Smafolk Sommer 2018 - Worauf wir uns diesen Sommer freuen #Sommer #Smafolk #Jungsmode

10 Gründe, warum wir uns auf den Sommer freuen

*** Werbung ***

Endlich ist der Frühling da! Daher haben wir in den letzten Tage die Sonnenstrahlen wirklich genossen. Nach dem langen dunklen Herbstwinter war das echt nötig. Seelennötig! Vielleicht geht es euch ja auch so? Sonne macht gleich richtig gute Laune, wir sind viel an der frischen Luft und irgendwie geht alles leichter von der Hand.

Wir haben dann auch gleich mal die Winterjacken weggepackt und die sommerlichen Outfits aus dem Schrank geholt. Mit dabei einige neue Shirts von Smafolk. Schon ewig bin ich ein großer Smafolk-Fan, denn ich liebe die bunten Prints. Für mich war das dänische Label lange Zeit eines der wenigen, das eine große Auswahl an fröhlicher, bunter und kindgerechter Mode zu bieten hat. Haie, Meerestiere und dieses satte Gelb – übrigens für mich DIE Farbe des Sommers – machen bei uns jedenfalls richtig Lust auf Sommer. Shirt und Shorts an – schwupps sind die Kids angezogen. Worauf wir uns außer luftiger Sommermode besonders freuen, verrate ich euch im Blogpost.

10 Gründe, weshalb wir uns auf den Sommer freuen

 

Smafolk Sommer 2018

1 Endlich Barfuß laufen

Weg mit den engen schwitzigen Schuhen: Wir lieben es alle barfuß zu laufen. Es ist einfach herrlich, Gras oder Sand mit den Füßen zu spüren. Da wir sowieso sehr oft Barfuß-Schuhe tragen, macht da auch Kies keine Probleme. Ich freue mich vor allem an barfuß am Strand – das ist wie ein Peeling für die Füße.

2 Eis essen

Was ist ein Sommer ohne Eis? Eis geht nämlich immer – egal ob Wassereis am Stil, Eis in der Waffel oder ein fetter Eisbecher mit Sahne und allem Drum und Dran. Diesen Sommer freue ich mich vor allem auf selbstgemachtes Eis, das ich mit den Jungs unbedingt ausprobieren möchte.

Smafolk Sommer 2018

3 Den Fahrtwind um die Ohren pusten lassen

Sonnenbrille auf die Nase, Verdeckt auf und eine chillige Fahrtmusik im Ohr – wir lieben es alle, Cabrio zu fahren. Nur doof, dass wir da nicht alle zusammen rein passen – mimimi. Bei uns heißen alle Carbios übrigens “Papa-Auto” – denn nicht nur der Iro-Mann fährt eins, sondern auch unser Opa Willi. Und der heiß begehrteste Platz im Sommer ist der auf der Beifahrerseite.

Smafolk Sommer 2018

4 Fußball spielen und schauen

Diesen Sommer heißt es wieder “Schlaaaand”. Nicht nur dass die Jungs im Moment jede freie Minute draußen – und drinnen (splitter: ich brauche neue Bilderrahmen)  – kicken, im Sommer ist auch wieder WM. Und diesmal bin ich NICHT schwanger, was es mir unendlich leichter macht, die täglichen Fußballspiele zu ertragen. Wir schauen nämlich jedes Spiel, müsst ihr wissen. JEDES!

5 Blumen pflanzen

Ich habe zwar keinen grünen Daumen. Aber den Kindern macht Gartenarbeit einfach einen riesen Spaß. Und diesen Sommer freue ich mich sehr darauf, mit beiden Jungs Pflanzen zu setzen oder zu sähen. Blumen, Radischen, Erdbeeren und ein paar Sträucher wollen wir unbedingt anbauen und beim Wachsen bestaunen.

