Happy Birthday to me – Mein zweiter Bloggeburtstag

Ein Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Mein drittes Baby – mein Blog Mutter&Söhnchen – wird in den nächsten Tagen zwei Jahre alt. Und ich bin ganz die stolze Mama, die am liebsten eine riesen Party feiern würde. Mit dreistöckiger Regenbogentorte, Konfetti und leckerer Limonade. Trööööööt.

Naja, aber eine Party ohne Gäste wäre ja öde. Oder? Daher lade ich euch erstmal ein, mit mir meinen zweiten Bloggeburtstag zu feiern. Ähm – aber nicht dass ihr mir nun daheim die Bude einrennt. Gefeiert wird hier, auf dem Blog. Ich werde nämlich jeden Dienstag im August mega geile Mitgebselverlosen. Für euch und eure Kids. Und ihr müsst gar nicht viel tun, um in die Lostöpfe zu hüpfen 😛

Denn vor allem habe ich es euch, meinen Lesern, zu verdanken, dass Mutter&Söhnchen mittlerweile ein etwas größeres Blog ist. Gerade das letzte Jahr hat sich hier so viel getan und meine Leserzahl ist schier explodiert.

Ein kleiner Rückblick

Vielleicht liegt es am luftigeren Design? Gleich zweimal habe ich das nämlich geändert. Könnt ihr euch noch an das Türkies erinnern? Creepy. Ich fand es irgendwie so erdrückend und wollte die Fotos mehr sprechen lassen. Denn gerade beim Fotografieren gebe ich mir echt sehr viel Mühe und habe dafür sogar meine Spiegelreflex wieder ausgekramt. Ein altes Hobby, das neu entdeckt wurde. Wooohoo!

Außerdem blogge ich regelmäßiger. Mindestens viermal die Woche erscheint ein Post. Das Wochenende verbringe ich jedoch weitgehendst offline. Zeit, in der ich mit meiner Familie etwas erleben möchte und nicht den ganzen Tag am Pad oder dem Smartphone verbringen mag. Ich hoffe ihr versteht das.

Daher mache ich auch nie bei dem Wochenende in Bildern mit. Dafür gibt es aber die Freitagslieblinge – und hier gebe ich euch Einblicke in meinen Wochenalltag. Ach ja – und einige meiner Blogbeiträge findet ihr jetzt auch bei Eltern Online.

Dann habe ich mich noch Selbständig gemacht, da ich als Freelancer für PR-Agenturen arbeite. Und auch etwas mit dem Blog verdiene. Klar, das ist Werbung. Aber ich kennzeichne klar, poste Werbung relativ ausgewogen und schaue immer, was zu meinem Blog und natürlich euch Lesern passt. Was mir gefällt, findet ihr vielleicht auch cool?

Geburtstag2

Anfang diesen Jahres hatte ich dann endlich das Gefühl, in der Bloggerwelt angekommen zu sein. Ich konnte mich nämlich endlich mit anderen Elternbloggern vernetzen. Mit dem RheinMain Elternblogger Treff habe mein erstes Blogger Event mitorganisiert. Und kurz danach war bei der denkst in Nürnberg dabei. Mit hundert anderen Bloggern. Das hat mich echt geflashed.

Und ich habe etwas experimentiert: Ich habe meine erste Blogparade gestartet, bei der jede Menge Geschwister verglichen wurden. Die folgende Parade kam dann leider nicht mehr so gut an. Öhmmm… Dann habe ich einige Rezepte gebloggt und mich am Thema Beauty ausprobiert. Muss aber gestehen, dass diese Beiträge von euch nicht sehr häufig gelesen wurden. Tja – Beauty ist vielleicht einfach nicht mein Ding.

Und beim Thema Kochen werde ich demnächst noch einmal in mich gehen. Ich bin nämlich weder veggie, noch vegan, noch strebe ich einen besonders gesunden Ernährungsstil an. Aber ich koche so gerne und liebe es auch, meine Rezepte zu fotografieren. Was würde euch denn da so interessieren? Essen für Kinder? Süße Sachen? Schnelle Rezepte?

Mein neustes Herzensthema ist Kultur für Kinder. Erst schrieb ich meine Gedanken zu dazu auf, denn ich bin der Meinung: Kultur ist für alle da – auch für Kinder. Und dachte mir: Warum verblogge ich eigentlich nicht unsere Ausflüge und unsere Lieblingsbücher? Warum  zeige ich nicht, dass Kultur und Bildung auch Kindern Spaß machen kann? Ich nehme euch gerne mit, denn was unseren Alltag versüßt, ist vielleicht auch etwas für euch?

Vor einigen Tagen kam dann noch eine Interview-Reihe auf meinem Blog dazu: UNTypisch. Denn typisch Junge, typisch Mädchen gibt es. Manchmal. Manchmal nicht. Denn jedes Kind ist anders und Klischees treffen zu, aber eben auch nicht immer. Ich will weg von diesem Gender-Denken und zeigen: Kinder sind Kinder. Ganz viele tolle Bloggerkollegen machen bereits mit und ihr dürft euch auf viele tolle Interviews freuen.

