Tag

Politik

"Demokratie für Kids: So geht´s" von Christine Paxmann beleutet knackig und informativ alle Themen Rund um Politik, Demokratie und Wahlen für Kinder ab 8 Jahren. "Wie du die Welt verändern kannst - Ob Familie, Schule oder das ganze Land - so funktioniert Demokratie" von Sarah Welk steigt noch tiefer in das Thema Demokratie ein und erklärt Kindern ab 10 Jahren, was es bedeutet, selbstbestimmt in einem demokratischen Land zu leben. #wahlen #politik #demokratie #sachbuch #kinderbuch #erklären #wählen #bundestagswahl
Leben mit Kindern, Spielen & Lesen

Zwei Kinderbücher über Demokratie – So verstehen Kinder Politik

Am 26. September finden die Bundestagswahlen statt. Egal ob in der Schule oder am Esstisch mit der Familie – jetzt ist Zeit, mit Kindern über Politik und Demokratie zu sprechen. Damit auch sie verstehen, warum und wie die Erwachsenen mitbestimmen können, wie die Zukunft von Deutschland gestaltet wird. Daher möchte ich euch zwei wichtige Sachbücher für Kinder vorstellen, die diesen Klotz von Thema altersgerecht, interessant und vor allem visuell ansprechend aufbereitet haben.

„Demokratie für Kids: So geht´s“ von Christine Paxmann beleutet knackig und informativ alle Themen Rund um Politik, Demokratie und Wahlen für Kinder ab 8 Jahren. „Wie du die Welt verändern kannst – Ob Familie, Schule oder das ganze Land – so funktioniert Demokratie“ von Sarah Welk steigt noch tiefer in das Thema Demokratie ein und erklärt Kindern ab 10 Jahren, was es bedeutet, selbstbestimmt in einem demokratischen Land zu leben. Beide Bücher sind in der Kombination echte Kracher, mit denen auch der Schulunterricht aufgewertet werden kann.

Read more
Warum hat die Politik Organe? Warum haben Parteien Farben? Und muss jeder zur Wahl gehen? In "Wie geht Politik?" erfahren Kinder, wie Politik, Demokratie und Deutschland genau funktionieren: Wieso Wahlen geheim sind, wer dafür sorgt, dass sich alle an die Gesetzte halten, und warum die Europäische Union keine Hauptstadt hat. Die Fragen wurden in Kooperation mit weiterführenden Schulen gesammelt und von der Journalistin Lisa Duhm beantwortet. Besonders anschaulich wird es durch die zahlreichen begleitenden Fotos von Jan von Holleben. #sachbuch #grundschule #kinderbuch #politik #bundestagswahlen #deutschland
Spielen & Lesen

Aus der SPIEGEL-Redaktion: Wahlen, Parteien & Rechte – Wie geht Politik?

Bald sind Bundestagswahlen! Und schon jetzt sind viele Eltern ganz kribbelig: Wird die Wahl zugunsten der Zukunft unserer Kinder ausfallen? Oder werden wir in der alten korrupten, klimaschädlichen und wirtschaftsfördernden Politik verharren, die Deutschland die letzten 16 Jahre prägte? Auch Kinder bekommen derzeit über Medien, Gespräche der Eltern, die Schule und die Kindernachrichten mit, dass hier gerade was im Busch ist. „Wie geht Politik?“ von Fotograf Jan von Hohlleben und SPIEGEL-Redakteurin Lisa Duhm liefert wissbegierigen Kindern die wichtigsten Antworten rund um unser politisches System, die Wahlen und Parteien. Ein wichtiges Sachbuch ab 9 Jahren, das mit witzigen Bildern und kindgerechten Texten ein schwieriges Thema in die Kinderwelt transportiert.

Read more
Darf man über Hitler lachen? Darf man lügen, um jemanden zu schützen? Wieso braucht unsere Gesellschaft Tabubrüche? Ich glaube, es hackt! bietet nicht nur grundlegende Informationen über komplexe gesellschaftliche und politische Zusammenhänge, sondern bereitet sie auch mit starkem Alltagsbezug und Beispielen aus Politik, Geschichte, Medien auf. Dabei beschäftigt sich das Buch Kapitel für Kapitel mit Lügen, Provozieren, Satire, Manipulieren und dem Überschreiten von Grenzen. #politik #meinung #medienkompetenz #manipulieren #lügen #sachbuch #jugendbuch #bernardy #lesen
Spielen & Lesen

Lügen, Manipulation & Tabubrüche: Ich glaube, es hackt!

„Ich glaube, es hackt!“ – Das denke ich mittlerweile fast jeden Tag, wenn ich mich durch das Tagesgeschehen lese. Zum Beispiel bei Verschwörungstheoretikern, die alternative Fakten herumschwurbeln, oder populistischen Politikern, die sich aus der Affäre ziehen wollen. Und dann wären da noch die ätzenden Hater, die den lieben langen Tag nix anderes zu tun haben, als sich durch Social Media zu trollen. Uff. Wie soll da noch ein Jugendlicher durchblicken, welche Hintergründe die vielen krassen Aussagen haben und wie man damit umgehen soll?