Smafolk Sommer 2018

6 Urlaub am Meer

Vor allem freuen wir uns gerade alle auf unseren geplanten Urlaub am Meer. Wir haben ein Ferienhaus direkt am Strand in einem der Landal Parks in Holland gebucht. Und auch wenn dann vielleicht ein rauer Nordseewind bläst und wir Jacken anziehen müssen: nichts geht über das Meer. Mit dem Geräusch von Wellen aufzuwachen, ist einfach traumhaft.

Smafolk Somer 2018

7 Der Geruch nach Sonnencreme und Sonne im Haar

Es gibt einfach keinen besseren Geruch als den Duft von Sonnencreme, Kinderschweiß und Sonne im Haar. Ich freue mich schon so drauf, wenn wir nach einem langen Tag draußen an der Luft auf der Couch sitzen, kuscheln und ich an den Haaren meiner Kinder schnuppern kann. Unbezahlbar.

8 Wasser und Sommerregen

Zu Sommer, Sonne und Eis gehört natürlich auch die Wasserplanscherei in allen Variationen, auf die ich mich freue. Egal ob wir das Planschbecken im Garten aufbauen, die Blumen bei Oma stundenlang mit den Schlauch gegossen werden, Wasserspielplätze, Schwimmbad oder sogar das Meer. Ich freue mich auf diesen Wasserspaß. Und auf den zweitbesten Geruch des Sommers: Regen, der auf heißen Asphalt fällt.

Smafolk Sommer

9 Grillen und zusammen Sitzen

Und weil im Sommer die Tage wirklich länger sind, freuen wir uns auch auf das Grillen und draußen sitzen bis es dunkel wird. Ach – ich liebe diese Grillbuffets, bei denen jeder einen Salat mitbringt und man Würstchen, Gemüse und Brot auf den Grill legt. Wenn man dann am Ende einen Teller mit vielen Beilagen und Saucen hat, draußen sitzt und schnackt, ist das wie Urlaub.

Smafolk Sommer 2018

10 Spontanität

Was für uns auch zum Sommer gehört: Spontanität. Lasst uns doch heute zusammen grillen? Kein Problem. Kein Spielbesuch in Sicht? Lasst uns raus auf die Straße gehen, da findet man immer Kinder. Lust auf eine Abkühlung? Lasst uns den Rasensprenger anmachen. Im Sommer muss man weniger planen. Wir sind einfach viel spontaner und lassen uns durch den Tag treiben. Einfach raus gehen, Leute treffen. Sommer ist unkompliziert.

Ich bin übrigens sehr verliebt in das gelbe Bully-Shirt! Ist das nicht toll? Da der Rabauko sich nicht fotografieren lassen mag – bäm Autonomiephase – hat ausnahmsweise HerrSjardinski die neuen Sachen angezogen. Obwohl er mittlerweile Größe 122 trägt, passt Smafolk in 104-110 noch recht gut. Auch das ist ein Punkt, der in meinen Augen für das Label spricht, denn wir konnten bisher immer alle Oberteile zwei Saisons tragen.

Wir freuen uns auf den Sommer. Worauf freut ihr euch denn am meisten?

 

Smafolk Sommer 2018

Die Smafolk-Teile aus der aktuellen Sommerkollektion 2018 und der speziellen ELTERN-Kollektion wurden mir als PR-Sample (Warenmuster) kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag entstand ohne Vergütung.

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann pinne ihn doch auf Pinterest.

!0 Gründe, warum wir uns auf den Sommer freuen - Fußball, Eis und unkomplizierte Sommermode sind nur einige Gründe. Mit Fotos von der aktuellen Smafolk Kollektion. #Werbung #Smafolk #Sommer #Sommermode #Shirt #Bully

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1.  Sooooory du hast aus dem Artikel zitiert. Der Satz ist natürlich Mist und ich habe ihn gelöscht. Gutscheine sind etwas für geplanten Urlaub und nicht für Spontanität! Da ist das Riskio viel zu groß das es so passiert wie bei Dir und die Kontingente schon verbucht sind. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.