Und weil wir für die Reise etwas länger brauchen, sind sie schon vorgefahren.

Also muss zum Glück nicht so viel rein, in unseren Mini. Trotzdem hat mein Papa die Rückbank ausgebaut, die er nun durch Koffer ersetzt. Ich mache mir mit meiner Decke auf den Koffern ein schönes gemütliches Lager. So kann ich auch viel besser schlafen, wenn ich müde werde.

Meine Eltern rauchen auf der Fahrt und wir haben oft das Fenster auf. Der Wind weht mir ins Gesicht. Es ist warm, windig und langweilig. Aber irgendwie gemütlich. Auf halber Strecke machen wir Halt und übernachten in den Bergen. Dort gibt es einen Wasserfall. Das Hotel ist irgendwie alt. Read more

Leben mit Kindern

Die Angst um´s Kind

Wir sind mit dem Laufrad unterwegs und kommen an eine Kreuzung, an der oft Autos ohne anzuhalten abbiegen. Wohlbemerkt im Neubaugebiet. Die Straßen haben keine Gehwege, wir müssen also auf der Fahrbahn laufen. HerrSjardinski fährt schnell – für meinen Geschmack etwas zu schnell. Ich kann mit dem Kinderwagen kaum Schritt halten. Jetzt ist er kurz vor dieser Kreuzung. Ich rufe hinter ihm her: „An der Kreuzung Stop. Sto-ho-pp. Stopp!!!“

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn plötzlich die Zeit still zu stehen scheint und vor eurem Auge ein innerer Film abfährt? Ein Film, der nicht so gut aus geht  – ein Auto kommt angerast, bremst, das Kind fällt vom Rad, überschlägt sich. Dieser Film fährt grade ab. Herzklopfen. Kloß im Hals. Wird es gut gehen?

HerrSjardinski hört, fährt an die Seiten und hält. Dreht sich um. Lacht. Es kommt kein Auto. Gut gemacht. Doch was, wenn der „Film“ Wirklichkeit wird? Wenn doch mal etwas passiert? Etwas ganz ganz Schlimmes? Schlimmer als nur ein aufgeschürftes Knie? Mein Kind richtig verletzt wird? Oft verfolgen mich solche Ängste, wie unheilschwangere Vorboten. Blitzartig. Die sich aber doch nie erfüllen. Zum Glück.Read more

Schliessen
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. Jetzt Google Analytics deaktivieren: Hier klicken um dich auszutragen.