Natur-Impulse – Wir basteln ein Windspiel aus Naturmaterialien

Für das Windspiel braucht man also wirklich nichts außer diese wundervollen Schätze sowie eine Schere und etwas Garn. Ich habe für das Stechen von Löchern für die Muscheln noch eine „Zaubernadel“ zweckentfremdet. Mit der kann man sich nicht so arg pieksen wie mit Nähnadeln, sie erfüllt aber ihren zweck (bohren) und das Garn konnte ich damit auch besser durchfädeln.