Der Philosoph Jörg Bernardy räumt in seinem Buch Ich glaube, es hackt! mit gesellschaftlichen Tabubrüchen auf, bricht komplexe Themen altersgerecht herunter und animiert durch Gedankenexperimente, selbst Stellung zu beziehen. Ein Sachbuch, das sich nicht nur „wie Butter“ liest, sondern auch einiges im eigenen Kopf in Gang setzt und so zur politischen Meinungsbildung und Medienkompetenz beiträgt.

Read more
Twittern ist auch keine Lösung zeigt mit neun fiktiven Briefen von Schülern, was sich Kinder sich von Donald Trump, Angela Merkel, Emmanuel Macron, Kim Jong-un, Wladimir Putin und anderen Politikern wünschen. Dabei machen sie deutlich, was sehr viele Menschen aufwühlt und wo Antworten dringend erforderlich sind. #trump #briefe #schüler #umwelt #politik #kinderbuch #lesen #buch
Spielen & Lesen

Twittern ist auch keine Lösung, Donald Trump!

Wenn es gerade ein rotes Tuch in der Politikerwelt für mich gibt, dann Donald Trump. Klar gibt es da noch andere PO-litiker, bei denen ich nicht verstehen kann, warum sie gewählt wurden. Aber Trump vereint nun wirklich all das an Schlechtigkeit, was kein Staatsoberhaupt gebrauchen kann. Trump ist für mich ein unbelehrbarer, verlogener, korrupter, undiplomatischer Egozentriker, der keinerlei Bewusstsein hat, was falsch und richtig ist. Und dem es nur um eines geht: Sich selbst.

Wahrscheinlich würde das in einem Brief stehen, wenn ich denn einen an Trump schreiben sollte. In Twittern ist auch keine Lösung geht es um fiktive Gedanken von Schülern zur Politik – und zwar in klassischer Briefform. Dabei werden neben Trump auch Merkel, Macron, Putin und andere Weltpolitiker direkt angesprochen.

Read more
Leben mit Kindern

Familien gehören zusammen! Auch wenn sie ein Krieg trennt.

Vielleicht habt ihr das Foto von dem kleinen syrischen Jungen aus Aleppo im Netz gesehen, der starr vor Schock und von Staub bedeckt im Krankenwagen sitzt? Ich will es hier nicht zeigen, da mich der Anblick wirklich gegruselt und das Kopfkino auf Horrorfilm umgeschaltet hat.

Ich glaube, jeden, der das Foto gesehen hat, hat es in irgendeiner Art und Weise berührt. Manch einer wollte es vielleicht nicht sehen, weil das Grauen einfach zu krass ist. Manch einer ärgert sich vielleicht über solche Fotos, über die Pietätlosigkeit und die Missachtung der Bildrechte. Manch einer von euch wollte diesen kleinen Jungen vielleicht einfach in den Arm nehmen, ihn trösten, ihm Geborgenheit und Sicherheit geben. Und manch einer hatte Tränen in den Augen, weil da ein kleiner unschuldiger Mensch etwas furchtbar Grausames erleben musste.

*** Vorsicht – Triggerwarnung ***

Wir sind hier im sicheren Deutschland und können nur erahnen, wie furchtbar der Krieg im Allgemeinen und speziell in Aleppo sein muss. Wie man jeden Tag um`s Überleben kämpft – mit der Hoffnung auf genug Nahrung, sauberes Wasser, Strom. Im Hintergrund Bombeneinschläge, Kanonenhagel. Und dann diese Ungewissheit, was die Zukunft, ja vielleicht schon der nächste Tag bringen mag. Vielleicht Obdachlosigkeit, vielleicht den Tod. Wer weiß? Wann hat das alles ein Ende?

Nun stellt euch vor, ihr sitz hier auf eurer Couch vor eurem Fernseher und seht dieses Bild des  kleinen traumatisierten Jungen. Und ihr wisst: Das könnte euer Kind sein. Vielleicht morgen, in einem Monat oder in diesem Augenblick. Denn eure Familie ist dort, in der meistumkämpften Stadt der Welt.Read more

Leben mit Kindern, Mutterherz

Eine bessere Welt – für meine Kinder

In den letzten Wochen jagt eine Schreckensnachricht die nächste. Ich traue mich schon kaum, morgens in meine Timeline zu schauen, geschweige denn die Nachrichten zu verfolgen.

Amokläufe, Terroranschläge und Unglücke. Für mich macht es dabei keinen Unterschied, ob etwas in Nizza oder in München passiert. Denn beides ist quasi vor der Tür. Es passiert in unmittelbarer Nachbarschaft – und man kann seine Augen nicht verschließen. Ein Verkriechen in die eigene heile „Büllerbü-Welt“ ist da nun wirklich nicht mehr möglich.

Nicht nur der Terror allein ist es. Trump strebt die Präsidentschaft der USA an, Erdogan ist auf dem besten Weg zum skrupellosen Diktator und die Briten mögen nicht mehr in der großen Idee EU mitspielen. Es ist gruselig. Beunruhigend.

Anfang der Woche noch der Freitod des Bloggers Hannes Korten, den ich nicht wirklich kannte. Aber dennoch ging mir sein Abschiedspost, die Suche nach ihm und die schließliche Feststellung seines Suizids sehr sehr nahe. Ein Mensch, der diese Welt nicht mehr erträgt.Read more

Schliessen
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. Jetzt Google Analytics deaktivieren: Hier klicken um dich auszutragen.