Category

WorkingMom

Bambus Geschirr Tiger
Leben mit Kindern, WorkingMom

Home-Office, Schnodderalarm und ein Bär in Hosen – WMDEDGT 10/17

Heute ist wieder der fünfte des Monats – also Zeit für Tagebuchbloggen nach dem Motto „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“. Diesmal nehme ich euch mit durch den Alltag an einem ganz normalen Donnerstag. Wie jeden Donnerstag arbeite ich etwa zwei Stunden im Home-Office, während die Waschmaschine läuft und die Jungs im Kindergarten bzw. der Schule sind. Wer hätte gedacht, dass ich heute noch einen Bären anziehen werde?

6:40 – Die Nacht war unruhig. Der Rabauko ist verschnupft und dadurch übelst gelaunt. Er hasst seine verstopfte Nase und hat im Schlaf immer wieder gejammert. Das Schnupfenkind bleibt im Bett mit dem Papa liegen, während ich Stullen schmiere, Frückstück mache und die Spülmaschine ausräume.Read more

Verletzung
Leben mit Kindern, WorkingMom

WorkingMom, Schulkind & ein Bruchpilot #WMDEDGT 9/17

Heute ist wieder der fünfte des Monats – als Zeit für Tagebuchbloggen nach dem Motto „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“.  Diesmal nehme ich euch mit durch den Alltag an einem ganz normalen Dienstag. Wie jeden Dienstag bin ich den halben Tag im Büro, während die Jungs im Kindergarten bzw. der Schule sind. Für den Nachmittag ist noch nichts geplant, außer, dass ich gerne raus möchte. Denn gestern war ein doofer Tag mit viel Streit und ich mag was Schönes machen. Das dieser Tag mit einer Kopfverletzung endet, das hätte ich nicht gedacht.Read more

Leben mit Kindern, Mutterherz, WorkingMom

Feuer & Polizei – Freitagslieblinge am 21. Juli

Alter Schwede, war es diese Woche heiß. Schwitzedischwitz! Ich muss sagen, dass ich diese Hitze seit den Schwangerschaften so gar nicht mehr ab kann. Während ich früher jeden Sonnenstrahl mitnahm, verkrieche ich mich jetzt lieber in den Schatten. Oder sogar gleich ganz rein.

Und dann war diese Woche noch bei meinen Jungs Alarm angesagt. HerrSjardinski ist nämlich schon lange Polizei-Fan und baut seit dem Wochenende an einer Diebe gegen Polizei Lego-Welt. Und der Rabauke steht total auf Feuerwehr, vor allem den Autos, die nicht nur mi Blaulicht blinken, sondern auch noch tatüütata machen. Ich habe da „Feuerwehrmann Sam“ in Verdacht, den schaut er nämlich unheimlich gerne und ist auch ganz scharf auf das dazugehörige Spielzeug.

Ansonsten stecke ich hier bis zu den Ohren in Urlaubsvorbereitungen, Einschulungsplänen und der Organisation des Kindergeburtstags vom Rabauken. Ihr seht, der ganze August wird spannend und wir zählen schon die Tage bis es richtig los geht.Read more

Smartphone für Kindergartenkinder - muss das sein? Mehr auf Mutter&Söhnchen
Leben mit Kindern, Mutterherz, WorkingMom

Hört auf, auf eure Handys zu starren! #Rant

Da sitzen sie auf dem Weg zur Arbeit, in der S-Bahn die müden Augen versteckt hinter leuchtend bunten Displays. Sie zocken, beantworten Mails, schreiben Nachrichten, sind auf Facebook unterwegs. Ab und zu schweift ein Blick ab, die Auskunft der aktuellen Haltestelle suchend. Auch ich sitze hier mit meinem Handy und poste gerade ein neues Bild auf Instagram.

Ich versuche schon seit längerer Zeit, mit nicht mehr so oft im Alltag mit meinem Handy beschäftigen, jedenfalls wenn ich mit meiner Familie unterwegs bin. Den Moment zu Ende genießen und das Foto dann doch erst später zu posten. Und wenn ich es dann doch vergesse, dann eben morgen. Oder vielleicht auch gar nicht? Manchmal ist der Alltag einfach wichtiger.

