Grunzen Murren und Gesang - Musik für die ganze Familie

Philine erzählt, wie ihr Kinderliederbuch am Küchtisch entstand

Die Musik laut aufdrehen und in der Küche tanzen – so sieht bei uns ein musikalischer Abend aus. Ein Instrument kann hier leider keiner spielen – auch wenn ich immerhin zwei Jahre Gitarrenunterricht hatte. Dafür sind wir beim Mitsingen um so lauter. Denn Singen kann jeder – das ist auch der Gedanke des Kinderliederbuchs Grunzen, Murren und Gesang von Philine Oberwalleney.

Hier spielt die Dosenmakrele Ukulele, zwei Gespenster trinken Tee, die kleine Fee gratuliert mit einem Bus voller Lieblingstanten und Elefanten zum Geburtstag und im Zoo hüpft der Floh von Tierpopo zu Tierpopo. Eine lustig-musikalische Einladung zum Anschauen, Anhören und vor allem Mitsingen und Musik machen. Buch und Lieder sind dabei als Familienprojekt am Küchentisch entstanden. Und weil ich das so super sympathisch finde, habe ich Philine ein paar Fragen gestellt. Außerdem darf ich ein Exemplar von Grunzen, Murren und Gesang an euch verlosen.

Darum geht´s in grunzen, Murren und Gesang

 

Grunzen, Murren und Gesang ist ein Buch zum Anhören, Anschauen und Mitsingen. 15 vergnügliche Lieder führen durch alltägliche und skurrile Szenen. Eine akustische und visuelle Reise beginnt: Im Zoo hüpft der Floh von Tier zu Tier, das kleine Ungetüm richtet ein Verkehrschaos an, Muscheln singen im Unterwasserchor, zwei Gespenster klopfen ans Fenster, und die kleine Fee taucht samt Bus voll Elefanten beim Geburtstag auf. Dieses Buch ist eine musikalische Einladung zum Mitmachen für Kinder und alle Menschen, die Musik und Singen lieben – klassisch nach Noten oder zu den im Download angebotenen Karaokefassungen.

Um Musik zu machen muss man nicht besonders musikalisch sein – Interview Philine Oberwalleney

 

Philine ist Architektin und lebt mit ihrer kleinen Tochter und ihrem Mann in Berlin. Als leidenschaftliche Musikern und Illustratorin komponiert sie Nachts am Küchentisch Kinderlieder und gestaltet Kinderliederbücher, die sie unter dem Namen Berliner Kultur Gestalten veröffentlicht.

Philine Oberwalleney
@Berliner Kultur Gestalten

Liebe Philine, dein Kinderliederbuch „Grunzen, Murren und Gesang“ ist dein erstes Mitmach-Buch für Kinder. Was unterscheidet es von anderen Musik-Büchern?

 

„Grunzen, Murren und Gesang“ ist ein musikalisches Angebot für Familien, wie wir selbst eine sind; eine Einladung zum Anhören, Anschauen, Lesen, Mitmachen, Nachmachen, und vor allem zum selbst Musik machen − denn singen kann jeder und zusammen macht es am meisten Spaß. Dafür muss man nicht besonders musikalisch sein.

Es ist als Familienprojekt an unserem Küchentisch entstanden. Unsere Tochter Mascha war von Beginn an größter Fan und auch stärkste Kritikerin. Durch sie sind Buch und CD zu dem geworden, was sie sind. Sie wünschte sich vollere, buntere Seiten mit mehr Abbildungen, wollte den Text 1:1 in den Illustrationen wiederfinden und hatte schnell ihre Lieblingsgestalten, denen sie immer wieder begegnen wollte: Tanzschwein, Triangelbär und Trompetenhase

Als das Buch nahezu fertig war, fiel ihr auf, dass kein Geburtstagslied dabei sei. „Dein Buch ist gar nicht fertig. Es fehlt noch ein Geburtstagslied“ stellt sie unmissverständlich fest. Das gewünschte Lied über die Geburtstagsfee hat dann sozusagen als Auftragsarbeit die Sammlung von 15 Liedern abgerundet und das Buch komplett gemacht.

Zusammen mit meinem Mann Boris, Freunden und Nachbarn haben wir die Lieder des Buches in den letzten zwei Jahren dort aufgenommen und eingespielt, wo sie komponiert und entstanden sind: an unserem Küchentisch – live und unplugged.

Kinderliederbuch

Ich habe auf deiner Webseite gesehen, dass du bereits an weiteren Büchern arbeitest. Was genau zauberst du am Küchentisch und worauf können wir uns freuen?