Eure Meinung ist mir wichtig

Das letze Blogjahr war wirklich so spannend für mich. Und ich freue mich, dass so viele liebe Leser_innen immer wiederkommen, hier liken und kommentieren. Ihr. Seid. Großartig.

Daher sagt mir doch, ihr Lieben – was gefällt euch gut auf Mutter&Söhnchen? Welche Themen mögt ihr hier lesen? Was findet ihr richtig kacke? Was sagt ihr zu meinem Design? Sagt mir: Was kann ich verbessern, damit ihr noch lieber vorbeischauen mögt?

Also her mit dem Lob und der Kritik. Und keine Sorge: Ich nehme euch kritik echt nicht übel. Ganz viele Geburtstagsknutscher an euch. Und denkt dran: Dienstag ist Blogparty-Tag. Tröööööt.

 

 

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

  1. Allerliebste Marsha, ich finde deinen Blog ganz ganz toll, auch die Beauty Themen 🙂 Ich finde deine Mischung sehr ausgewogen und mach bitte weiter so!! Es sollte ja auch dich interessieren 🙂 Und alles Gute zum Geburtstag <3 Deine Frida

  2. Wow schon 2 Jahre? Das ging aber fix! 🙂

    Besonders gut gefällt mir, das dein Blog echt ist, ehrlich und humorvoll.
    Keine glitzerwelt in der alle Kinder immer die bravsten sind und jedem die Sonne aus dem A. Scheint.
    Ich brauche keine Blogs die mir sagen, wie wunderbar sie sind und wie wenig fehler sie machen. Ich möchte mich mit dem Blogger identifizieren können.
    Ausserdem möchte ich lachen können! Du schreibst deine Texte so wunderbar Humorvoll! Ich liebe das 🙂

    Was ich am liebsten hier lese ist schwer zu sagen, schminkgedöns war jedenfalls nicht so meins, damit habe ich mich Jahrelang zugeballert, blogs und Videos gesehen, jetzt ists genug 😀
    Zum Design kann ich nichts sagen, mir gefällt es, aber mir gefällt auch die Schriftart Comicsans und das sagt wohl eine menge darüber aus, wie wenig Ahnung ich habe ^^
    Ich habe ich keine Verbesserungsvorschläge, ich komme auch so weiterhin gern vorbei ♥

    • Haha – Danke meine Liebe. Du Leserin der ersten Stunde <3 ComicSans hab ich hier ja nicht. Aber schön, dass du dich hier trotzdem wohl fühlst 😀

      • Ich sagte das, weil mir mal ein Kumpel der Graphiker ist, sagte “orr wer comic sans mag, der hat null Ahnung von Design” 😀
        Und deshalb fühlte ich mich nicht berufen was zum Design zu sagen 😉

  3. Herzlichen Glückwunsch Du tolle Marscha!!!!

    Du bist ein so lieber Mensch und das spürt man auch in Deinem Blog. Ich freu mich sehr, Dich kennen gelernt zu haben und durch den Blog mehr und mehr kennen zu lernen!!!

    Lass Dich feiern – gibt immer genau das, was Du geben möchtest und sei DU! Du bist nämlich toll und dann ist es auch Dein Blog!

    Zum Blog-Geburtstag wünsche ich Dir nur eine Sache. Nicht weil ich knauserig bin, sondern weil es eine große Sache ist: Liebe! Einfach nur LIEBE!

    Drück Dich!!!
    JesSi

  4. Liebe Jessi, vielen Dank für die lieben Worte. Ich drücke dich ganz herzlich und freue mich drauf, dich Mal wieder zu sehen (sagen denen mal bei Eltern, sie sollen mal alle Eltern-Blogs Blogger zusammenrufen) 😉

  5. Liebe Marsha,

    zu deinem 2. Bloggeburtstag wünsche ich dir alles erdenklich Liebe und Gute! Mach weiter so und behalt deinen Stil bei, denn durch deine bunte Themen-Mischung gefällt mir dein Blog besonders gut. Also lass die Korken knallen!

    Ich freue mich, dass wir uns am 21. August in Darmstadt mal wieder sehen 🙂

    Bis dahin, alles Liebe und herzliche Grüße aus Nordhessen.
    Carina

  6. Happy Happy Blog Birthday!!!!! Unfassbar schön zwei Jahre. Wahnsinn. Ich habe dich kurz vor deinem ersten Blogggeburtstag gefunden und das war doch grade eben erst, oder nicht?
    Mir gefällt es am besten wenn du über Themen schreibst die Dich interessieren. Denn je mehr Interesse du hast, desto authentischer ist es. Und ich finde das wichtigste am Bloggen ist Authentizität! Denn wenn ein Blog das nicht mehr hergibt, dann kann ich auch ne Zeitschrif oä lesen. Dort schreiben dann auch Leute über Sachen die sie vllt gar nicht wirklich interessieren und dafür brauche ich keine Blogs. Versteht man überhaupt wie ich das meine? Naja jedenfalls lese ich hier gerne mit!

    Auf die nächsten Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.