Ich schaffe es jedenfalls nicht neben der Arbeit auch noch während der Zeit mit meinen Kindern auf allen Kanälen permanent verfügbar sein. Ich möchte meiner Familie und den Menschen in meiner Umgebung gerecht werden. Einfach diese Waage halten zwischen dem Reallife und dem, was online passiert. Und trotzdem ertappe ich mich immer wieder dabei, wie ich im Reiz dieser Online-Welt versinke – aufs Handy starrend – und die Zeit vergesse.Read more

Leben mit Kindern, Mutterherz, WorkingMom

Engel & Reiseplanung – Freitagslieblinge am 14. Juli

Letzte Woche habe ich die Freitagslieblinge leider nicht geschafft. Ich bin noch immer mitten in diesem Blogumzug und so vieles funktioniert noch nicht. Vor allem dieses Theme macht mich wahnsinnig und der elende Support antwortet nur schleppend. Aaargh – es ist zum verrückt werden. Am liebsten würde ich manchmal alles hinschmeißen. Jedenfalls hält mich dieser technische Kram so sehr auf, dass ich in meiner kostbaren Blogzeit – also abends zwischen 21 und 22 Uhr – nicht zum bloggen kommen. Mimimi.Read more

Leben mit Kindern, WorkingMom

Bürotag & Hausmann #WMDEDGT 7/17

Heute ist wieder der fünfte des Monats – als Zeit für Tagebuchbloggen nach dem Motto „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“.  Mittwochs arbeite ich Vollzeit und bin den ganzen Tag im Büro, während die Jungs um 14 Uhr von meinem Mann aus dem Kindergarten abgeholt werden. Daher nehme ich euch mit ins Büro. Aber keine Sorge – zu sehr ins Detail gehe ich bei der Arbeit nicht.Read more

Leben mit Kindern, Mutterherz, WorkingMom

Bissiges Buch & Frühstück im Bett – Freitagslieblinge am 30. Juni

Die Woche zog sich wie Kaugummi. Sie fing sommerlich an und endet etwas regnerisch. Am Wochenende hatten wir die Kinderzimmer neu eingerichtet und ziemlich viel aufgebaut und umgeräumt. Wahnsinnig anstrengend, sag ich euch. Hallo – ich hatte ganz wunde Hände vom Kommode zusammen schrauben. Puuuhh!

Daher war der Wochenstart etwas unerholt. Aber das Ende, das war dann doch sehr entspannt (dazu gleich mehr). Und was für ein Knaller: Die Ehe für alle wurde verabschiedet. Das freut mich wirklich sehr, denn für mich ist es selbst verständlich, dass alle ehelich geschlossenen Partnerschaften gleich behandelt werden. Ein wichtiger und richtiger Schritt in eine Richtung, die mir sehr am Herzen liegt. Jetzt fehlt nur noch die „Familie für alle“, damit auch unverheiratete Partnerschaften mit Kindern sowie Alleinerziehende steuerlich gleich gestellt werden. Das wäre ein Traum.Read more

Fotoworkshop FRankfurt
Leben mit Kindern, Reisen & Entdecken, Werbung, WorkingMom

Endlich lerne ich meine Kamera kennen – Fotoworkshop in Frankfurt

Seit etwas acht Jahren habe ich eine super Kamera – eine Spiegelreflex von Nikon. Ich habe nie so wirklich viel damit fotografiert, allerhöchstens für ein paar schöne Bilder im Urlaub. Ja, eigentlich habe ich erst durch die Kinder und das Bloggen das superduper Teil wieder hervorgeholt. Und ich muss sagen, dass mit der Zeit auch meine Fotos immer besser geworden sind. Denn die Kamera begleitet mich nun im Alltag.

Aber: ich fotografiere ausschließlich im Automatik-Modus. Und das ist – wie soll ich sagen – als ob man einen Ferrari in der Garage stehen hat und ihn dann allerhöchstens mal mit 30 km/h durch´s Ort gurkt. Is so! Klar, habe ich auch schon einiges darüber gelesen, wie man Blende und Belichtungszeit einsetzen kann, um bessere Fotos zu bekommen. Ich weiß auch, welche Objektive sich für bestimmte Motive und Ergebnisse besonders gut eigenen. Aber um bei dem Ferrari-Beispiel zu bleiben: Durch Lesen allein ist noch keiner Rennfahrer geworden.

Ganz kurzfristig fragte mich meine Freundin Jule von Lieblingsbilder gefragt, ob ich nicht bei ihr an einem Fotoworkshop teilnehmen möchte, denn es waren noch Plätze frei.Read more

Leben mit Kindern, WorkingMom

Ausschlafen & eine fiese Überraschung – Freitagsliebling am 16. Juni

Nach einem wundervollen Wochenende voller toller Ausflüge und Begegnungen, dem Geburtstag des Iro-Manns und eine kinderfreien Pärchennacht mit extra Ausschlafen kam natürlich eins: Krankes Kind. Kannste dir nicht ausdenken. Der feine Herr hatte fast 40 Fieber und war total von der Rolle. Denn wie genau ein Jahr davor klopfte der Scharlach an. BÄM.

Also war der erste Teil der Woche voller rumjonglieren, wer nun beim kranken Kind bleibt. Aber zum Glück hatten wir uns ja am Wochenende gut erholt. Und bis zum Feiertag am Donnerstag (hier in Hessen feiern wir Fronleichnam) war der Herr dann auch Fieber frei.Read more

Schliessen
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. Jetzt Google Analytics deaktivieren: Hier klicken um dich auszutragen.