 

Ja, ich habe Blut geleckt und am Küchentisch entstehen momentan zwei neue Kinderbücher. Eines wird wieder ein Liederbuch mit CD sein, sozusagen eine Fortsetzung von „Grunzen, Murren und Gesang“, denn ich hatte schon bei dessen Erscheinen weitere Lieder in petto. Diese neuen Lieder drehen sich um Themen wie „unterwegs sein, reisen, Seefahrt und Piraten“.

Als Testballon in kleinster Auflage hatte ich im vergangenen Dezember einen Kinderzimmer-Musikkalender in DIN A3 hergestellt. Jeden Monat konnte man mittels eines QR-Codes ein Lied aus „Grunzen, Murren und Gesang“ passend zum illustrierten Kalenderblatt hören. Diesen Kalender möchte ich für 2019 nochmal mit ISBN und früher im Jahr auf den Markt bringen.

Das zweite Kinderbuch erzählt eine kleine Geschichte – ganz ohne Musik – von der ich noch nicht so viel verraten möchte. Es ist eine Idee, die ich vor über einem Jahrzehnt schon mal als Buchunikat für meine Familie gemacht habe und nun in überarbeiteter Fassung erneut in Angriff nehme. Der Arbeitstitel ist passender Weise „Heimlich“.

Ansonsten brummt mein Kopf vor Ideen, aber die genannten Projekte sollen erst einmal reichen.

Was bewegt dich eigentlich zum Komponieren und Musizieren bzw. was hat dich dazu motiviert?

 

Meine musikalischen Wurzeln liegen bei den Pfadfindern. Da habe ich meine Freude am Singen entdeckt und am Lagerfeuer Gitarre und Akkordeon spielen gelernt. Daraus entwickelte sich meine Leidenschaft zu handgemachter und vor allem gemeinsamer Musik. Auch mein Mann ist auf ähnliche Weise zur Musik gekommen. Gemeinsames Singen und Musizieren begleitet unsere Familie sowohl im Alltag zuhause als auch bei Urlauben und Zeltwochenenden mit Freunden.

Wie alle musikalischen Erfahrungen lernte ich bei den Pfadfindern keine Musik nach Noten sondern durch Zuhören, Vor- und Nachsingen. So habe ich selbst dann auch jahrzehntelang Kindern und Jugendlichen Musik vermittelt. Mit dem daraus hervorgegangenen fünfköpfigem Gesangsensemble tschaika spielten wir unzählige Konzerte und veröffentlichten mehrere CDs – alles ohne Noten. Viele der selbstgeschrieben eher zwischen Singasongwriter und sozialkritischem Kabarett angesiedelten Lieder von tschaika stammen aus meiner Feder. Bedingt durch Kindersegen und beruflichen Werdegang inklusive Umzug in andere Städte nahmen Auftritte und das gemeinsame Arbeiten an Liedern ab. Mein unruhiger Geist hatte wohl auf diese Lücke gewartet und sofort begann ich mit meinem Musikprojekt und den Kinderliedern, die zunächst nicht so groß gedacht waren sondern eher: mein Mann und ich nehmen ein paar selbstgeschriebene Lieder für unsere Tochter auf.

Alles ist ganz hausgemacht, aber genau das ist eben auch die Idee dieses Kinderliederbuches. So kann jeder auf seine Art mitmachen: ganz klassisch mit den im Buch befindlichen Noten und Akkorden, zu den im Download angebotenen Karaokefassungen oder einfach nur der beigefügten CD lauschend und durch das Buch und die Illustrationen blätternd. Es ist mein erstes Projekt, bei dem ich meine beiden Leidenschaften Grafik und Musik vereint habe. Es ist also alles aus einer Hand: Texte, Musik und Illustrationen.

Philine Oberwalleney
@Berliner Kultur Gestalten

Du hast selbst eine Tochter und arbeitest dazu noch in einem Architekturbüro. Wie schaffst du es da noch, nebenbei an so einem großen Musik- und Buch-Projekt zu arbeiten? Was ist dein Geheim-Tipp?

 

Dazu muss wohl der Drang stark genug sein. Anfänglich lief alles sehr gut parallel. Aber als es dem Ende zuging, hatte ich richtig Not, weil es neben Familie und Job nur schleppend weiterging. Einige Lieder waren noch nicht aufgenommen und es fehlten noch Illustrationen und der letzte Feinschliff. Hinzu kam das Kümmern um die Produktion.

Nachts, wenn meine Tochter schlief, hatte ich zwar Zeit, aber da konnte ich keine Telefonate führen, um organisatorisch weiter zu kommen und in solch engem vorgegebenen Zeitfenstern war es auch nicht leicht kreativ zu sein. Das gelang nicht immer und ich begann das Projekt schon nicht mehr zu mögen. Irgendwann kam dann die erlösende Idee, unbezahlten Urlaub zu nehmen. In diesen 6 Monaten habe ich dann Buch und CD fertiggestellt und das BOOK-Release-Konzert geplant. Der Zeitplan war straff und einen Tag nach dem Konzert saß ich wieder im Büro.

Inzwischen läuft wieder alles parallel: Büro, Familie, Buch und die Zeit ist knapp wie eh und je. Einen Geheimtipp gibt es leider nicht. Es macht mir einfach solch einen Spaß, dass ich es auf keinen Fall sein lassen kann. Ich träume vom bedingungslosen Grundeinkommen … aber das ist ein anderes Thema …

Danke liebe Philine für das Interview.

*** Werbung ***

Grunzen, Murren und Gesang

 Autor: Philine Oberwalleney
 Alter: ab 3 Jahren
 Verlag: Berliner Kultur Gestalten
 ISBN: 978-3-00-057122-0
 Seiten: 56 Seiten 15 Lieder auf CD
 Preis: 24,- €

Grunzen Murren und Gesang - Musik für die ganze Familie

Verlosung 1 Exemplar “Grunzen, Murren und Gesang”

 

Wenn du jetzt auf den musikalischen Geschmack gekommen bist, dann hüpfe doch in den Lostopf – ich darf ein Buch Grunzen, Murren und Gesang verlosen.

Was du tun musst? Verrate mir einfach das aktuelle Lieblingslied deines Kindes (das muss natürlich nichts mit Grunzen, Murren und Gesang zu tun haben).

Ich würde mich freuen, wenn du mir auf Facebook oder Instagram folgst.

Was ihr sonst noch wissen solltet:

  • Das Gewinnspiel geht bis zum 11. Juni 2018 23 Uhr.
  • Du kannst auf dem Blog oder Instagram am Gewinnspiel teilnehmen. Für jeden Kanal bekommst du ein Los und hast daher zweifache Gewinnchance.
  • Das Los entscheidet.
  • Du solltest über 18 Jahre alt sein.
  • Du solltest eine Postadresse in Deutschland haben.
  • Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen melden, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
  • Die Gewinner gebe ich hier und auf Instagram bekannt.

Ich drück euch die die Däumchen!

Grunzen, Murren und Gesang - wie ein Kinderliederbuch am Küchentisch entstand. Ein Interview mit Philine Oberwalleney #Kinderbuch #Musik #Kinderlieder #CD #Kinder #Berlin

Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, dann pinnt ihn doch auf Pinterest.

 

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare

  1. Meine Jungs fahren gerade voll auf eine alte CD von den Sportfreunden Stiller ab! Kinderlieder-technisch mag mein Kleiner gerade “Wer will fleißige Handwerker sehen”, das wird gerade im KiGa rauf und runter “gegrunzt, gemurrt und gesungen” 😉

  2. Meine Tochter liebt das Lied Head, Shoulders, Knees and Toes.

  3. Wir hatten bis vor kurzem die Phase, da war es das Elsa-Lied für die Große, jetzt ist es zum Glück vorbei…Nun ist es “Wie schön, dass du geboren bist” und das Intro von Lady Bug.

  4. Oh, wie klingt das schön, im wahrsten Sinne des Wortes! Meine Küstenkinder singen aktuell beide am liebsten “Happy Birthday” – obwohl alle Familiengeburtstage gerade vorbei sind! Aber sie feiern einfach gern und würden sich riesig über dieses schöne Buch freuen 🙂

    Viele liebe Grüße
    Küstenmami

  5. Das Kinderliederbuch sieht wirklich ganz ganz klasse aus. Darüber würde sich meine Tochter sehr freuen. Ihre aktuellen Lieblingslieder sind Backe, backe Kuchen; es regnet, es regnet, die Erde wird nass und Hoppe hoppe Reiter 🙂
    Liebe Grüße

  6. Das höet sich richtig toll an! Mein Kleiner mag gerade die Liedwr von Petersson und Findus toll!

  7. Atte Katte Nuwa aus dem Waldkiga wird hier rauf und runter gesungen und imner mal was dazu gedichtet oder anders gesungen 😂
    Meine Tochter würde sich total über das Buch freuen

  8. Die Lieder, die ich probehören konnte, gefallen mir sehr gut.
    Meine Enkelin liebt das Lied: “Was müssen das für Bäume sein”

  9. So ihr Lieben, diesmal hat es wieder etwas mit dem Auslosen gedauert. Aber ich habe es nicht vergessen. Das Buch freut sich schon jetzt auf die Reise zur Küstenmami. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ist für mich ok.